Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon jogiwan » 28. Dez 2013, 18:34

Come cani arrabbiati

Bild

Originaltitel: Come cani arrabbiati

Herstellungsland: Italien / 1976

Regie: Mario Imperoli

Darsteller: Jean-Pierre Sabagh, Anna Rita Grapputo, Paola Senatore, Cesare Barro, Luis La Torre

Story:

(folgt)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon jogiwan » 28. Dez 2013, 18:35

kommt demnächst von Camera Obscura

camera obscura hat geschrieben:Wir bleiben auch dieses Mal beim Sleaze, denn unsere nächste Veröffentlichung wird Mario Imperolis schmieriger und ultra-seltener Gangster-Film COME CANI ARRABBIATI sein. Er wird die Nummer 12 der Italian Genre Cinema Collection, und da auch dieser Film nie synchronisiert wurde, werden wir ihn im italienischen Original mit Untertiteln präsentieren. Wir haben im auch einen schicken deutschen Titel verpasst: WIE TOLLWÜTIGE HUNDE.


Bild

quelle: fratzenbuch
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Dez 2013, 21:04

Das Cover sieht schon mal klasse aus.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23235
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon Captain Blitz » 29. Dez 2013, 14:41

Ich kann leider nichts mit unsynchronisierten Fassungen anfangen, da bin ich wohl einfach nicht für gemacht. Schade. Egal wie gut die Filme auch sein mögen.
Captain Blitz
 
Beiträge: 553
Registriert: 03.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon igore » 15. Sep 2014, 16:12

und los geht es.
es kann/darf/sollte geordert werden:
http://www.ofdb.de/film/66714,Wie-tollw%C3%BCtige-Hunde
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon Theoretiker » 14. Dez 2014, 10:13

Hat den jemand inzwischen gesehen? Die Kritiken gehen zT ja recht weit auseinander.
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon Nello Pazzafini » 14. Dez 2014, 14:30

Sehr interessantes Werk welches völlig anders geartet ist als der übliche klassische Italo Polizeifilm. Gerade wenn man dem Genre verfallen ist eine willkommene Abwechslung da hier alles ein bisschen anders verläuft als man vielleicht gewöhnt ist. Konnte mich wirklich gut unterhalten und man kann Camera Oscura nur danken diesen raren film restauriert und mit dt UT versehen digital gebracht zu haben. Schönes Bonusmaterial gibts noch dazu.
Top!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon Canisius » 14. Dez 2014, 23:29

Bin sehr gespannt. Der Film liegt bereit und wird nächste Woche konsumiert. :nick:
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon reggie » 16. Dez 2014, 15:18

Film ist spitze und nichts für Schwache nerven! Teilweise extrem gorig und Menschenverachtend, ohne die Typischen Polizeifilm zutaten vermissen zu lassen. Unsere Polizei Alfas kommen wieder zum einsatz!
Und viel Freizügiger als Imperolis Erotik-dramen, die auf Freizügigkeit ausgelegt sind und nicht der Polizeifilm..

8/10

Klasse das Interview mit Melelli und dem Kameramann, viele tolle Infos haben die beiden zu erzählen. Zum zeitgeschehen und zu jedem einzelnen Darsteller gibts tolle Geschichten!

10/10 für die Obscuren!!
"Mit Scherzen und Lachen ist es Mittag geworden"
Benutzeravatar
reggie
 
Beiträge: 802
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Come cani arrabbiati - Mario Imperoli (1976)

Beitragvon ugo-piazza » 10. Feb 2015, 23:30

Sehr interessanter Polizeifilm, um einen sehr unkonventionellen Commissario, der ein juveniles Mörder-Trio aus der Upper Class jagt. Das Ende hat mir ausnehmend gefallen! Anfänglich hatte ich etwas Bedenken, ob es funktioniert, einen Poliziesco in OmU zu veröffentlichen, doch die lösten sich rasch (weitgehend) in Wohlgefallen auf. Vielen Dank für dieses Release, CO!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Poliziesco"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker