Der Mafia-Boss - Alberto De Martino

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Der Mafia-Boss - Alberto De Martino

Beitragvon untot » 8. Aug 2012, 13:49

Bild

Originaltitel: I Familiari delle vittime non saranno avvertiti

Herstellungsland: Italien

Erscheinungsjahr: 1972

Regie: Alberto De Martino

Darsteller: Telly Savalas, Antonio Sabato, Paola Tedesco, Giuliano Persico, Guido Lollobrigida,
Nino Dal Fabbro, Sergio Rossi, Sergio Tramonti, Piero Morgia, Carlo Gaddi, Rosita Torosh, Teodoro Corrà...

Inhalt:
Antonio Mancuso ist ein unbedarfter Bauernbursche aus Sizilien. Sein Vater wurde unschuldig als vermeintlicher Verräter von der Mafia hingerichtet. Antonio hat den ehrgeizigen Plan, den Tod seines Vaters zu rächen. Sein teuflischer Plan ist bis ins kleinste Detail vorbereitet; jeder Fehler kann sein Leben kosten. Antonio lässt sich von der "ehrenwerten Gesellschaft" als Handlanger engagieren und macht im Nu als gnadenloser Killer für den Paten Don Vincento Karriere. Ob in Mailand, Hamburg oder Marseille, Antonio wird zum gefürchteten Vollstrecker der Mafia. Don Vincento vertraut seinem "Schützling", ohne zunächst seine wahren Absichten zu erkennen...
Als seine Stunde der Rache endlich naht, muss Antonio entdecken, dass man sein doppeltes Spiel längst durchschaut hat. Ein gnadenloser Wettlauf um Leben und Tod beginnt...

Fazit:
Mir hat der Streifen wirklich ausnehmend gut gefallen, hat mich gewundert, weil die anderen Meinungen zu dem Film eher unterdurchschnittlich gewesen sind.
Klar hätte man den Film auch spektakulärer aufziehen können, aber mir gefiel gerade das langsame Erzähltempo, das trug sehr zur Spannung bei und man war sich nie sicher was Mancuso wirklich vor hat.
Sein Verhältnis zu Don Vincento bleibt lange rätselhaft, Telly Savallas als Pate machte sich echt gut und Antonio Sabato mit Schnäuzer schaut mindestens genau so blöde aus, wie Tom Selleck ohne. :kicher:
Ich fand den Film wirklich gelungen, nur die DVD-VÖ eher weniger, schade.

8/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Mafia-Boss - Alberto De Martino

Beitragvon DrDjangoMD » 8. Aug 2012, 17:00

Ich muss gestehen, mir hat er nicht so zugesagt, aber ich bin auch kein sonderlicher Sabato-Fan. Irgendwie wirkte er so durchschnittlich, es war nichts wirklich außergewöhnliches an ihm und ich kann mich nach zirka einem halben Jahr an keine einzige Szene mehr erinnern. Dass Sabatos Charakter Rache nehmen will war mir klar, aber irgendwie tut er damit nicht weiter, was den Film recht träge machte und wie schon erwähnt, ich mag die Leinwandpräsenz von Sabato irgendwie nicht. Als Nebenrolle geht er zwar, aber als Held kann ich ihn irgendwie nicht akzeptieren. Ich bin sicher er ist ein echt netter Kerl, aber als Protagonist bevorzuge ich doch einige andere. Vielleicht tu ich dem Streifen auch unrecht, wie gesagt die Sichtung ist ein halbes Jahr her und ich erinnere mich an fast gar nichts, aber momentan blicke ich mit einer 4-5/10 auf ihn zurück.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4269
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Der Mafia-Boss - Alberto De Martino

Beitragvon reggie » 9. Aug 2012, 20:16

Ich fand diesen Film sau schlecht und langweilig. Als ich grad beim überfliegen die 8/10 gelesen habe :shock: .... also na der geht gor net ;)

2/10 von mir!
"Mit Scherzen und Lachen ist es Mittag geworden"
Benutzeravatar
reggie
 
Beiträge: 802
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Der Mafia-Boss - Alberto De Martino

Beitragvon untot » 10. Aug 2012, 13:39

Huch 2 von 10?? :shock:
So verschieden sind die Geschmäcker, vielleicht bin ich ja die Einzige der der Film gefällt! :kicher:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker