Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Moderator: jogiwan

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 31. Jul 2015, 10:19

Lobbykiller hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:Pieces - OST (Label: WRWTFWW RECORDS)

Bild

hat geschrieben:(....)
TRACK LISTING

1. Stephen Ham & Alain Leroux - Up Country 4:29
2. Fabio Frizzi - Cocktail Molotov 1:27
3. Enrico Pierannunzi & Silvano Chimenti - I Love Blondes 2:45
4. Carlo Maria Cordio - M21 0:35
5. Carlo Maria Cordio - M29 2:27
6. Carlo Maria Cordio - M20 2:21
7. Carlo Maria Cordio - M15 1:26

1. Carlo Maria Cordio - M13 1:54
2. Carlo Maria Cordio - M31 3:33
3. Stelvio Cipriani - A Strange Symbol 2:10
4. Stelvio Cipriani - Carlotta And The Professor 2:25
5. Stelvio Cipriani - Deathwatch 1:54
6. Stelvio Cipriani - Deathwatch (Unused Alternate Version 1) 1:54
7. Stelvio Cipriani - Deathwatch (Unused Alternate Version 2) 1:09


quelle: onewaystatic.com


Gekauft! Track M31 von Carlo Maria Cordio ist auch auf dem Absurd Soundtrack, oder eine Thema-Variation dessen..


Nicht nur dieser, alle Cordio Tracks befinden sich in der selben Version auf dem DW Absurd Release.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon jogiwan » 3. Aug 2015, 18:14

Im September von "One Way Static": Manos - The Hands of Fate (Original 1966 Motion Picture Soundtrack) LP

Bild

hat geschrieben:The Ship to Shore Phonograph Company, One Way Static Records & Light In The Attic are proud to announce the release of the 'MANOS' Original Soundtrack and finally give this classic unreleased soundtrack a proper release!

Welcome to the original soundtrack to Hal P. Warren's Manos: The Hands of Fate.

While the film is often lambasted for being one of the worst of all time, the music by Robert Smith Jr. and Russ Huddleston is a decidedly offbeat and strangely compelling affair. Utilizing sparse, jazzy arrangements to act as counterpoint to the nearly incomprehensible happenings on screen, the music contributes heavily to the films surrealistic and nightmarish tone.

Remastered from a recently discovered 35mm magnetic soundtrack, this album combines the music and dialog to the film to create the feeling on "a truly demented stream-of-conciousness radio play." (Scott Johannsson, The Damn Fine Podcast).

In early 2015, the original 35mm soundtrack negative to MANOS: The Hands of Fate was discovered, giving fans a better look into the bizarre world of the film. After a restoration by Steve Addabbo at Shelter Island Sound in New York City, sonic imperfections still apply, but definite audio improvements have been made, including a drastic decrease in hiss and distortion. Ship to Shore PhonoCo. believes that this is the definitive audio edition of MANOS: The Hands of Fate.

Featuring liner notes from Videoscope columnist Tim Ferrante and artwork from Garrett T. McDonald, this is a score that fans will not want to miss!


quelle: http://www.onewaystatic.com/products/55 ... ndtrack-lp
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24762
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 17. Aug 2015, 15:44

Ich pack das mal hier rein, selbst wenn es sich zum Großteil nicht um Reissues handelt und die Platten schon einige Monate (oder mehr) auf dem Buckel haben, sind halt meine Neuzugänge. ;)

STELVIO CIPRIANI - IL FIUME DEL GRANDE C AIMANO (Der Fluss der Mörderkrokodile)

Private Records - Stella Edizione Musikali (SEM 85009) - Vinyl LP - GER/2014

Bild

Wie der von Sergio Martino inszenierte Film, weiß auch die musikalische Untermalung von Cipriani zu gefallen (mit der richtigen Erwartungshaltung - bevor wieder Unkenrufe kommen). Neben dem verträumten Opener, geht die Tendenz zu funkigen Disco-Grooves, natürlich gibt es neben weiteren treibenden Rhythmen (die auf ihre Percussion Drums reduziert wurden) auch einige atmosphärische Titel. Den bereits verdeutlichten Abwechslungsreichtum lässt bereits ein flüchtiger Blick auf die Tracklist erahnen.

(Auszug)
The Great Alligator
Alligator Dance
Dance your Fear away 8-)
Alligator Dance Drums
Underwater Fear
Soft Love Theme
Alligator Attack
Alligator Boogie Woogie
Dance Suspense
Water Party
Alligator Waltz
....
(auf einen Alligator Boogie Woogie & Walzer hätte ich beim Hören allerdings verzichten können). ;)

Die Aufmachung ist eher puristisch, einfaches Hochglanzcover plus schwarzes Vinyl beherbergt in einer gefütterten Innenhülle. Neben dem altbekannten Poster Motiv auf der Front gibt es auf dem Backcover einige Bilder aus dem Film zu bestaunen, als Bonus liegt außerdem ein Filmposter bei. Wem das schwarze Vinyl zu bieder ist, kann auf die transparente Variante ausweichen. Von beiden Versionen existieren je 250 handnummerierte Kopien. Die Veröffentlichung kam bereits im ersten Quartal 2014 und ist in beiden Versionen (zu regulären Preisen) nicht mehr so leicht zu bekommen.

Randnotiz: Die X-Rated Hartbox gehört natürlich nicht dazu, lag gerade noch auf dem Tisch weil ich auch den Film gestern nochmal schaute. Der Transfer liegt weder anamorph vor noch könnte man sonst von einer ansprechenden Präsentation sprechen, fairerweise muss man allerdings anmerken, dass die Scheibe aus einer Zeit stammt, in der auch Firmen wie Anolis viele Filme nur in letterboxed Versionen veröffentlichte (was aber auch damals schon eine herbe Enttäuschung war - da gibt es nichts schön zu reden).

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

STELVIO CIPRIANI - GLI ORRORI DEL CASTELLO DI NORIMBERGA (Baron Blood)

Dagored - 2x Vinyl - Limited "Bloody" Version - 500 copies - (RED210) - IT/2014

Bild

Die Platte hatte ich schon mal vorgestellt, da mir dieser Cipriani Score noch deutlich besser gefällt, findet er hier noch kurz Erwähnung.

Los geht's mit einer beschwingten Easy Listening Nummer die den Zuhörer wie durch Sirenen geleitet sofort auf die Insel der Glückseligkeit entführt. Danach reduziert sich das Thema um leichte melancholische Züge anzunehmen, ehe das Szenario immer bedrohlicher wird. Die Elemente sind so subtil ineinander verwoben, dass nahezu fliesende Übergänge geschaffen werden. Auch im Film, als Elke Sommer die Wendeltreppe betritt, passen die ersten musikalischen Anzeichen für ein sich anbahnendes Unheil perfekt. Leider lässt sich das auf der EMS DVD nur noch erahnen, da gerade leisere Passagen kaum noch wahrnehmbar sind.

Die Press- und Audioqualität würde ich als gut erachten, nur die limitierte Version kann man sich sparen (es ist kein deutlicher Effekt auf dem Vinyl erkennbar)

Anspieltipps:
Gli Orrori Del Castello Di Norimberga (titoli)
Notturno
Magia Nera
(alle drei Titel können auf YouTube gehört werden)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(gleich kommt der Rest vom Schützenfest - im Sommer gibt's nicht so viel Neues bei mir)
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 17. Aug 2015, 17:12

SILENT NIGHT, DEADLY NIGHT

Death Waltz (DW033) - 2x Vinyl - UK/2014

Bild

Der bisher unveröffentlichte Score kam im Dezember 2014 und dürfte noch problemlos erhältlich sein. Die reguläre Fassung hat eine Auflage von 1000 Stück, desweiteren gab es eine auf 400 Stück limitierte Version in alternativer Farbvariante die nur über das Label zu beziehen war. Gereicht wird das Set in einem schönen Gatefold Cover, das neben den beiden Platten, einen Obi Strip, ein Poster und ein Booklet beinhaltet. Im Booklet gibt es neben aktuellen Liner Notes unzählige Zeitungsartikel die die damalige Hetzjagd gegen den Film widerspiegelt.

Die Aufmachung ist schon mal sehr gelungen, ob der Score nun unbedingt nötig gewesen wäre, kann ich noch nicht abschließend beantworten, bisher hatte ich ihn nur einmal flüchtig gehört, ich vermute allerdings eher nicht! Da mir der Film als kleiner Schmuddel Slasher trotzdem ans Herz gewachsen ist, wird auch die Filmmusik keinesfalls verbannt. Toll finde ich das neben dem Score auf grünem Vinyl auch die Weihnachtslieder auf einer separaten roten Platte enthalten sind (da sind dann alle Spielarten vertreten - wie man es von so weihnachtlichen Rock/Pop Compilations kennt). Ich hätte nur die Farben getauscht, ich kenn mich, sobald ich den Score auflegen will, hab ich mit Sicherheit wieder das Weihnachtsgedudel auf dem Plattenteller. Filmscore - Blut -> Rot, Weihnachtslieder - irgendwas hoffnungsvolles -> Grün! In meinem Kopf halt, ist aber natürlich nicht der Rede wert.

Bild

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

JOHN WILLIAMS - JURASSIC PARK

Mondo (MOND-017) (Re-Release) - 2x Vinyl Limited Edition “Dilophosaurus” vinyl (2000 Stck.) - Deluxe Gatefold Jacket pressed on 180 Gram Vinyl (US/2014) - Design & Layout by JC Richard

Bild

Make it Rain ($) JP, wollte ich schreiben, jetzt darf er doch bleiben. :mrgreen:

Ich bekam zwei Stück für je 50 €, einer ist weg, damit ist das verbleibende Exemplar aber ganz locker finanziert. Ich muss das hier dazu schreiben weil mir weder der Film noch die Musik besonders am Herzen liegt. Der Film ist ok, Spielberg versteht es schon spannungsgeladene Szenen zu inszenieren und irgendwo handelt es sich schließlich auch um einen einflussreichen Monster Film, dem man in einer entsprechenden Filmographie einfach Achtung schenken muss. Bei dem vielgelobten Score kann ich mich nur an das klebrige Hauptthema erinnern, welches mal so überhaupt nicht mein Ding ist. Natürlich muss ihn mir erst einmal anhören, vielleicht tue ich ihm unrecht. Mal sehen.

Das Artwork von JC Richard finde ich äußerst stilvoll und sehr gelungen. Die beiden Platten bringen jeweils 180 Gramm auf die Waage und finden in einem wunderschön designten Klappcover ihren Platz. Der obligatorische Einleger ist natürlich ebenfalls enthalten.

Folgende Editionen sind aus dem Hause Mondo erhältlich:

Regulär - Black Vinyl 3000 Stck.
Vinyl Variante - Dilophosaurus (Splatter Vinyl) 2000 Stück
Cover Variante - Amber Edition (gelbes Vinyl) 1000 Stück. Cover Artwork by Dan McCarthy
Mondo Repress - Dino DNA Version (Clear with Splatter) 1000 Stück (2015)

Am beliebtesten ist die Dilophosaurus und die Amber Variante, beide belaufen sich auf happige 150 € im Schnitt, die DNA Version ist dagegen verhältnismäßig "billig" zu erwerben. Die Anführungszeichen haben ihren Grund, denn auch der reguläre Preis für die Standartvariante schlägt mit ca. 55 € zu Buche.

Und jetzt kommt mein obligatorischer Rant (dritte Auflage)!! haha

Ich hab ja bereits zweimal eine gewisse Abneigung gegen Mondo kundgetan, diesmal will ich das ein wenig näher erörtern und differenzierter betrachten. Prinzipiell sehe ich das alles sehr locker, was mir zu teuer ist oder nicht gefällt, lasse ich halt liegen. Ich mag seit jeher eigene Designs (Koch, Criterion...), bin aber kein Freund davon, wenn bei nahezu jeder Veröffentlichung die Intension des Films mit einem Comic Cover verwässert wird. Ich finde auch die Universal Steelbooks mit Comic Artworks furchtbar, obwohl es Beispiele gibt die man zumindest stilistisch anerkennen kann (Kick Ass). Doch wem es gefällt, warum nicht. Mondo hat schon auch für mich einige optisch wirklich schöne Stücke im Portfolio (Caroline, Maniac Cop...).
Der nächste Punkt betrifft die Preisgestaltung. Ein hochwertiges Produkt darf gerne mehr kosten, doch ob sich für Soundtrack ein Preis (wie im Fall von Jurassic Park oder Looper) um die 60 Euro etablieren muss, lass ich mal dahingestellt. Genauso wenig rechtfertigt ein Metallcover (oder Alu, Blech... keine Ahnung) wie beim "Gigant aus dem All" einen Endkundenpreis von 150-180 €. Natürlich verschlingt ein Jurassic Park weit mehr Lizenzkosten als beispielsweise ein kleiner italienische Film wie Killer Nun, dafür steigt aber auch die Auflage und sollte es sich dennoch nicht rechnen würde ich halt die Finger davon lassen. Auch hier kann man natürlich selbst entscheiden ob es einem das wert ist, doch was mich dann wirklich stört ist das Mondo ein Denken fördert, bei der die Vinylfarbe wichtiger als die Musik ist (inkl. deren Qualität). Ich hatte schon ein paar Platten von Mondo die gerade in der farbigen Version mit nervigen Nebengeräuschen auffielen (Oblivion war auch auf schwarzem Vinyl ein Desaster).Hier wird auch bei der Konfektionierung schlampig gearbeitet, wenn nicht schon bei der Pressung etwas schief ging. Ich verstehe die Leute auch nicht, gerade zu dem wunderschönen Jurassic Park Artwork würde doch das schwarze Vinyl am besten passen. Ich würde am liebsten alle nur noch in Batik Hosen auf die Strasse lassen, bis es Anzeichen zur Genesung gibt. Wenn ich als Label nur an Designs Interesse habe, produziere ich doch lieber Kunstdrucke, auf einer Leinwand wären die Motive dann besser aufgehoben. Aber es wird gekauft also erweitert Mondo seine Produktpalette und bietet zusätzlich leere Steelbooks mit ihrer Kunst an, wenn ich mich richtig erinnere 40-60 $ pro Stück. Damit ist für mich alles gesagt, ist scheinbar Oldschool vs. Newschool, mit mir als Verlierer. :|

Das wir uns nicht falsch verstehen, die vorliegende farbige Variante ist wirklich schön, nur zum Gesamtbild passt für mein Empfinden das schwarze Vinyl besser. Auch Maniac Cop hol ich mir nur in der Standart Variante. Da kommt das Label auch noch richtig gut zur Geltung (roter Logo Schriftzug im Kontast zum schwarzen Vinyl).

Bild

Bild

Diesmal sind es leider besonders grauenhafte Fotos (altes Handy), daher noch eins zum Fenster raus, unter natürlicheren Lichtverhältnissen (leider von den Farben die am wenigsten spektakuläre Seite)

Bild

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

(eine hab ich noch - das Sahnestück. Ungerechtfertigterweise wird die dann aber kurz abgehandelt - hilft nix)
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 17. Aug 2015, 18:31

BERNARD "PRETTY" PURDIE - LIALEH

Light in the Attic - LITA 003 - Reissue Vinyl LP im Gatefold Cover (USA/2010)

Bild

Ich zitiere mal den Sticker:

"The Black Deep Throat
This ultra-rare 1974 porn soundtrack by legendary drummer Bernard Purdie (Curtis Mayfield, Last Poets) rivals such classics as Shaft & Superfly.
Gloriously remastered and on 180 gram wax.
First edition of new tip-on full color gatefold jacket.
Insert includes liner notes by Egon of Stones Throw, and select steamy stills from the film."

Ganz was feines, ich hab Ende der Neunziger mal einen Loop von der Platte gehört und habe mich auf die Suche nach dem Original begeben, ohne Erfolg. Danach hab ich den Soundtrack frustriert aus dem Gedächtnis gelöscht und nicht mal den Rerelease vernommen. Laut Discogs wurde 2014 das Orginal 1x verkauft, Kostenpunkt: 1800 $! Auch diese Auflage ist nicht mehr problemlos erhältlich, daher war die Freude groß als im Optimal Record Store in München noch ein Exemplar im Lager auftauchte.

Sehr gute Audioqualität, dicke Pappe fürs Klappcover, Hochglanz und schön gestaltet, dazu gibt es einen Einleger mit liner notes von Egon (Stones Throw - eines meiner liebsten Hip Hop Label).

Bild
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon jogiwan » 15. Sep 2015, 16:54

James Horner - Aliens

MONDO/MOND30 - September 2015

Bild

hat geschrieben:

The soundtrack to James Cameron’s classic sci-fi ‘Aliens’ gets a full vinyl pressing for the first time. The creeping, atmospheric score was composed by James Horner, a prolific Hollywood composer who created iconic scores for blockbusters like ‘Braveheart’, ‘Avatar’, and ‘Titanic’. Sadly, Horner died in a plane crash in mid-2015, so this reissue from US label Mondo feels ever more vital. Alongside the unedited score, there are also five bonus tracks included in the release.
Track List

Side 1

James Horner — Main Title
James Horner — Bad Dreams
James Horner — Dark Discovery/Newt's Horrow
James Horner — LV-426
James Horner — Combat Drop
James Horner — The Complex
James Horner — Atmosphere Station

Side 2

James Horner — Med Lab
James Horner — Newt
James Horner — Sub-Level 3
James Horner — Ripley's Rescue
James Horner — Facehuggers

Side 3

James Horner — Futile Escape
James Horner — Newt Is Taken
James Horner — Going After Newt
James Horner — The Queen
James Horner — Bishop's Countdown

Side 4

James Horner — Queen To Bishop
James Horner — Resolution & Hyperspace
James Horner — Bad Dreams (alternate)
James Horner — Ripley's Rescue (percussion)
James Horner — LV-426 (alternate edit - film version)
James Horner — Combat Drop (percussion only)
James Horner — Hyperspace" (alternate ending)


quelle: bleep
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24762
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon jogiwan » 16. Sep 2015, 16:33

Demnächst von "One Way Static"

Kurt Stenzels unverwendeteter Soundtrack zu Jodorowskys nie realisierten Adaption von Frank Herberts "Dune"

Bild


hat geschrieben:This is the soundtrack to the story about the greatest film that never was.

Jodorowsky’s Dune tells the tale of cult filmmaker Alejandro Jodorowsky’s unsuccessful attempt to adapt Frank Herbert’s classic sci-fi novel, Dune, to the big screen. Composer Kurt Stenzel gives life to a retro-futuristic universe as fantastic as Jodorowsky’s own vision for his Dune–a film whose A-list cast would have included Salvador Dalí, Orson Welles, and Mick Jagger in starring roles and music by psychedelic prog-rockers Pink Floyd.

Building upon director Frank Pavich’s idea for a score with a “Tangerine Dream-type feel,” Stenzel lays out a cosmic arsenal of analog synthesizers that would make any collector green at the gills: among other gems are a rare Moog Source, CZ-101s, and a Roland Juno 6, as well as unorthodox instruments like a toy Concertmate organ and a Nintendo DS. “I also played guitar and did vocals,” says Stenzel, “some chanting… and some screaming, which comes naturally to me.” The score also features narration by Jodorowsky himself. As Stenzel notes, “Jodo’s voice is actually the soundtrack’s main musical instrument–listening to him was almost like hypnosis, like going to the guru every night.”

This highly-anticipated soundtrack LP was sequenced and mixed by Stenzel with the listener in mind and flows through a “four-sides” LP approach. “I wanted it to play like the records I grew up with, where every side was a journey.”

AVAILABLE ON BLACK VINYL // COLOR VINYL // COMPACT DISC

First time release
Liner notes by composer Kurt Stenzel
Original artwork by Nick Stewart Hoyle
2xLP housed in a deluxe gatefold Stoughton tip-on jacket
Includes download card for full album

Exclusively available from Light In The Attic & One Way Static :

Cosmic Swirl Wax limited to 1,000 copies
Silver foil numbered jacket
Includes folded 27″×40″ poster with artwork by Nick Stewart Hoyle

TRACK LISTING

Birth
1 Coming of a God
2 Greatest Movie Never Made
3 Parallel World
4 Parallel World (outro)
5 Leap of Faith
6 Time and Space
7 Optical World
8 Nebula
9 Invitation

Life
10 Point of View
11 Mœbius
12 Arrakis
13 Millions of Stars
14 Into the Galaxy
15 O'Bannon Meets Jodo
16 Finding the Others
17 Spiritual Warriors
18 Conception of Paul
19 Ships With Souls

Death
20 The Pirate Spaceship
21 Rescue From a Sandworm
22 Mad Emperor
23 Burning Giraffes
24 Baron Harkonnen
25 Giger's Theme
26 Deepest Darkness of the Soul
27 Feyd Rautha
28 Total Extermination

Resurrection
29 I Am Dune
30 Hollywood
31 Fingerprints
32 Open the Mind
33 Try

Shopping Faq

Static Club members can use their personal discount code to buy this item at a 10% discount. Just enter your code in the discount field at check-out.
Pressing Information

First time release
Liner notes by composer Kurt Stenzel
Original artwork by Nick Stewart Hoyle
2xLP housed in a deluxe gatefold Stoughton tip-on jacket
Includes download card for full album
Cosmic Swirl Wax limited to 1,000 copies
Silver foil numbered jacket
Includes folded 27″×40″ poster with artwork by Nick Stewart Hoyle


quelle: http://www.onewaystatic.com/products/55 ... ack-dlp-cd
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24762
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon jogiwan » 24. Sep 2015, 12:44

kein reines Reissue, aber tönt trotzdem spannend...

Bild

hat geschrieben:Mannequin Records is elated to present a selection of the killer “Zombi Holocaust” soundtrack by Nico Fidenco, remixed by Mannequin Records boss Alessandro Adriani on the B side.

‘Zombi Holocaust‘ movie is another slice of Italian zombie craziness for the late 70’s/early 1980s. The film, released in 1979, was directed by Marino Girolami, and starred Italian zombie favorite Ian McCulloch.

In contrast to the sleazy and gory action on the screen, the soundtrack of the maestro Nico Fidenco is a thing of beauty and great depth, with captivating musicianship on display. The soundtrack is a rich blend of electronic/synthesizer tracks, experimental electronics, soaring acoustic and orchestral numbers with tinges of Spaghetti Western soundtracks, frenetic drumming coupled with woodwind instruments, and chants and manipulated wordless vocals. This eclectic blend is skillfully woven together to create a soundtrack that is unique, richly textured, and one that can stand side by side with the best works of other great Italian soundtrack composers.

The selection of the tracks was following a particular path, where dark synthesizers, drones and slow burning electronic beats have a voice in. Alessandro Adriani used to play often tracks out of the soundtrack in his dj sets, as it manages to sound totally modern, so it was totally natural for him to rework “The Magic Is In Progress”, now transformed in a whole B-side 10 minutes dancefloor acid/ebm ride. TIP!

Mastered by Rude 66. Tracks selection, remix and graphic design by Alessandro Adriani. Limited edition of 300 copies on red vinyl.


quelle: onewaystatic
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24762
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 29. Nov 2015, 01:01

Fabio Frizzi - Zombie Flesh Eater (Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies) OST

Death Waltz / Mondo - ReRelease LP Gatefold Cover - 2015

Remastered an den Abbey Road Studios von Frizzi himself. Tolles Coverartwork, welches zwar nicht neu gestaltet wurde, mir dennoch sehr gut gefällt. Erinnert mich an meine erste originale Version des Films, die englische Vipco Kassette die diesen Titel und eben dieses Motiv zierte (incl. dem strong uncut Vermerk - hätte man bei der Platte ruhig weglassen können). Der Platte liegt ausserdem ein 4 seitiges Booklet mit Liner Notes und Fotos bei...


Bild

Bild

Bild

dig this
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Soundtracks: Reissue - Info-, Review- und Diskussionsfred

Beitragvon supervillain » 29. Nov 2015, 01:11

Doppel LP im Gatefoldcover mit geprägten Gedärm...

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1158
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker