Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon jogiwan » 28. Jul 2012, 18:49

Die Qual der Geiseln

Bild

Originaltitel: Fabricantes de pánico

Alternativtitel: Hostages! / Tage des Wahnsinns

Herstellungsland: Italien / 1980

Regie: Rene Cardona Jr.

Darsteller: Hugo Stiglitz, Marisa Mell, Gianni Macchia, Francisco Rabal, Stuart Whitman

Story:

Ein Spielcasino wird von acht brutalen Gangstern überfallen. Die Gang schlägt unbarmherzig zu und entkommt mit der Beute. Bei der Verfolgungsjagd sprengen sie alle Polizeieinsatzwagen in die Luft. Jedoch sterben fünf der Gangster im Kugelhagel - drei kommen durch. Auf ihrer weiteren Flucht dringen sie in die Villa eines Bankdirektors ein und nehmen ihn und seine Familie als Geiseln. Ein nervenzerreißendes Spiel mit dem Tod beginnt. (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon Blap » 28. Jul 2012, 20:57

Das Teil ist mir schon häufiger aufgefallen, wenn ich nach Filmen des Herrn Cardona Jr. gesucht habe. Eine halbwegs brauchbare VÖ würde ich sofort kaufen!

In der Überschrift fehlt ein "n". ;)
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4112
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon Nello Pazzafini » 28. Jul 2012, 23:09

hab den unter Tage des Wahnsinns (Screentime) wo er knapp 1min. länger dauert.........hoffe es ist eine minute mehr Hugo für den jogschi :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon jogiwan » 5. Aug 2012, 09:39

Der mexikanische Viel-Filmer Rene Cardona Jr. ist ja schon ein Guter. In "Fabricantes de pánico" lässt er nicht nur meinen Hugo Stiglitz wieder einmal den Helden spielen, sondern auch noch Marisa Mell, die das "panico" im Titel für ihren Gesichtsausdruck wohl zu wörtlich genommen hat. Der Film ist eine sympathische, wenn auch nicht gänzlich gelungene Mischung aus "Car-Chase" und "Home-Invasion", wobei die zahlreichen Verfolgungsjagden irgendwann mal zu viel des Guten werden. Da einige Handlungsstränge parallel laufen, bleiben auch die zahlreichen Figuren etwas blass und ein bissl mehr Story und weniger "Kawumm" hätte sicher nicht geschadet. Lässt sich aber gut gucken und hat sogar eine sehr eindrucksvolle Szene mit einem Bus, bei der ich doch glatt zurückspulen musste. Danke nochmals meinem Nello für die eine Minute mehr an Hugo! :prost:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon Onkel Joe » 5. Aug 2012, 10:05

Das klingt doch anständig, den Film selbst werde ich mir heute abend anschauen.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14329
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon Onkel Joe » 7. Aug 2012, 10:53

Hugo als Lt.Sylvester(der Kater :kicher: )räumt die Gassen leer, obwohl der Film hat keinen wirklichen Hauptdarsteller.Jede menge Äctiooon aber Schauspielerisch bleiben alle recht blass.Macht aber nix den der Film bietet kurzweilige Abendunterhaltung und der Bus Crash ;) landet bestimmt bald in einem Tarantino Film :prost: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14329
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon jogiwan » 7. Aug 2012, 18:30

jupp... Film ist natürlich typisch Cardona Jr.! Kein Geld für ein anständiges Drehbuch, aber alles in die Luft jagen... Ich weiß ja gar nicht, wieviele Autos in dem Streifen geschrottet werden... Hugo Superstar, meine Marisa und die beiden Almado-Brüder als Bösewichter sieht man ja auch nicht alle Tage! CMV-Laservision übernehmen sie... :)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon Onkel Joe » 7. Aug 2012, 18:38

jogiwan hat geschrieben:jupp... Film ist natürlich typisch Cardona Jr.! Kein Geld für ein anständiges Drehbuch, aber alles in die Luft jagen... Ich weiß ja gar nicht, wieviele Autos in dem Streifen geschrottet werden... Hugo Superstar, meine Marisa und die beiden Almado-Brüder als Bösewichter sieht man ja auch nicht alle Tage! CMV-Laservision übernehmen sie... :)


Ja CMV übernehmen sie, da sollte es aber eine S.E. geben mit aufblasbarer Marisa Mell und das ganze freigegeben ab 21 Jahren :kicher: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14329
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon jogiwan » 7. Aug 2012, 18:43

und natürlich dieser Hugo-Stiglitz-Doku mit deutschen Untertiteln! :winke:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die Qual der Geiseln - René Cardona Jr. (1980)

Beitragvon untot » 13. Sep 2012, 14:19

Hugo Superstar, der Film hat schon gewonnen! :mrgreen:
Was soll ich sagen, schlechtes Drehbuch, eine Marisa Mell, die immerzu aus der Wäsche guckt als würde sie gleich nen Heulkrampf kriegen, ein gelangweilter Stuart Whitman, ein Hugo Stiglitz, der mit seinem einzigen Gesichtsausdruck alles rumreißt, ein Set an dem alles, aber auch alles in die Luft gejagt wird und endlose Verfolgungsjagden um den Film wenigstens einigermaßen auf ne Länge zu kriegen.
Ich sag so nen geballten Stumpfsinn muss man einfach lieb haben. :kicher:

6/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker