"Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Moderator: jogiwan

"Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon DrDjangoMD » 27. Mai 2014, 13:30

Die letzten Tage zeichneten sich bei mir wieder durch ein enormes Fehlen an Freizeit und damit einhergehend ein sträfliches Missachten des Forums aus. Doch was war der Grund für mein emsiges Arbeiten der letzten Tage? Die Antwort auf diese Frage geben eine Reihe mysteriöser kleiner weißer Zettel, die heute Vormittag auf den Pinntäfeln, Litfaßsäulen und Laternenpfählen der österreichischen Hauptstadt aufgetaucht sind:

Bild

Bild

Bild

Bild

Der genaue Wortlaut dieser Zettel lautet:

Bild

"SCHAUSPIELER GESUCHT! Für einen Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge suchen wir schauspielinteressierte Frauen und Männer für Rollen von verschiedenen Größen - angefangen von der Protagonistin (geschätzt: 20 Drehtage) über größere und kleinere Nebenrollen bis hin zu Kleinstrollen. Drehzeit wäre voraussichtlich im September. Bei Interesse meldet euch bitte bis spätestens 20.6.2014 bei hoedl.fuchs@hotmail.com"

Tatsächlich stecke ich gerade in der Pre-Produktion meines ersten Spielfilmes. Das Drehbuch habe ich schon vor einiger Zeit geschrieben, ein potentieller Drehplan ist erstellt, die wichtigsten Crew-Mitglieder haben schon zugesagt und mit meinem Co-Regisseur/Co-Produzent arbeite ich gerade am Shooting-Script! Über die nächsten Schritte werde ich euch auf den Laufenden halten. Aus Handlung und Titel mache ich noch ein kleines Geheimnis, soviel sei aber gesagt: Es wird weniger intellektuelles Studenten-Kino mit Tiefgang und mehr hirnloser, karriere-killender Schmuddel :( :palm:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4270
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon jogiwan » 27. Mai 2014, 13:55

Arthouse-Schmuddel - i like! :thup:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon purgatorio » 27. Mai 2014, 14:13

jeah! Drehtagebuch bitte! Und immer alles aus erster Hand! Viel Spaß dem ganzen Team und nicht vom Stress unterkriegen lassen!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon buxtebrawler » 27. Mai 2014, 14:25

Na, da schau her! Ich bin gespannt... ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon Arkadin » 27. Mai 2014, 14:47

Ich erwarte nicht weniger als das, dann hast du mein Herz gewonnen:

Sex & Crime der ganz billigen Sorte, ohne Sinn und Verstand (von einer tatsächlichen Story ganz zu schweigen), offenbar von Leuten gekurbelt, die das (und sich) für total geil halten.


:opa:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7921
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon dr. freudstein » 27. Mai 2014, 15:12

:o :D :thup:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon buxtebrawler » 27. Mai 2014, 15:23

Ich frage mich nur, ob es nicht etwas gewagt ist, einen Anthony-Steffen-Tribut-Western als Action-Thriller anzukündigen... :-?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon sergio petroni » 27. Mai 2014, 18:22

DrDjangoMD hat geschrieben:Tatsächlich stecke ich gerade in der Pre-Produktion meines ersten Spielfilmes. Das Drehbuch habe ich schon vor einiger Zeit geschrieben, ein potentieller Drehplan ist erstellt, die wichtigsten Crew-Mitglieder haben schon zugesagt und mit meinem Co-Regisseur/Co-Produzent arbeite ich gerade am Shooting-Script! Über die nächsten Schritte werde ich euch auf den Laufenden halten. Aus Handlung und Titel mache ich noch ein kleines Geheimnis, soviel sei aber gesagt: Es wird weniger intellektuelles Studenten-Kino mit Tiefgang und mehr hirnloser, karriere-killender Schmuddel :( :palm:


Respekt! Viel Spaß und Durchhaltevermögen!
Bei Deinem Enthusiasmus ist jetzt schon klar, daß sich das Ergebnis mehr als nur sehen lassen kann. :thup:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4184
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon Onkel Joe » 27. Mai 2014, 20:27

Gaaaanz wichtig, gibts auch nackte Weiber??
:popcorn:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14333
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon ugo-piazza » 27. Mai 2014, 20:30

jogiwan hat geschrieben:Arthouse-Schmuddel - i like! :thup:


Wurdest du schon für die Rolle des Al Cliver gecastet? ;)


@Doc2: Très interessant! :thup:


Ich erwarte mal "x + yy - Teil 2" :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker