"Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Moderator: jogiwan

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon buxtebrawler » 31. Aug 2014, 23:07

ugo-piazza hat geschrieben:Vielleicht wäre Marketing-mäßig aber "Der Killer von Wien, Teil 2" der beste Titel. ;)


Das wär's gewesen! :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon DrDjangoMD » 1. Sep 2014, 06:48

ugo-piazza hat geschrieben:Vielleicht wäre Marketing-mäßig aber "Der Killer von Wien, Teil 2" der beste Titel. ;)


:kicher: Das geht leider nicht: Glaubs oder nicht aber ich habe vor anderthalb Jahren ein Giallo-Drehbuch mit diesem Titel geschrieben. :mrgreen:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4270
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon dr. freudstein » 1. Sep 2014, 11:08

watt, echt jetzt :o und was wird aus dem Material?
oder kannst du das nicht veröffentlichen, weil du die Polizei oder Gendarmerie oder wie die bei euch heisst auf deine Fährte locken könntest weil du zuviel von deinen eigenen Taten preis geben würdest?
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon Arkadin » 1. Sep 2014, 11:27

DrDjangoMD hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Punkt 2 betrifft den Filmtitel selbst. Für eine internationale Vermarktung mag "Hooker Patrol" ja sinnvoll sein (ist er das?), aber für die heimische Auswertung einer österreichischen Low-Budget-Produktion eines Regisseurs mit Faible für den Giallo der frühen 70er würde ich mir wünschen, auch die wunderbaren Titelschmieden jener Zeit zu reaktivieren. So Richtung "Die blutigen Strichbienen vom Wiener Wackel"...

Eigentlich will ich gegen das Argument nichts sagen, weil mir "Die blutigen Strichbienen vom Wiener Wackel" so gut gefällt, aber trotzdem als kleine Defensio: So genial der Titel auch ist, du musst zugeben, dass er den Anschein einer Parodie erweckt. Ich habe mir allerdings vorgenommen, erstens, dass der Film was eigenes und keine bloße Aneinanderreihung von Hommagen von Zeugs, das ich gerne hab, sein soll und zweitens, dass ich den Film absolut ernst nehme.


Ich bin bei dem Punkt ganz bei ugo. Mich ärgert es immer, wenn sich deutschsprachige Produktionen unbedingt einen "pseudo-internationalen" Touch geben wollen und deshalb einen "coolen" englischsprachigen Titel wählen. Vielleicht geht da ja noch was. Den Titel "Hooker Patrol" kannst Du Dir ja noch für die dann hoffentlich erfolgende weltweite Vermarktung aufheben. ;) Muss ja nicht so etwas wie "Blutige Strichbienen" sein, "Todeszone: Strassenstrich" u.ä. tut es ja auch und klingt nicht nach Parodie.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7921
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon karlAbundzu » 1. Sep 2014, 11:36

Ginge ja auch als Untertitel, typisch deutscher Verleih eben:
Hooker Patrol - Strichbienen in der Todeszone
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4340
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon ugo-piazza » 1. Sep 2014, 11:55

karlAbundzu hat geschrieben:Ginge ja auch als Untertitel, typisch deutscher Verleih eben:
Hooker Patrol - Strichbienen in der Todeszone


:thup: Gefällt mir gar noch besser als mein eigener Vorschlag! :D


@Arkschi: "Todeszone: Straßenstrich" erinnert mich zu sehr an SAT.1-Eigenproduktionen -> "Natalie: Endstation Babystrich"
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon jogiwan » 1. Sep 2014, 11:59

Wien als Todeszone zu bezeichnen ist zwar hart, aber immerhin fair! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26362
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon Reinifilm » 1. Sep 2014, 13:40

Darf ich die Aufführrechte für das nächste B-Film Basterds Festival jetzt schon reservieren?
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon buxtebrawler » 1. Sep 2014, 13:58

DrDjangoMD hat geschrieben: :kicher: Das geht leider nicht: Glaubs oder nicht aber ich habe vor anderthalb Jahren ein Giallo-Drehbuch mit diesem Titel geschrieben. :mrgreen:


:thup: :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: "Ein Low-Budget Action-Thriller in Spielfilmlänge..."

Beitragvon ugo-piazza » 20. Dez 2015, 01:35

Bonusmaterialvorschlag: Eine ORF-Reportage von 1968 über Prostitution in Wien (und Linz)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8384
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker