Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Santini » 5. Jun 2011, 00:05

Bild

Herstellungsland: Italien / 1973

Regie: Michele Massimo Tarantini

Originaltitel: Sette ore di violenza per una soluzione imprevista

Darsteller: George Hilton, Rosemary Dexter, Steffen Zacharias, Ernesto Colli u. A.

Story:

Mord und Erpressung sind das eigentliche Metier des zwielichtigen Rechtsanwaltes Sam. So kennt er auch gleich den richtigen Mann, als sein Hauptklient, der einflußreiche Reeder Kalafris, sich mit einem Spezial-Auftrag an ihn wendet.

George, ein ehemaliger Berufskiller, von dem Sam noch immer schwer belastende Fotos besitzt, soll den kleinen Ganoven Mike, der jahrelang für Kalafris gearbeitet hat, umbringen. Mike hat versucht, Kalafris mit dessen unsauberen Machenschaften - Kokainhandel und Versicherungsbetrug - zu erpressen. Sam gibt George genau sieben Stunden, um Mike zu beseitigen. Bei dem Tötungsversuch kommt es zu einem Handgemenge in Mike's Haus, wobei dieser versehentlich von seiner eigenen Frau erschossen wird.

Als mutmaßlicher Mörder von der Polizei und als unliebsamer Mitwisser von Kalafris´chinesischer Killer-Truppe wird George nun kreuz und quer durch das ganze Land gehetzt. Auf Sam's Jacht (Yacht müßte es heißen, aber es steht so auf dem Cover :kicher: ) kommt es zu einem erbitterten Kampf, wobei Sam getötet wird und die für George so wichtigen Negative in die Hände von Kalafris gelangen.

Jetzt muß George alles daran setzen um die belastenden Beweise zurück zubekommen. Eiskalt und unbarmherzig verfolgt er die Spur von Kalafris.

(Covertext IHV Video)


Bild
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Die Kroete » 14. Okt 2011, 13:13

Scheint ja ziemlich selten zu sein, das Teil?
Würde auch die wenigen Kommentare dazu erklären :pfeif:
Der Film sagt mir so jetzt auch nix, aber mit George Hilton in der Hauptrolle, ist das doch schon geradezu ein "Must have" :nick:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Operazione Bianchi » 14. Okt 2011, 13:23

Die Kroete hat geschrieben:Scheint ja ziemlich selten zu sein, das Teil?
Würde auch die wenigen Kommentare dazu erklären :pfeif:
Der Film sagt mir so jetzt auch nix, aber mit George Hilton in der Hauptrolle, ist das doch schon geradezu ein "Must have" :nick:


Nö , selten ist das Tape nicht . Leider ist der Film selbst eher unterdurchschnittlich , ich denke das dürfte dann auch das geringe Feedback erklären ;)
Benutzeravatar
Operazione Bianchi
 
Beiträge: 665
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Nello Pazzafini » 14. Okt 2011, 15:26

nicht immer so negativ OB :D den kann man schon gut gucken, sicher nicht Tarantini's bester aber war schon ne kurzweilige gute angelegenheit, muss auch mal wieder rein in den vhs schacht ;)
P.S.: Georgie mit Schnäuzer ist immer wieder incredibile :kicher:
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4047
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Operazione Bianchi » 14. Okt 2011, 16:32

Nello Pazzafini hat geschrieben:nicht immer so negativ OB :D den kann man schon gut gucken, sicher nicht Tarantini's bester aber war schon ne kurzweilige gute angelegenheit, muss auch mal wieder rein in den vhs schacht ;)
P.S.: Georgie mit Schnäuzer ist immer wieder incredibile :kicher:


Also mir sind in erster Linie Hiltons katastrophale Karate-Skills und die beschissene Synchro in Erinnerung geblieben ,ist aber auch schon ein paar Jahre her ! Ich schätze aber in einem Double-Feature mit "Tony" könnten die "Sieben Stunden.." tatsächlich als Gewinner hervorgehen ! :D
Benutzeravatar
Operazione Bianchi
 
Beiträge: 665
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon luca canali » 17. Okt 2011, 21:25

Recht mittelprächtig, kann man aber sehen... Mehr fällt mir dazu irgendwie garnicht ein, das sagt ja auch einiges...
that which disturbs your soul, you must not suffer!
Benutzeravatar
luca canali
 
Beiträge: 395
Registriert: 11.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sieben Stunden der Gewalt - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon untot » 20. Aug 2012, 16:51

"Sieben Stunden der Gewalt" ist solide Genrekost, mit einigen kleineren Schwächen.
George Hilton als Karatekämpfer mit üblem Pornoschnäuzer ist schon irgendwie befremdlich, ich fands jedenfalls zum Quietschen! :kicher:
Die Synchro ist in der Tat nicht die allerbeste, aber mich hats nicht weiter gestört, ich fand eher die Handlung ein klein wenig konfus zusammengeschustert.
Trotzdem mochte ich den Streifen.

6/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker