Hetze gegen Rocker, Clubs & Rock & Roll 1 %

Moderator: jogiwan

Re: Hetze gegen Rocker, Clubs & Rock & Roll 1 %

Beitragvon ugo-piazza » 30. Mär 2014, 02:39

dr. freudstein hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Du hast ja im Startposting dich auf die Onepercenter bezogen und eben nicht allgemein auf Repressalien gegen Bikerclubs und von der Rockabilly-Kultur war dort schon mal gar keine Rede.

http://de.wikipedia.org/wiki/Onepercenter


ich hatte es im Fredtitel deutlich machen wollen, sicher etwas undeutlich rüberkopiert. Im Nachhinein wurde es mir auch bewusst und von daher konnte ich nicht das vermitteln, worum es mir eigentlich ging. Die Grenze verläuft nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben und unten. Ich sehe die Gefahr eben nicht von ein paar Kuttenträgern ausgehend (egal ob MC oder Rockabilly Club), sondern das die Welt von ganz anderen Menschen bedroht wird, welche der Menschheit viel größeren Schaden zufügen können, als es ein einzelner Club jemals zu tun vermag, Das hier überhaupt jemand reagiert, unterlag überhaupt nicht meinen Berechnungen und wurde gar übertroffen. Ich danke euch für die Teilnahme an dieser Diskussionen, war lediglich mokiert darüber, das íhr nur die HELLS ANGELS als abschreckendes Beispiel anführt.



Niemand hat die Thematik auf die Hells Angels verkürzt. Gibt ja schließlich auch noch die Bandidos, die Mongols und den Gremium MC.

Dass es sicherlich auch genügend Gegenbeispiele gibt, ist mir durchaus klar. Und ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass da eventuell auch von seiten der Polizei überzogen agiert wird.

Nur, wie auch von anderen geschrieben wurde, die Aussage des Statements im Ausgangsposting ist doch (aus meiner Sicht): Wir spießigen 99% sollen gefälligst wegschauen, dann passiert uns auch nichts. Wer dennoch nicht hören will, muss sich nicht wundern, wenn er körperlich angegriffen wird.

Toll. :doof:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8492
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hetze gegen Rocker, Clubs & Rock & Roll 1 %

Beitragvon purgatorio » 30. Mär 2014, 07:50

Santini hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben:Ich gehöre wegen meiner Vorstrafen schon zu den 1%


Das war damals aber auch wirklich heftig.
Du hast die Prostituierte bezahlt und bist dann einfach weggelaufen.

Kein Wunder, dass die Dich angezeigt hat. :lol: :kicher:


:lol: :lol: :lol:
den hab ich jetzt nicht kommen sehen :thup:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14698
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Hetze gegen Rocker, Clubs & Rock & Roll 1 %

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 30. Mär 2014, 16:44

Ich ärgere mich schon im Nachhinein sehr über mich selbst. Kann's mir nicht erklären, aber irgendwie hatte ich da gestern offensichtlich einen Blackout. Lese das Wort "Rocker" und mehr als die 81er und das Steintor fällt mir dazu nicht ein, dabei weiß ich genau, dass das nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Gesamtspektrum ist. In etwa so kurzsichtig, wie beim Wort "Skinhead" nur die Bonehead-Fraktion vor Augen zu haben. Immerhin hat mir dieser Ausrutscher mal wieder vor Augen geführt, wie schwer es ist, sich nicht von der Meinungsmache der Massenmedien manipulieren zu lassen bzw. überhaupt erst zu merken, dass man manipuliert wurde.
Schande über mein Haupt. :bang:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Hetze gegen Rocker, Clubs & Rock & Roll 1 %

Beitragvon untot » 3. Apr 2014, 14:26

Schande, hier geht's ja ab!! :mrgreen:

Da ich mich jahrelang in diesem Milieu bewegt habe, kann ich aus Erfahrung sagen, ja es gibt Drogen, Waffen, Gewalt und Prostitution! :nick:
Die gibt's aber anderswo auch und es gibt überall solche und solche, ich hab zwar nie schlechte Erfahrungen gemacht, aber mir wurde das ganze Getue irgendwann einfach zu blöde.
Einer markiert den Obermotz und die anderen springen wenn er was sagt, ne Art von Diktatur im kleinen würd ich mal sagen, nix von eigenständiger Persönlichkeit, keine Individualität und das ständige Geschwafel von Ehre und Kodex, finde ich heutzutage eher belustigend.
Dennoch sag ich soll jeder so leben wie es ihm gefällt einige meiner besten Kumpels stammen von damals, sie Biken noch, ich bleib zuhause und guck schlechte Filme. :kicher:
Trotzdem sag ich man darf nicht pauschalisieren, der überwiegende Teil der Typen ist harmlos, Leute wie Du und ich geh ab und zu gerne mal vorbei um nen netten Abend zu haben, warum auch nicht.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6869
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Tagesthreads"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron