Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Adalmar » 6. Okt 2015, 18:36

jogiwan hat geschrieben:
Adalmar hat geschrieben:Was ist denn das alternative Ende, wenn ich fragen darf?


Kinofassung:

Am Ende kommt heraus, dass Prof. Anders und Mary Ann Davis von Anfang an ein gemeinsames Ding gemacht haben und Mary Ann bereits vor dem Einbruch die Koffer vertauscht hat. Die Diamanten befanden sich also gar nicht mehr im Safe, als das Ding durchgezogen wurde. Die beiden lachen, Flugblätter fallen vom Himmel - Ende!

DVD-Fassung:

hier wird am Ende der Koffer noch von einem Motorradfahrer geklaut, während Prof. Anders und Mary Ann von den Flugblättern abgelenkt sind und mit betretenen Gesichtern zurückbleiben.


Siehe auch hier: http://www.schnittberichte.com/schnittb ... hp?ID=4678


Danke! Da gefällt mir die DVD-Fassung aber besser.
Der Koffer-Klau kommt wirklich komplett unerwartet.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4743
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon jogiwan » 6. Okt 2015, 18:43

Das ist sicher Geschmackssache, aber ich fands super, dass...

am Ende rauskommt, dass der so harmlos aussehende Professor und das vermeintliche Opfer des grandiosen Gigolos alle Verbrecher schlichtweg an der Nase herumgeführt haben und sich am Ende ganz gehörig ins Fäustchen lachen. Sollen da ruhig mal die anderen die Drecksarbeit machen, während die beiden nach Rom fahren und Espresso trinken. Die Diamanten habe ich den Beiden jedenfalls am Samstag im Kino durchaus gegönnt. Das andere Ende ist aber sicher "italienischer" ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27201
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Asa Vajda » 6. Okt 2015, 18:59

Also "alternatives Ende" klingt natürlich netter als "geschnittenes/zensiertes Ende", aber für mich trifft es Letzeres besser. ;)
Mir haben auch noch ein paar andere erklärende/ergänzende Szenen gefehlt, aber dennoch hat es sehr viel Spaß gemacht, "Tob Job" mal im Kino (in der deutschen Fassung) zu sehen. Die Pausen fand ich gar nicht störend. Dennoch bevorzuge ich die Originalfassung.
Der Soundtrack macht einfach gute Laune!
"Abashed the Devil stood and felt how awful goodness is."
Benutzeravatar
Asa Vajda
 
Beiträge: 100
Registriert: 01.2010
Wohnort: cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Onkel Joe » 6. Okt 2015, 19:25

Asa Vajda hat geschrieben:Mir haben auch noch ein paar andere erklärende/ergänzende Szenen gefehlt, aber dennoch hat es sehr viel Spaß gemacht,


Das stimmt, die Szenen in der Riccardo Cucciolla das Mädchen kennenlernt waren komplett draußen. Die gab es aber sonst immer TV und auf dem alten Tape zu sehen. Eigenartig aber es hat auch so gepasst!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon jogiwan » 6. Okt 2015, 19:25

und falls jemand seine Koch-Scheibe abgeben möchte.... :winke:

:mrgreen:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27201
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Theoretiker » 6. Okt 2015, 19:27

Spannender Heist-Movie mit tollen Darstellern, exotischer Location und überraschendem Ende. Das Alternative Ende hat mir sehr gut gefallen, das finde ich am passendsten.

Schade, dass die Screen-time von Robinson so kurz ist. Lustiges Highlight war die Bezeichnung von Janet Leigh als "nicht hübsch". Selten so gelacht! :lol:

8/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon jogiwan » 6. Okt 2015, 19:29

Theoretiker hat geschrieben:Lustiges Highlight war die Bezeichnung von Janet Leigh als "nicht hübsch". Selten so gelacht! :lol:


Und dank dem Film wissen wir nun auch, wie man eine Frau am schnellsten zum Schweigen bringt (zumindest nicht nach Kerman-Methode)

:kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27201
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Bretzelburger » 6. Okt 2015, 21:24

Der Film hat mich so sehr begeistert, dass ich meinen Blog gleich damit "bereichert" habe. Mir gefällt die ungeschnittene Fassung auch besser, nicht nur wegen des anderen Endes. Die Wirkung des Kinderchors zu Beginn halte ich ebenso für wichtig wie Cucciollas Begegnung mit der hübschen Brasilianerin, die einfach komplett entfernt wurde - ich frage mich nur, warum?

Interessant finde ich aber auch die musikalischen Unterschiede. In der Originalfassung singt während des Abspanns Maysa Matarazzo "Va via malinconia" (Verschwinde Schwermut) - ein schöner Abschluss, der weder in der deutschen noch englisch sprachigen Fassung existiert.
Bretzelburger
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon Onkel Joe » 7. Okt 2015, 07:02

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Bei Grandslam (der US Version von diesem Film) ist der Song am Anfang in den Credits vermerkt als "Go Away Melancholy" by Audrey Nohra Morricone, gesungen wie der Bretzelburger schon angemerkt hat von Maysa Matarazzo.

Auch ich verstehe nicht warum die Szenen mit Cucciolla und der Brasilianerin komplett gefehlt haben. Das wird wohl auch ein Rätsel bleiben :| .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Top Job - Giuliano Montaldo (1967)

Beitragvon buxtebrawler » 7. Okt 2015, 08:34

Bretzelburger hat geschrieben:Der Film hat mich so sehr begeistert, dass ich meinen Blog gleich damit "bereichert" habe.


Poste gern einen Link ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23901
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast