Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo (1971)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon buxtebrawler » 18. Apr 2011, 10:54

Habe mir diesen Top-Film gestern endlich mal angeschaut. Sagt mal, ist es normal, dass der deutsche Ton der Koch-DVD so dermaßen leise ist, dass er selbst, als ich den Ton meines TV-Geräts voll aufgedreht hatte, noch zu leise war und den Ton schließlich über die Hifi-Anlage laufen lassen musste?! Oder hab ich da 'ne Montags-DVD erwischt? :?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon ugo-piazza » 18. Apr 2011, 12:41

buxtebrawler hat geschrieben:Habe mir diesen Top-Film gestern endlich mal angeschaut. Sagt mal, ist es normal, dass der deutsche Ton der Koch-DVD so dermaßen leise ist, dass er selbst, als ich den Ton meines TV-Geräts voll aufgedreht hatte, noch zu leise war und den Ton schließlich über die Hifi-Anlage laufen lassen musste?! Oder hab ich da 'ne Montags-DVD erwischt? :?


Ich befürchte, das betrifft die komplette Auflage. Bei mir war auch nichts zu hören, hab sogar ein Austauschexemplar von Koch bekommen: Gleiches Problem! Erst als ich mir ein neuer Player besorgt hab, war das Thema erledigt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon buxtebrawler » 18. Apr 2011, 12:52

ugo-piazza hat geschrieben:Ich befürchte, das betrifft die komplette Auflage. Bei mir war auch nichts zu hören, hab sogar ein Austauschexemplar von Koch bekommen: Gleiches Problem! Erst als ich mir ein neuer Player besorgt hab, war das Thema erledigt.


Inwiefern kann das denn mit dem Player zusammenhängen...?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon ugo-piazza » 18. Apr 2011, 17:06

buxtebrawler hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Ich befürchte, das betrifft die komplette Auflage. Bei mir war auch nichts zu hören, hab sogar ein Austauschexemplar von Koch bekommen: Gleiches Problem! Erst als ich mir ein neuer Player besorgt hab, war das Thema erledigt.


Inwiefern kann das denn mit dem Player zusammenhängen...?


Frag mich was leichteres. :oops: Scheint aber so zu sein, auch die damals zu Koch eingesandte Scheibe soll dort problemlos gelaufen sein. Meine EuroVideo-DVD des Kottan-Kinofilms "Den Tüchtigen gehört die Welt" läuft auf meinem Player z.B. überhaupt nicht, auf Fremdgeräten hingegen einwandfrei. :?:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon buxtebrawler » 18. Apr 2011, 19:49

ugo-piazza hat geschrieben:Frag mich was leichteres. :oops: Scheint aber so zu sein, auch die damals zu Koch eingesandte Scheibe soll dort problemlos gelaufen sein. Meine EuroVideo-DVD des Kottan-Kinofilms "Den Tüchtigen gehört die Welt" läuft auf meinem Player z.B. überhaupt nicht, auf Fremdgeräten hingegen einwandfrei. :?:


Bin zwischenzeitlich auch auf die entsprechenden Cinefacts-Threads gestoßen. Da klang für mein Laienohr durch, dass die Tonspur fälschlicherweise als Hintergrundgeräusch ausgegeben wird, was diejenigen, die einen Receiver zu ihrem Equipment zählen, anscheinend durch manuelles Umstellen auf Stereo-Sound (vermutlich statt Surround) beheben können.

Wie auch immer, ziemlich ärgerlich, so ein Murks. Gerade bei so einem Spitzenfilm.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon dr. freudstein » 18. Apr 2011, 21:09

@Bux: Bei mir war der Sound auch nicht so berauschend, aber dennoch okay. Vielleicht wegen dem 5:1 Soundsystem.
Gibts daher kein Review von dir?
8/10 läßt ja nix schlimmes erhoffen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon buxtebrawler » 18. Apr 2011, 21:17

dr. freudstein hat geschrieben:@Bux: Bei mir war der Sound auch nicht so berauschend, aber dennoch okay. Vielleicht wegen dem 5:1 Soundsystem.
Gibts daher kein Review von dir?
8/10 läßt ja nix schlimmes erhoffen.


Doch doch, folgt irgendwann, wenn Zeit und Muße da sind.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon dr. freudstein » 18. Apr 2011, 21:20

Keine Zeit :? Nicht mal fürn 3-Zeiler?
Hast Du etwa Urlaub :o
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon buxtebrawler » 21. Apr 2011, 18:27

„Milano Kaliber 9“ aus dem Jahre 1971 ist der Auftakt von Italo-Regisseur Fernando Di Leos fulminanter Mafia-Action-Trilogie. Die Geschichte um den glücklosen, bemitleidenswerten Ganoven Ugo Piazza, der, frisch aus dem Knast entlassen, unmittelbar in die Fänge seiner alten Bande gerät und dazu gezwungen ist, sich wieder mit ihr einzulassen und für „den Amerikaner“ zu arbeiten, der längst die alt eingesessenen Mafiastrukturen verdrängt hat, während über allem die Frage nach den verschwundenen 300.000 Dollar schwebt, wurde temporeich und punktgenau inszeniert: Wie auch bei Di Leos folgenden beiden Mafia-Poliziotti ist Langatmigkeit ein Fremdwort. Trotzdem besitzt die Handlung eine gewisse Komplexität, richtet dabei das Hauptaugenmerk aber stets mehr auf einen hohen Unterhaltungsfaktor denn auf Kopflastigkeit.

Mithilfe fantastischer Schauspieler wie Mario Adorf, der sich als Mafiascherge Rocco in ungeahnter, wahnsinniger, fast beängstigender Raserei ergeht oder Gastone Moschin, der den wortkargen, angefressenen Piazza mimt, aber auch mit einer ganzen Reihe weiterer herrlicher Italo-Charakterfressen sowie einem Stelldichein der sexy Barbara Bouchet, die einen erotischen Tanz aufführt, geht das Konzept voll auf. Als wertvolle Unterstützung erweist sich dabei auch die Kameraarbeit, die sowohl das Tempo, als auch skurrile Schrägheit manchen Moments visuell verstärkt. Abgerundet wird das kreative Potpourri von einem sehr hörenswerten Soundtrack, wie ihn die Italiener, so könnte man rückblickend zumindest den Eindruck gewinnen, seinerzeit aus dem Ärmel geschüttelt haben.

Der Action-Anteil ist hoch und spätestens im großen Finale wird aus allen Rohren geballert, was das Zeug hält. Trotzdem nimmt man sich auch die Zeit für leisere Zwischentöne sowie zugegebenermaßen recht plakative Systemkritik in Form von in der deutschen Kinofassung ursprünglich herausgeschnittenen Dialogen zwischen zwei Polizeioberen, die den italienischen Nord-Süd-Konflikt sowie die ungerechte Verteilung des Reichtums, Wirtschaftskriminalität und Steuerflucht thematisieren.

Die Aussage des Films lautet in etwa „traue Niemandem“, die Sicht auf die Gesellschaft, gerade auch außerhalb der Mafia, ist pessimistisch und das Ende wendungsreich, überraschend und mit einem abermals durchdrehenden Mario Adorf so gestaltet worden, dass einem glatt die Spucke wegbleibt.

Ganz großes italienisches Genrekino, in der heutigen Zeit vielleicht wertvoller denn je!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Milano Kaliber 9 - Fernando Di Leo

Beitragvon Blap » 21. Apr 2011, 20:06

buxtebrawler hat geschrieben:Ganz großes italienisches Genrekino, in der heutigen Zeit vielleicht wertvoller denn je!


Es mag selten vorkommen, doch in diesem Fall teile ich deine Ansicht!

:prost:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4112
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker