Eiskalt - Michele Soavi

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Santini » 3. Mär 2011, 12:57

Bild

Originaltitel: Arrivederci amore, ciao

Herstellungsland: Italien / 2006

Darsteller: Alessio Boni, Michele Placido, Isabella Ferrari, Alina Nadelea u. A.

Story:

Exterrorist Giorgio Pellegrini (Alessio Boni) wird nach ein paar Jahren Haft aufgrund der Kronzeugenregelung wieder auf freien Fuß gesetzt. Ein Deal mit dem korrupten Kommissar Anedda (Michele Placido) soll ihn vor Racheakten seiner ehemaligen Kameraden schützen. Sein einziger Wunsch ist nun, ein anerkanntes Mitglied der Gesellschaft zu werden. Doch in der zynischen und kalten Welt, in die er entlassen wird, gibt es für ihn nur ein Mittel dieses Ziel zu erreichen: Mord...


"Düsterer Thriller mit Alessio Boni und Michele Placido in den Hauptrollen. In Szene gesetzt hat die zynische Abrechnung mit dem Italien der Gegenwart Dario Argentos früherer Regieassistent Michele Soavi."


Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild



Deutsche DVD von "e-m-s":

Bild

FSK 16
Laufzeit: ca. 107 Min.
Extras: Deutscher Trailer, Darstellerinformationen
Tonformat: Deutsch / Italienisch
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon AL NORTHON » 3. Mär 2011, 13:12

Ich fand den Film sehr gut,optisch sehr ansprechend und kunstvoll gedreht.
Bild
Benutzeravatar
AL NORTHON
 
Beiträge: 289
Registriert: 10.2010
Wohnort: JVA
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Nello Pazzafini » 3. Mär 2011, 13:35

seh ich genauso und Michele Placido geht ja voll auf!!! In die Jahre gekommen spielt er hervorragende Arschlöcher :D :) wie hier aber noch extremer in Die Unbekannte..mit Glatze!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Ringo aka Angelface » 3. Mär 2011, 14:36

Habe den Film mittelprächtig gefunden. Leider ist die Hauptfigur ein unglaublicher Drecksack, ich hoffte den ganzen Film das sie ihn entlich plattmachen.
Objektiv ein gelungener Film über verratene Ideale mit der Erkenntnis, dass sich in der modernen Gesellschaft die skrupellosesten Oportunisten durchsetzen. Der Titelsong ist ein echter Ohrwurm und das Ende harter Tobak und so keinesfalls erwartet.

7/10.
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon AL NORTHON » 3. Mär 2011, 18:41

Nello Pazzafini hat geschrieben: noch extremer in Die Unbekannte..mit Glatze!

Ja,die Unbekannte ist auch ein spitzen Film!
Bild
Benutzeravatar
AL NORTHON
 
Beiträge: 289
Registriert: 10.2010
Wohnort: JVA
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Blap » 3. Mär 2011, 21:05

Ringo aka Angelface hat geschrieben:Objektiv ein gelungener Film über verratene Ideale mit der Erkenntnis, dass sich in der modernen Gesellschaft die skrupellosesten Oportunisten durchsetzen.


Das unterschreibe ich gern.

Leider lässt mich der Film -rein subjektiv betrachtet, wie es meine unseriöse Art ist- unberührt und weitgehend desinteressiert zurück. Sicher respektabel, schon wegen des sehr konsequenten Endes. Wer sich auf den Film einlassen kann (und mag), dürfte mit diesem Soavi vermutlich sehr zufrieden sein.


AL NORTHON hat geschrieben:Ja,die Unbekannte ist auch ein spitzen Film!


Mhhmm, den habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit hier, kam aber leider noch nicht in den Genuß. Die Nächte sind einfach zu kurz!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4114
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Onkel Joe » 3. Mär 2011, 21:33

Ich kenn den Film gar net aber der Nello hat nen guten Geschmack und ich vetraue Ihm, wir liegen meist auf einer Welle und die DVD ist gekauft ;) .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Nello Pazzafini » 3. Mär 2011, 21:36

Onkel Joe hat geschrieben:Ich kenn den Film gar net aber der Nello hat nen guten Geschmack und ich vetraue Ihm, wir liegen meist auf einer Welle und die DVD ist gekauft ;) .


danke for se blumen onkel, eiskalt wird dir gut gefallen aber auch die unbekannte. ich hab michele p. eigentlich immer gern aber gerade in den späten unsympatico rollen ist er vollstens überzeugend!!! beides gute geschichten packend erzählt, da sag noch einer das neuere italienische kino sei tot!
Übrigens, viel besser als alles späte von argento!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon untot » 25. Mär 2011, 02:01

Mich konnte dieser Soavi leider nicht ganz überzeugen, zumindest nicht gemessen an seinen früheren Filmen.
"Eiskalt" ist aber dennoch ein solide gemachter Thriller, die Handlung, fand ich sogar ziemlich gut, der Härtegrad war durchaus ok!
Die Filmfigur Giorgio Pellegrini, ist ein Kotzbrocken, wie er im Buche steht und man schüttelt wirklich teilweise ungläubig den Kopf, mit was der Arsch alles durchkommt!
Was mich aber ein wenig gestört hat war, das man in dem Film keine der Figuren irgendwie sympathisch finden konnte, es einem also ziemlich schnuppe ist, was denen widerfährt, ein kleiner Sympathieträger hätte hier nicht geschadet.
Ansonsten wirklich ansehbar, das Filmchen!

6,5/10
Zuletzt geändert von untot am 25. Mär 2011, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Eiskalt - Michele Soavi

Beitragvon Nello Pazzafini » 25. Mär 2011, 13:37

untot hat geschrieben:Was mich aber ein wenig gestört hat war, das man in dem Film keine der Figuren irgendwie sympatisch finden konnte, es einem also ziemlich schnuppe ist, was denen widerfährt, ein kleiner Sympatieträger hätte hier nicht geschadet.


hmm, aber das macht ja das filmchen eigentlich noch besser, NUR arschlöcher, kein happy peppy hollywood es gibt einen Guten der Frau auch noch gefällt und das Gute gewinnt auch immer schmarrn sondern eine harte realistische geschichte voll mit kotzbrocken :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker