Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Moderator: jogiwan

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon untot » 18. Jan 2013, 17:35

jogiwan hat geschrieben:der würde mich doch arg interessieren...


Mich auch! :nick:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon purgatorio » 18. Jan 2013, 17:38

Onkel Joe hat geschrieben:Nicht wie Faces of Gore aber sehr deftig, ein Tipp gebe ich dir: Alleine schauen ohne Frau oder Freundin ;) .


bin mir noch immer unsicher, ob ich den überhaupt sehen will... na gut, landet erstmal auf dem noch-nicht-gesehen-Stapel :lol: eventuell ist mir ja mal nach Grillen in Familie :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon untot » 18. Jan 2013, 18:01

Wenns wirklich ne ersthafte, seriöse Doku ist, stell ich mir das durchaus interessant vor und da kann ich heftige Bilder dann vertragen.
Wer will nicht wissen wie er von innen so aussieht und wie es in der Patholgie zugeht.
Das kann man doch allein schon an den Besucherzahlen zu Gunther von Hagens Aussellungen sehen...

Faces Of Gore hingegen ist wirklich ne üble Grütze, die nur auf Sensationsmache aus ist, das hat was widerlich Obszönes, das muss ich echt nicht haben und Aftermath, na ja, da schneiden die an ner Silikonpuppe rum, also ein Film über Fehlverhalten von Menschen, nicht mehr und nicht weniger.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon purgatorio » 18. Jan 2013, 18:06

auf AFTERMATH kam ich auch gut klar, ich fand nur bei diesem hier das Cover sehr reißerisch und befürchtete desshalb eher etwas aus der sehr üblen Ecke. Mit einer seriösen, sachlich-nüchternen Doku könnte ich jedoch auch leben
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon jogiwan » 18. Jan 2013, 18:13

da gibts ja auch noch diesen "Oroczo - the Embalmer" - eine Doku, die so gerne Arthouse sein möchte und ziemlich scheitert. "Aftermath" fand ich hingegen sehr gelungen, während ich mir Grütze wie "Faces of Gore" nie im Leben anschauen würde.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26374
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon Adalmar » 18. Jan 2013, 18:21

Habe den Film vor längerer Zeit gesehen. Eine Freundin von mir, die damals Medizin studierte, nannte ihn "Der Seziermeister von Budapest" und hatte ihn als Fernsehaufzeichnung. Es handelt sich um eine ernste Doku, die relativ ungerührt und mit wenig Kommentar die Arbeit des Pathologen zeigt.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4633
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon Mad » 26. Jan 2013, 20:38

Den habe ich mir damals als Fernsehaufzeichnung gegeben und sicherheitshalber immer die Fernbedienung griffbereit gehabt zum Umswitchen. Ich habs aber komplett durchgestanden, ohne mir nochmal das Essen nochmal durch den Kopf gehen zu lassen :lol:

Hat mich ziemlich gewundert, daß der überhaupt im Fernsehen lief...
Bild
Benutzeravatar
Mad
 
Beiträge: 72
Registriert: 01.2011
Wohnort: Neustadt (Wied)
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon purgatorio » 27. Jan 2013, 09:38

Mad hat geschrieben:Den habe ich mir damals als Fernsehaufzeichnung gegeben und sicherheitshalber immer die Fernbedienung griffbereit gehabt zum Umswitchen. Ich habs aber komplett durchgestanden, ohne mir nochmal das Essen nochmal durch den Kopf gehen zu lassen :lol:

Hat mich ziemlich gewundert, daß der überhaupt im Fernsehen lief...


im Ernst? Der kam im TV? Bei ORF, oder wie?
Na ich denke mal, dass er dann ja nicht sooooooo schlimm sein kann - obwohl die TV-Landschaft in den 90ern ja etwas liberaler war 8-)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Weg nach Eden - Robert-Adrian Pejo (1995)

Beitragvon Mad » 28. Jan 2013, 07:39

Laut OFDb lief der Film vor ziemlich genau elf Jahren auf 3Sat und einigen anderen Dritten Programmen, was zeitlich hinkommen könnte.

Ich erinnere mich da an zwei ziemlich üble Szenen im Film, der Rest war aber harmlos. Es geht halt mehr um das Privatleben des Mannes und weniger um die feinen Details seiner Arbeit :lol:
Bild
Benutzeravatar
Mad
 
Beiträge: 72
Registriert: 01.2011
Wohnort: Neustadt (Wied)
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker