Flucht vor der Mafia - Claudio Fragasso

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Flucht vor der Mafia - Claudio Fragasso

Beitragvon italofreak1970 » 4. Feb 2010, 12:51

Bild

Originaltitel: Palermo Milano solo andata
Herstellungsland: Italien 1995
Regie: Claudio Fragasso
Darsteller: Giancarlo Giannini, Ricky Memphis, Raoul Bova, Francesco Benigno

Story: Die Polizei versucht, einen "Buchhalter" der sizilianischen Mafia und dessen Familie zu schützen, da er bereit ist, in Mailand in einem Prozeß gegen die "Familie" auszusagen. Trotz Polizeischutz werden seine Frau und sein vierjähriger Sohn auf der Fahrt in den Norden umgebracht, wodurch klar wird, daß die Mafia Hintermänner in Polizei und Justiz eingeschleust hat. Er setzt daher die Fahrt mit seiner Tochter ohne Geleitschutz fort und gerät in weitere Hinterhalte. (DVD-Cover)

Ein wirklich sehr guter Mafia-Thriller. Die Story wird temporeich und flüssig erzählt, so das keine langeweile aufkommt, während der 100 Minuten Laufzeit. Auch die Action kommt nicht zu kurz und kann überzeugen. Die Geschichte wirkt sehr realistisch, was die Schauspieler auch überzeugend rüberbringen. Toller Film.
Die DVD von Ascot hat ein sehr gutes Bild und hat noch einige Extras zu bieten.
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Flucht vor der Mafia

Beitragvon Onkel Joe » 4. Feb 2010, 14:57

Oha das ganze klingt zwar interessant aber ich halte nicht viel von Fragasso :( , muss mal schauen ob ich da jemanden finde in meinem bekanntenkreis der diese DVD hat um das ganze anzutesten.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Flucht vor der Mafia

Beitragvon Ringo aka Angelface » 4. Feb 2010, 18:42

Spielt es immer mal wieder in den Dritten Programmen. Kann den Film auch nur Empfehlen, ist ein sehr gelungener Mafiathriller mit Roadmovie Elementen. Der Haupteil des Films findet auf der Autostrada statt :P

Von mir 8/10
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Flucht vor der Mafia

Beitragvon horror1966 » 18. Jun 2010, 23:03

Im Gegensatz zu vielen anderen Filmen, die sich mit der Mafia-Thematik beschäftigen, zeigt "Flucht vor der Mafia" einmal eine Seite auf, bei der dem Zuschauer ein sehr realitätsnahes Bild gezeichnet wird, das sehr gut zeigt, wie schwer es ist, den weitverzweigten Armen dieser kriminellen Organisation zu entkommen. Erzählt wird die geschichte eines Kronzeugen, der gegen ein Mafia-Oberhaupt aussagen will und von Palermo nach Mailand gebracht werden soll, um seine Aussage zu machen. Den Auftrag, diesen wichtigen Zeugen unbeschadet zum Gericht zu bringen, erhält eine Gruppe Polizisten, die fast ausschließlich aus Polizei-Anfängern besteht, die am Anfang gar nicht ahnen, wen sie da eigentlich eskortieren sollen.

Doch schon ziemlich schnell geschehen die ersten Anschläge auf die Gruppe und es wird klar, das die Beziehungen des Mafia-Paten bis in die höchsten Gremien des Polizeiapparates reichen müssen. Es entwickelt sich eine mörderische Jagd und die Polizisten müssen mehr als einmal ihr Leben aufs Spiel setzen, um das Leben des Zeugen zu schützen.

Die vorhandene Story wird sehr flüssig und temporeich erzählt, so das der Betrachter kaum dazu kommt, zwischendurch richtig zu Atem zu kommen. Zu schnell und actionreich ist das Geschehen, das einem übrigens ein sehr realitätsnahes Bild aufzeigt, so das man sich sehr gut vorstellen kann, es hier nicht unbedingt mit einem Film, sondern vielmehr mit einer Geschichte zu tun hat, die auch in Wahrheit so passiert ist. Dazu tragen vor allem auch die ausgezeichneten Schauspieler beidie sehr autenthisch und glaubwürdig agieren.

Natürlich geht ein solcher Film auch nicht ohne Verluste auf beiden Seiten über die Bühne und so ist es auch keine echte Überraschung, das dem Film eine teils dramatische und tragische Note anhaftet, ohne die hier sicherlich nicht der extrem realistische Eindruck des Geschehens aufkommen würde. So bleibt es nicht aus, das auch einige Sympathieträger das Zeitliche segnen müssen, was bei einem selbst sogar ein starkes Gefühl der Wut auslöst, da man sich mit gewissen Charakteren doch sehr angefreundet hat.

"Flucht vor der Mafia" ist ein Film, der nicht nur Leute begeistern dürfte, die etwas mit der hier gezeigten Thematik anfangen können, sondern ein actionreicher Thriller, den sich eigentlich keiner entgehen lassen dürfte, der auf spannende und sehr kurzweilige Filmkost steht, denn die wird hier ganz eindeutig geboten. Ein Film, den man ohne irgendwelche Bedenken weiterempfehlen kann.


7,5/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Flucht vor der Mafia

Beitragvon untot » 26. Mär 2011, 03:22

Sehr temporeicher Mafia-Film, die Spannung bleibt hier wirklich dauerhaft auf einem ziemlich hohen Level, die Thematik ist glaubwürdig und gut in Szene gesetzt!
Doch, hier kann ich eine aufrichtige Empfehlung geben, denn sehenswert ist er allemal.

7,5/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker