Cassandra - Omen des Bösen - Colin Eggleston (1987)

Moderator: jogiwan

Cassandra - Omen des Bösen - Colin Eggleston (1987)

Beitragvon jogiwan » 27. Nov 2016, 09:33

Cassandra - Omen des Bösen

Bild

Originatitel: Cassandra

Herstellungsland: Australien / 1987

Regie: Colin Eggleston

Darsteller: Tessa Humphries, Briony Behets, Shane Briant, Tim Burns, Lee James

Story:

Cassandra, die Tochter eines erfolgreichen Fotografen und einer Modedesignerin wird eines Tages von mysteriösen Visionen gequält, in denen sich eine junge Frau in dem Landhaus ihrer Eltern Selbstmord begeht. Als Cassandra ihren Eltern Fragen stellt, reagieren diese jedoch ausweichend und erst als sie auch den Mord an einem Model vorausahnt, mit dem ihr Vater eine Affäre hat, erfährt sie von einem schrecklichen Geheimnis aus der Vergangenheit, dass die gesamte Familie nun wieder einzuholen scheint…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26817
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Cassandra - Omen des Bösen - Colin Eggleston (1987)

Beitragvon jogiwan » 27. Nov 2016, 09:33

„Cassandra – Omen des Bösen“ ist eigentlich ein netter kleiner Slasher/Thriller mit übernatürlichen Momenten und einer jungen Frau, die von schrecklichen Alpträumen, Visionen und Vorahnungen geplagt wird. Dabei sind dem australischen Regisseur Colin Eggleston („Long Weekend“) auch ein paar nette Sequenzen gelungen, in denen Spannungsmomente hübsch bis zum Äußersten ausgereizt wird und auch die Geschichte hält für den Zuschauer ein paar nette Überraschungen bereit, auch wenn das Ende ein Stück weit in bester Cassandra-Manier vorauszuahnen ist. Leider gibt es zwischendurch aber auch immer wieder ein paar kleinere Durchhänger und so schnell und überhastet wie der Streifen in seinen düsteren Visionen geschnitten ist, so langsam ist er oftmals in seinen anderen Szenen, in denen oftmals etwas unnötig Tempo herausgenommen wird. Sonderlich logisch erscheint „Cassandra – Omen des Bösen“ auch nicht und der Streifen kann sich auch nicht so recht entscheiden, ob er jetzt eher Horror, Thriller oder Familiendrama sein möchte und so ist er trotz alledem weder das Eine, noch das andere. Ich mag aber einfach Filme mit derartiger Thematik bzw. düsteren Visionen und Vorahnungen und so hat mich auch dieser – zugegeben - etwas durchschnittliche Beitrag aus Down Under nicht enttäuscht.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26817
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Australien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker