Literatur über Poliziotesco?

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon wiz » 11. Jun 2012, 22:19

Hi,
erstmal Guten Tag an alle, habe dieses Forum viiiel zu spät entdeckt.
Sammle seit Ewigkeiten (u.a.) Italo/Euro-Kino und habe letzte Woche meinen 30. Poliziotesco ergattert.

Jetzt aber zum Thema: ich suche Literatur (Bücher, Zeitschriften-Specials) über die Filme. Ich weiß, dass es mal eine Abhandlung als Buch leider auf italienisch gab oder noch gibt.

Kann jemand eventuell Empfehlungen loswerden an mich?
---
Wenn du mit deinen Augen sehen könntest, was ich gesehen habe ... mit deinen Augen.
Benutzeravatar
wiz
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon buxtebrawler » 11. Jun 2012, 22:21

Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon Arkadin » 11. Jun 2012, 23:31

"Der Terror führt Regie" ist da in der Tat ein Pflichtkauf.

Ansonsten hat der Keßler einiges zu dem Thema in der "Splatting Image" geschrieben. So in der #17. die sit zwar ausverkauft, aber vielleicht hast Du auf Ebay Glück.
Über Mafia-Filme steht was in der #28 und nochmal Polizeifilme in der #29. Die können beide noch auf www.splatting-image.com nachgeordert werden.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7926
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon McBrewer » 12. Jun 2012, 00:09

Die Chris Kessler Artikel in der Splatting Image sind auch einmal hier: http://www.christiankessler.de/gangsters70.html (Gangster) & hier: http://www.christiankessler.de/polizeizwei.html (Bolizei) von himself online gestellt :idea:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2244
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon purgatorio » 12. Jun 2012, 08:05

McBrewer hat geschrieben:Die Chris Kessler Artikel in der Splatting Image sind auch einmal hier: http://www.christiankessler.de/gangsters70.html (Gangster) & hier: http://www.christiankessler.de/polizeizwei.html (Bolizei) von himself online gestellt :idea:


Der Christian ist so gut zu uns - huldigt ihm! OBEY! :opa:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon wiz » 12. Jun 2012, 12:22

AHH ja klar! Der Terror führt Regie! Ich habe das Büchlein vor Jahren einmal gesucht, war aber damals absolut nicht zu bekommen.
Ganz anders die Splatting Images ... zum einen habe ich einen ganzen Stapel hier liegen (ab Ausgabe #2)...zum anderen sitze ich sozusagen an der Quelle in Berlin. Viele Artikel kenne ich daher schon.

Vielen vielen Dank für die Links und Tips. ...und jetzt erstmal Buch kaufen gehen (und schämen, dass ich das vergessen konnte damals).
---
Wenn du mit deinen Augen sehen könntest, was ich gesehen habe ... mit deinen Augen.
Benutzeravatar
wiz
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon Jeroen » 12. Jun 2012, 17:15

wiz hat geschrieben:AHH ja klar! Der Terror führt Regie! Ich habe das Büchlein vor Jahren einmal gesucht, war aber damals absolut nicht zu bekommen.
[...]
Vielen vielen Dank für die Links und Tips. ...und jetzt erstmal Buch kaufen gehen (und schämen, dass ich das vergessen konnte damals).


Das Buch war ja tatsächlich jahrelang nicht zu kriegen, von daher ist es sicherlich verzeihlich, dass du seinerzeit davon abgesehen hast. Vor einigen Jahren hat's dann der MPW-Verlag neu aufgelegt, und das sogar durchgehend farbig bebildert. Leider hast du den Ausverkauf verpasst, als die Lagerbestände im verlagseigenen Webshop (tele-movie-shop) für kleines Geld verschleudert wurde. Aber die 30 Euro, die das Buch neu via Amazon-Marketplace kostet, sind für dieses Werk auch noch verkraftbar.

Ich finde das Genre auch sehr faszinierend. Schade, dass sich die Literatur weitestgehend auf einzelne Filmbesprechungen beschränkt. Ein Buch, dass das Genre chronologisch aufrollt, unter Einbeziehung der politischen Hintergründe und der Karrieren der Beteiligten vor und hinter der Kamera, stelle ich mir enorm spannend vor.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon purgatorio » 12. Jun 2012, 17:41

Jeroen hat geschrieben:Ich finde das Genre auch sehr faszinierend. Schade, dass sich die Literatur weitestgehend auf einzelne Filmbesprechungen beschränkt. Ein Buch, dass das Genre chronologisch aufrollt, unter Einbeziehung der politischen Hintergründe und der Karrieren der Beteiligten vor und hinter der Kamera, stelle ich mir enorm spannend vor.


Und? Auftrag erkannt? Mach's frei nach Bruce Campbell (Wenn dir keiner ein Denkmal setzen will - TU ES SELBST!) und schreib das Buch, dass sonst keiner schreiben will :nick: Unterstützung bekommst du hier sicher :opa:
eventuell sollte man vorher aber den Bedarf einer solchen Schrift prüfen - so jedoch eine potenzielle Nachfrage vorhanden ist steht doch nichts im Weg, oder :?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon Jeroen » 12. Jun 2012, 17:59

purgatorio hat geschrieben:Und? Auftrag erkannt? Mach's frei nach Bruce Campbell (Wenn dir keiner ein Denkmal setzen will - TU ES SELBST!) und schreib das Buch, dass sonst keiner schreiben will :nick: Unterstützung bekommst du hier sicher :opa:

Du hast ja recht :mrgreen: Allerdings bin ich zwar interessiert an all diesen Dingen, habe aber von keinem so richtig Ahnung. Da müsste schon ein echter Genrekenner ran, ich kenne doch nur ein paar der gängigsten Streifen. Wenn ich so etwas in Angriff nehmen würde, dann nur, wenn ich auch wirklich Bescheid weiß.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Literatur über Poliziotesco?

Beitragvon wiz » 13. Jun 2012, 09:42

Ich staune über die rege Anteilnahme an meinem Posting über 'Fachbücher' - und bin auch der Meinung, dass wir eigentlich zusammen etwas ähnliches wie ein Fachbuch auf die Beine stellen könnten. Vielleicht in Form eines umfassenden (und stetig wachsenden) Wikis speziell über das Genre. Im Netz sind eher kleinere Abhandlungen zu finden, wie z.B. in der grindhousedatabase etc.
Da niemand von uns wirklich die Zeit und das umfassende Wissen für ein eigenes Büchlein hat (oder etwa doch? *neidisch*; ) - könnten wir nicht all unser Knowhow zusammentragen und eine Poliziotesco-Wiki-Monster schaffen, mit Anspruch auf virtuelles Denkmal?
Da ich eh aus dem Fach komme...also ich hätte meinenn Spass dabei. Und das aber dann wirklich entspannt und ohne Leistungsdruck.
...nur mal so als Vorschlag und Idee.

Achja, 30 teuros für die Amazon-Marketplace-Angebote von TfR finde ich absolut vertretbar...wenn ich bedenke, dass ich damals für ein polnisches VHS-Boot von Tenebre fast 90 Mark bezahlt habe ; )
---
Wenn du mit deinen Augen sehen könntest, was ich gesehen habe ... mit deinen Augen.
Benutzeravatar
wiz
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker