Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci (1980)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon buxtebrawler » 31. Dez 2011, 18:51

ugo-piazza hat geschrieben:Den Testi hätt ich nicht unbedingt überleben lassen


Durfte meine Erstsichtung wie der freudschi im Kino erleben, das war ein unvergessliches Erlebnis.

Find ich gut, dass du das mit dem Testi erwähnst, ähnlich ging es mir auch - ich dachte ständig "Dieser verdammte Schönling..." :evil: :kicher: :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23226
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon DrDjangoMD » 31. Dez 2011, 18:55

Also ich mochte den ollen Fabio in diesem Film. Sicherlich, verglichen mit den runzligen Ex-Schmugglern und Romano "Ratchet" Puppo wirkt er ziemlich lahm aber trotzdem, allzu sehr habe ich seinen Tod nicht gewünscht.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4269
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon Onkel Joe » 31. Dez 2011, 21:26

dr. freudstein hat geschrieben:....aber ich hab den mal in Hamburg gesehen, erstmalig und dann gleich auf Leinwand, das war ein Fest :prost:


Na dann :prost: , der kommt zwar auch auf der Glotze gut aber im Kino :wix: :kicher: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon dr. freudstein » 28. Sep 2013, 02:13

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Fulci hatte ja schon immer einen Hang zur Härte, wie auch z.B. in seinen Western zu sehen. Aber 1979 in Woodoo drehte er so richtig auf und ein Jahr später schloss er die glorreiche Polizotti Ära quasi ab mit einem der härtesten Gangsterfilme aus Italien. Es sind sicherlich nicht die besten Effekte, man sieht schon einige Dummies schon sehr deutlich. Dennoch verfehlen sie ihre Wirkung nicht und zum besten Effektekünstler zähle er und seine Crew ja auch nie. Aber es geht richtig gut zur Sache, niemand wird verschont und er sprüht nur so vor Einfällen. Bunsenbrenner ins Gesicht und minutenlang drauf gehalten. Das zeichnet ihn aus.

Bild
Bild


Fabio Testi spielte allein in über 20 Polizeifilmen, hier als Gangsteroberhaupt einer Zigarettenschmuggelbande kommt er allerdings etwas fehlplaziert rüber aufgrund seines Äußeren. Nimmt man ihm nicht richtig ab. Immerhin wird hier gezeigt, das man auch mit vergleichsweise harmlosen Drogen wie Zigaretten durchaus einer knallharten Bande angehören kann, wo ein Mord zum Tagesgeschäft gehört. Wenn man die Sonne hat, braucht man keine. Ich möchte ja nicht wissen, was die untot in den anderen 3 Jahreszeiten einnimmt. Diesen Satz hab ich mit eingebaut, um zu sehen, wer mitliest und wer nicht. Fulci spielt wieder eine Nebenrolle, sein Markenzeichen und ich hab ihn zunächst mit dem Arzt verwechselt, statt dessen spielt er einen der Gangster. Im MPW Buch hiess es, einen Passanten. Ich meine aber, ihn mit einem Maschinengewehr gesehen zu haben, hab aber auch nicht gut genug aufgepasst.

Bild

Eine ganze Reihe an namhaften Darstellern warten hier auf, was das Italogenre angeht.
Giovanni Pazzafini (Nellos Bruder? Quatsch, es ist unser Nello) aus DER CLAN DER SEINE FEINDE LEBENDIG EINMAUERT
Romano Puppo EIN ACHTBARER MANN, LA PISTOLA
Luciano Rossi SCHÖN, NACKT UND LIEBESTOLL, GEWALT RAST DURCH DIE STADT (sorry Bux)
Venantino Venantini (wer gibt jemand bei diesem Namen diesen Vornamen, aber ist ja typisch für Italiener genauso wie für Skandinavier) HORRORSEX IM NACHTEXPRESS
und Ajita Wilson, die bereits mit 37 Jahren starb und in diversen Sexploitation Filmen mitspielte und wohl als Mann geboren wurde, wenn ich da einige Anspielungen richtig gedeutet habe

Bild

Fulci wurde ja immer gerne als stümperhafter Regisseur gesehen, der kein Talent besässe und nur selbstzweckhafte (Punkt Gewalt) und frauenfeindliche Filme machte. Dann frage ich mich, wieso er so vielseitig war in verschiedenen Genres und auch einige bekannte Machwerke herausbrachte, die auch ins Familienprogramm passten. Sicher, Wolfsblut weist auch wieder mehr Härte auf als andere Abenteurerfilme und auch seine Western unterschieden sich in punkto dessen von vielen anderen Italowestern, aber ebenso brachte er auch Kardinal Braun raus und konnte sogar Heinz Rühmann für sich verbuchen. Und in Punkto Atmosphäre spielte er ganz oben. Das Drehbuch zu diesem Film schrieb er auch selbst.

Ich war jedenfalls berauscht von dem Film. Auf Kinoleinwand als Erstsichtung zündete er mehr als auf meinem Röhrenbildschirm, aber dennoch ein großartiger Beitrag, den ich nicht mehr missen möchte und mir öfter ansehen werde. Tempo, Action, Gewalt sind ausreichend vorhanden und ich :verbeug: mich vor Fulci, dem Multitalent.

8/10
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon DrDjangoMD » 28. Sep 2013, 10:55

Danke für die Erinnerungsauffrischung meines Lieblings-Fulcis, Freudschi :thup:

dr. freudstein hat geschrieben:Bunsenbrenner ins Gesicht und minutenlang drauf gehalten. Das zeichnet ihn aus.

Als Dominik Graf anlässlich der Kino-Vorführung von "Wenn du krepierst - lebe ich" einen Vortrag gehalten hat (unser Nello sollte da ja auch dabei gewesen sein :winke: ) kam er auf die Gewalt in Filmen allgemein zum sprechen und meinte, ihm gefällt es nicht, wie Gewalt heutzutage verharmlost wird. Sicher, so Graf, würden in neueren Filmen sehr drastische Sachen gezeigt, aber man würde nichts dabei fühlen, wenn man sie sieht. Ein gutes Gegenbeispiel, führte er weiter an, sei eine Szene in einem Film von Fulci, bei dem einer Frau mit einem Bunsenbrenner das Gesicht verbrannt wird. Dies sei ein grausamer Inhalt der Sequenz und er fühlt sich, so wie er soll, auch grausam an.
Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals in einem öffentlichen Vortag "Das Syndikat des Grauens" als positives Beispiel für Gewalt in Filmen hören würde, aber es hat mich sehr gefreut, als Dominik Graf genau diesen von mir sehr geschätzten Film herangezogen hat. :nick:

dr. freudstein hat geschrieben:Fulci spielt wieder eine Nebenrolle, sein Markenzeichen und ich hab ihn zunächst mit dem Arzt verwechselt, statt dessen spielt er einen der Gangster. Im MPW Buch hiess es, einen Passanten. Ich meine aber, ihn mit einem Maschinengewehr gesehen zu haben, hab aber auch nicht gut genug aufgepasst.

Genau. Nichts simpler langweiliger Passant, Fulci hat die grandiose Rolle des "alten Mannes mit Maschinengewehr" 8-)

dr. freudstein hat geschrieben:und Ajita Wilson, die bereits mit 37 Jahren starb und in diversen Sexploitation Filmen mitspielte und wohl als Mann geboren wurde, wenn ich da einige Anspielungen richtig gedeutet habe

Diese Anspielungen kennen wohl auch die Leute, die den Film synchronisiert haben, denn ich könnte schwören, dass Wilsons deutsche Synchronstimme einem Mann gehört.

dr. freudstein hat geschrieben:[Fulci wurde ja immer gerne als stümperhafter Regisseur gesehen, der kein Talent besässe und nur selbstzweckhafte (Punkt Gewalt) und frauenfeindliche Filme machte. Dann frage ich mich, wieso er so vielseitig war in verschiedenen Genres und auch einige bekannte Machwerke herausbrachte, die auch ins Familienprogramm passten. Sicher, Wolfsblut weist auch wieder mehr Härte auf als andere Abenteurerfilme und auch seine Western unterschieden sich in punkto dessen von vielen anderen Italowestern, aber ebenso brachte er auch Kardinal Braun raus und konnte sogar Heinz Rühmann für sich verbuchen. Und in Punkto Atmosphäre spielte er ganz oben. Das Drehbuch zu diesem Film schrieb er auch selbst.

Ich war jedenfalls berauscht von dem Film. Auf Kinoleinwand als Erstsichtung zündete er mehr als auf meinem Röhrenbildschirm, aber dennoch ein großartiger Beitrag, den ich nicht mehr missen möchte und mir öfter ansehen werde. Tempo, Action, Gewalt sind ausreichend vorhanden und ich :verbeug: mich vor Fulci, dem Multitalent.

8/10

:prost: :prost: :prost: :nick: :thup:
Fulci ist für mich einer der größten Regisseure überhaupt. Wenn er Horrorfilme machte, sind die superunheimlich, wenn er Western machte sind die superspannend und wenn er Komödien machte sind die superlustig. Ob man die Gewalt als plus oder minus sehen will ist eigentlich gleich, denn alles andere an Fulcis Filmen ist einfach superb :verbeug: (anm. Der Terminus "Fulcis Filme" ignoriert hierbei mal sein Spätwerk :roll: )
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4269
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon Nello Pazzafini » 28. Sep 2013, 13:08

Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon DrDjangoMD » 28. Sep 2013, 13:14

Nello Pazzafini hat geschrieben:Frizzi Score Syndikat des Grauens


:thup: Super, danke für den Link!

By the way, etwas, das ich mich schon sehr lange frage: Wenn man früher in Youtube nach dem Soundtrack von diesem Film gesucht hat kam (offenbar hat man es mittlerweile gelöscht, weil ich finde es grad nicht mehr) der coole Frizzi-Song "Do You Remember about Saturday Night" (oder so ähnlich), den ich absolut vergöttere. Ich hab mir dem Film mehr als einmal von vorne bis hinten angesehen und den Song nie gehört. Wisst ihr, ob er für den Film geschrieben wurde, aber nicht vorkam, oder wie er damit zusammenhängt?
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4269
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon Onkel Joe » 27. Aug 2014, 20:39

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 28. Aug 2014, 01:01

Onkel Joe hat geschrieben:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Trailer auf youtube?! Klasse! Muss ich sofort runterziehen. ;)

Großartiger Film, wüsste nicht, was man da besser hätte machen können. Selbst die Musik finde ich genial.
Ok, bis auf die deutsche Bearbeitung. Italienische Vornamen falsch aussprechen und originale Texteinblendungen falsch und sinnentstellt übersetzen, hätte nicht sein müssen. Schließlich gab es genug italienisch-stämmige "Gastarbeiter", die "Sch(m)ier Film" um Rat hätte fragen können.
Aber da ich ja nicht klugscheissen möchte, bin ich schon ruhig. :opa:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci (1980)

Beitragvon Theoretiker » 31. Aug 2014, 12:11

Unterhaltsamer und äußerst harter Genrevertreter. Dass er Längen haben soll, verstehe ich nicht so ganz, die Story entwickelt ein angenehmes Tempo und die Action ist gut verteilt.

7,5/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker