Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone

Beitragvon Arkadin » 25. Nov 2015, 16:42

purgatorio hat geschrieben:ES WAR EINMAL IN AMERIKA (ONCE UPON A TIME IN AMERICA, Italien, USA 1984, Regie: Sergio Leone)
Wow, von Wien bis Prag dauerte dieser Film.


Du hast DEN auf 'nem Laptop gesehen???

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7916
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone

Beitragvon purgatorio » 25. Nov 2015, 17:35

Arkadin hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:ES WAR EINMAL IN AMERIKA (ONCE UPON A TIME IN AMERICA, Italien, USA 1984, Regie: Sergio Leone)
Wow, von Wien bis Prag dauerte dieser Film.


Du hast DEN auf 'nem Laptop gesehen???

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


kam halt gerade nicht im kino. Zumal sich im Zug keines auftreiben lies :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14596
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon jogiwan » 25. Nov 2015, 17:38

wenn man sich den Schleppi nur nah genug vors Gesicht hält, ist das eh wie Kino...! :pfeif:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone

Beitragvon buxtebrawler » 25. Nov 2015, 17:50

purgatorio hat geschrieben:kam halt gerade nicht im kino. Zumal sich im Zug keines auftreiben lies :lol:


Servicewüste Deutsche Bahn! :x

Ich hab' ihn damals im Heimkino in zwei Etappen geguckt. Ein unvergessliches Erlebnis.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon karlAbundzu » 26. Nov 2015, 10:22

eigentlich mal eine gute idee, ein kino im Zug bei langfahrten! Wäre für mich auf der Fahrt nach Wien auch schön gewesen....
Toller Film, harrt hier auch der Zweitsichtung.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4335
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon Canisius » 26. Nov 2015, 22:56

Absolut großartiger Film. Kann spielend mit den besten Coppola oder Scorsese Werken mithalten.

Gibt es eigentlich ne Blu-Ray mit der alten Synchro? Und wenn nein, warum nicht?
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon buxtebrawler » 27. Nov 2015, 10:32

Canisius hat geschrieben:Absolut großartiger Film. Kann spielend mit den besten Coppola oder Scorsese Werken mithalten.

Gibt es eigentlich ne Blu-Ray mit der alten Synchro? Und wenn nein, warum nicht?


Meines Wissens nicht, außerdem sollen die deutschen Blu-rays Tonprobleme haben:

"Bei der Neuauflage mit dem Extended Cut wurde leider das Tonhöhenproblem nicht behoben. Nach wie vor befindet sich die deutsche Tonspur in der falschen Tonhöhe auf der Blu-ray, da sie für die VHS auf 25fps aufgenommen wurde und daher zu tief klingt." Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassun ... vid=400036

Die Begründung für Neu-Synchros und das Weglassen von Originalsynchros ist gerne mal, dass die alten Synchros nicht für Dolby-Surround-Gedöns geeignet wären. M.E. ist das Weglassen von Originalsynchros eine furchtbare Unsitte. Ob mono oder Dolby 9.7 ist mir dabei völlig egal.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon Canisius » 27. Nov 2015, 23:42

buxtebrawler hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:Absolut großartiger Film. Kann spielend mit den besten Coppola oder Scorsese Werken mithalten.

Gibt es eigentlich ne Blu-Ray mit der alten Synchro? Und wenn nein, warum nicht?


Meines Wissens nicht, außerdem sollen die deutschen Blu-rays Tonprobleme haben:

"Bei der Neuauflage mit dem Extended Cut wurde leider das Tonhöhenproblem nicht behoben. Nach wie vor befindet sich die deutsche Tonspur in der falschen Tonhöhe auf der Blu-ray, da sie für die VHS auf 25fps aufgenommen wurde und daher zu tief klingt." Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassun ... vid=400036

Die Begründung für Neu-Synchros und das Weglassen von Originalsynchros ist gerne mal, dass die alten Synchros nicht für Dolby-Surround-Gedöns geeignet wären. M.E. ist das Weglassen von Originalsynchros eine furchtbare Unsitte. Ob mono oder Dolby 9.7 ist mir dabei völlig egal.


Richtig! Weglassen geht gar nicht. Verdammtes Dolby-Surround-Gedöns! :bang:
Aber moment, auf der VHS war doch die alte Synchro oder? D.h., auf der Blu-Ray ist die alte Synchro aber sie klingt zu tief? Verstehe ich das richtig?
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Nov 2015, 00:47

Canisius hat geschrieben:Richtig! Weglassen geht gar nicht. Verdammtes Dolby-Surround-Gedöns! :bang:
Aber moment, auf der VHS war doch die alte Synchro oder? D.h., auf der Blu-Ray ist die alte Synchro aber sie klingt zu tief? Verstehe ich das richtig?


Stimmt, sehr eigenartig :-?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Es war einmal in Amerika - Sergio Leone (1984)

Beitragvon Canisius » 28. Nov 2015, 13:30

buxtebrawler hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:Richtig! Weglassen geht gar nicht. Verdammtes Dolby-Surround-Gedöns! :bang:
Aber moment, auf der VHS war doch die alte Synchro oder? D.h., auf der Blu-Ray ist die alte Synchro aber sie klingt zu tief? Verstehe ich das richtig?


Stimmt, sehr eigenartig :-?


Ja, ich bin auch verwirrt. Die VHS hatte die Kinosynchro, die DVD hatte nur eine Neusynchro, die Blu-Ray hat jetzt beide Synchros oder nur die Kinosynchro, die aber zu tief klingt?

Kann sich evtl. jemand äußern, der die BR hat?
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker