High Performance - Johanna Moder (2014)

Moderator: jogiwan

High Performance - Johanna Moder (2014)

Beitragvon jogiwan » 6. Jan 2015, 11:53

High Performance

Bild

Originaltitel: High Performance

Herstellungsland: Österreich / 2014

Regie: Johanna Moder

Darsteller: Marcel Mohab, Manuel Rubey, Katharina Pizzera, Jaschka Lämmert, Helmut Berger, Stephanie Fürstenberg

Story:

Die ungleichen Brüder Daniel und Rudi stammen aus einer Geschäftsfamilie, doch während Rudi bereits ein erfolgreiches IT-Unternehmen führt, interessiert sich der Schauspieler Paul nicht für materielle Dinge und lebt sein eher unstetes Leben zwischen Hilfsarbeiter und Off-Theaterproduktionen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Als Daniel eines Tages von Rudi das Angebot bekommt, mit Nora eine Mitarbeiterin seines Unternehmens in Präsentationstechniken zu schulen, ist dieser zuerst skeptisch und willigt erst ein, als ihm sein Bruder dafür in Aussicht stellt, eine Produktion seiner Theatergruppe zu sponsern. Mit Nora versteht sich der Schauspieler jedoch auf Anhieb so gut, dass die Beiden auch wenig später im Bett landen und eine Affäre beginnen. Doch auch Rudi hat aus ganz anderen Gründen ebenfalls ein großes Interesse an Nora und bringt durch geschickte Manipulation seinen Bruder dazu, seine eigentlichen Prinzipien über Bord zu werfen…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: High Performance - Johanna Moder (2014)

Beitragvon jogiwan » 6. Jan 2015, 12:11

Österreichischer Film über einen an sich sympathischen Schauspieler und seinem manipulativen Bruder, der die Unvoreingenommenheit seines Bruders benutzt um die Karriereleiter höher hinaufzuklettern und dabei sprichwörtlich über Leichen geht. Der Streifen ist aber kein trockener Wirtschaftsthriller, sondern konzentriert sich auf die turbulente Welt des Schauspielers und seinem Umfeld und ist irgendwo zwischen Drama und Slacker-Komödie angesiedelt. Statt lauter Töne oder Gags dominiert eher leise Situationskomik und Daniel manövriert sich durch Rudi immer weiter ins Schlamassel ehe er erkennen muss, dass er vom eigenen Bruder nur benutzt worden ist und die Welt der IT-Wirtschaft ohnehin ein Haifischbecken unterschiedlichster Interessen ist, die dem impulsiven Schauspieler fremder nicht sein könnten. „High Performance“ ist dabei das durchaus interessante Langfilm-Debüt der Grazer Regisseurin Johanna Moder, bei dem es technisch auch nicht viel zu meckern gibt und „High Performance“ reiht sich in die Reihe kleiner, aber feiner Produktionen bereits namhafter Regisseure ein, die bewusst etwas unaufgeregt interessante Geschichten mit schrullligen und doch lebensnahen Charakteren erzählen und zusätzlich noch mit österreichischen Charme und Humor punkten kann.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26354
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker