Der Tag, an dem Aldo Moro starb - Renzo Martinelli (2003)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Der Tag, an dem Aldo Moro starb - Renzo Martinelli (2003)

Beitragvon Nello Pazzafini » 22. Jan 2014, 17:39

Bild

Der Tag, an dem Aldo Moro starb

aka Piazza delle Cinque Lune

I 2003

R: Renzo Martinelli

D: Donald Sutherland, Giancarlo Giannini, Stefania Rocca, F. Murray Abraham, Phillipe Leroy

Richter Saracini (Donald Sutherland) steht vor seiner Pensionierung als ihm ein Unbekannter einen Super 8 Film zusteckt auf dem die Entführung Aldo Moro´s mitgefilmt wurde. Dieser Film der Entführung der Brigade Rosse, die 1978, also in diesem Film vor 25 Jahren stattfand, lässt nun alles in ein anderes Licht rücken und Richter Saracini beginnt den Fall neu aufzurollen. Gemeinsam mit seiner Tochter Fernanda (Stefania Rocca), die ebenfalls als Richterin arbeitet, und Leibwächter Branco (Giancarlo Giannini), kommt er einer Verschwörung auf die Spur in die der italienische Geheimdienst, die Geheimloge P2 sowie der CIA verwickelt scheint. Es wird ungemütlich für alle Beteiligten……

Perfekt inszeniert und durchgehend packender Politthriller mit einem dominierend agierenden Sutherland sowie einer traumhaften Begleitbesetzung. Sogar Phillipe Leroy schaut in einem Kaffee kurz vorbei…… Die Geschichte Aldo Moro´s wurde ja nie ganz aufgedeckt und ich denke das dieser Film eine oder besser gesagt die wahrscheinlichste These darstellt. Die Loge P2, die angeblich vom CIA unterstützt wurde, kämpfte ja vehement gegen mögliche kommunistischer Politikbeteiligung in Italien an und stellt sich als möglicher Drahtzieher hinter der Entführung Moro´s dar. Sollte wer nicht wissen wer Aldo Moro war der sollte sich den hervorragenden „Die Affäre Aldo Moro“ mit Gian Maria Volonte als ebendieser ansehen, grosse Kino mit einer bewegenden Geschichte.
Hervorragendes, modernes Politthrillerkino für die ich nur die Höchstpunkte geben kann!

Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Der Tag, an dem Aldo Moro starb - Renzo Martinelli (2003)

Beitragvon sergio petroni » 22. Jan 2014, 18:34

Hört sich interessant an,
scheint aber wohl nur schwer zu bekommen zu sein. :|
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4185
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Der Tag, an dem Aldo Moro starb - Renzo Martinelli (2003)

Beitragvon buxtebrawler » 22. Jan 2014, 19:03

Klingt in der Tat sehr gut; schön, dass die Italiener anscheinend auch in der "Neuzeit" noch solche Filme drehten.

„Die Affäre Aldo Moro“ habe ich bereitliegen, noch nicht nicht gesehen, kommt aber bald dran.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der Tag, an dem Aldo Moro starb - Renzo Martinelli (2003)

Beitragvon Nello Pazzafini » 22. Jan 2014, 20:56

es gab die eine oder andere TV Ausstrahlung auf ZDF und 3SAT aber leider keine DVD Auswertung, warum auch immer. Es existiert eine NL DVD mit englischen Ton aber da die deutsche Synchro sehr gelungen ist sollte man eine TV Ausstrahlung abwarten bzw. eine DVD Auswertung sich herbeiwünschen - verdient hätte es sich der Film allemal!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker