Coconuts - Franz Novotny (1985)

Moderator: jogiwan

Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon jogiwan » 28. Jan 2012, 17:23

Coconuts

Bild

Originaltitel: Coconuts

Herstellungsland: Österreich, Deutschland / 1985

Regie: Franz Novotny

Darsteller: Hanno Pöschl, Rainhard Fendrich, Mario Adorf, Olivia Pascal, Wilfried Baasner, Joe Berger

Story:

Der Ex-Boxer Grein (Hanno Pöschl) und der arbeitslose Schauspieler Bosch (Rainhard Fendrich) lassen sich von dem ausgebufften Halbwelt-Unternehmer Siemann (Mario Adorf) zu einem Bankraub auf Sizilien überreden. Schön blöd, die Herren, denn am Ende landen sie mit der Tochter (Olivia Pascal) des Gauners im südamerikanischen Dschungel.... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon jogiwan » 28. Jan 2012, 17:24

Den hab ich heute zufällig am Grabbeltisch gezogen. Wusste gar nicht, dass der Fendrich in einer Actionkomödie mit FSK18-Freigabe mitgewirkt hat. Naja, immerhin auch Mario Adorf dabei und unser werter Adalmartschi hat den laut OFDB auch schon gesehen - kann also nicht so viel verkehrt sein... ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon Adalmar » 28. Jan 2012, 23:29

Ewig her, dass ich den gesehen habe. Bei dem Cover, das einen österreichischen Actionfilm simuliert, konnte ich nicht widerstehen, leider konnte der Film in dem Belang nicht so ganz mithalten. Allerdings kann es bei so alten Rezensionen immer sein, dass ich die Sache mittlerweile komplett anders sehe. Am besten an dem Film hat mir eine getürkte Zeitung gefallen mit der Meldung "Kätzlein ohne Arschloch gezüchtet".

Die Kritik hat übrigens die Punktwertung 4/10 und wurde soeben insgesamt 444-mal gelesen :geek:
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Jan 2012, 23:39

Adalmar hat geschrieben:Die Kritik hat übrigens die Punktwertung 4/10 und wurde soeben insgesamt 444-mal gelesen :geek:


Als Freund ostasiatischer Filmproduktionen würde ich mir nun Gedanken machen und evtl. in Panik ausbrechen :o
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23220
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon Adalmar » 28. Jan 2012, 23:48

Scheiße, ist mir gar nicht aufgefallen :?

Also muss jetzt der Film sterben oder wie? :pfeif:
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon Jeroen » 30. Jan 2012, 16:50

buxtebrawler hat geschrieben:
Adalmar hat geschrieben:Die Kritik hat übrigens die Punktwertung 4/10 und wurde soeben insgesamt 444-mal gelesen :geek:


Als Freund ostasiatischer Filmproduktionen würde ich mir nun Gedanken machen und evtl. in Panik ausbrechen :o


Dazu fällt mir ein, dass ich damals am 04.04.'04 nach Hong Kong geflogen bin ^^ das fand ich auch schon etwas bedenklich, als mir das auffiel :D

Den Film hätte ich mir auch aus der Grabbelkiste gezogen! Allein deswegen, weil für jeder Film, in dem Olivia Pascal blank zieht, ein Platz in meiner Sammlung frei ist ;) ... Was hier so ziemlich das letzte Mal der Fall gewesen sein dürfte, nehme ich an (also das Entkleiden der Pascal in einem Film).
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon jogiwan » 25. Sep 2015, 07:53

Nach langer Durststrecke endlich wieder mal ein Streifen, den ich so richtig scheiße fand und egal was Franz Novotny mit seinem 1985 gedrehten „Coconuts“ realisieren wollte, es ging wohl gründlich in die Hose. Der turbulente Streifen soll wohl in einem Aufwischen und augenzwinkernd in alle Richtungen austeilen, doch statt der eierlegenden Wollmilchsau der Actionkomödien ist dabei nur ein fast schon bewundernswert in den Sand gesetzter Rohrkrepierer herausgekommen, der trotz bekannter Gesichter, ironisch gemeinter Momenten und jeder Menge Explosionen so überhaupt nicht funktionieren mag und sich als quälend-langatmige Angelegenheit entpuppt. Die sehr holprig erzählte und vollkommen wirre Geschichte krankt vor allem an seinen ausgesprochen unsympathisch gezeichneten Figuren und unlogischen Momenten, ist gnadenlos unlustig und zeugt nebenher vor allem von einem sehr merkwürdigen Menschenbild und noch seltsameren Humorverständnis. Auch die Darsteller wirken sehr lustlos bei der Sache und vor allem Rainhard Fendrich und seine verkrampften Versuche als Schauspieler sind wie der restliche Film eigentlich kaum auszuhalten. Ich bin ja sonst eigentlich immer darauf bedacht, selbst der größten Grütze noch irgendetwas Positives abzugewinnen, aber „Coconuts“ stellt mich zumindest in diesem Punkt vor eine schier unlösbare Aufgabe.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Coconuts - Franz Novotny (1985)

Beitragvon jogiwan » 3. Apr 2017, 09:54

Wurde vergangenes Wochenende sogar mit einer Aufführung beim renommierten Diagnoale-Festival geadelt. :kicher:

https://kurier.at/kultur/diagonale-im-b ... 55.731.962

Pöschl ist es auch, der in Franz Novotnys unsäglicher Strizzi-Klamotte "Coconuts" (1985) in Italien eine Bank überfällt. An seiner Seite agiert Rainhard Fendrich als Schauspiellehrer Bosch, ein "affektiertes Tuntchen", wie Gangsterbosstochter Vera feststellt. So schwul ist Bosch dann aber doch wieder nicht und lässt sich von Vera verführen. Einmal singt Fendrich auch, im Obdachlosenheim.

Bei der Filmvorführung auf der Diagonale wälzte sich das Publikum am Boden vor Lachen. Tatsächlich benötigt "Coconuts" den kollektiven Rausch, sonst hält man es nicht aus. Wie gut, dass es Filmfestivals gibt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26334
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Österreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker