Musik-Jahrescharts 2010

Moderator: jogiwan

Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon jogiwan » 16. Dez 2010, 09:46

Bild

Das Jahr 2010 neigt sich langsam aber sicher zu seinem akustischen Ende und daher ist es wohl auch wieder mal an der Zeit, das vergangene Musikjahr im geistigen, dritten Auge Revue passieren zu lassen. Was waren die musikalischen Highlights des Jahres, welche Alben und Singles rockten das Haus und von welchen Konzertbesuch des Jahres 2010 wird der Ohrenarzt auch noch die nächsten Jahre behandeln müssen? Tops und Flops - hier ist alles willkommen, was nur ansatzweise mit Musik zu tun hat. Leute, legt los!
Zuletzt geändert von jogiwan am 16. Dez 2010, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24730
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon Santini » 16. Dez 2010, 09:56

jogiwan hat geschrieben:Bild


:mrgreen: :thup:
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5106
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon chakunah_2072 » 16. Dez 2010, 12:20

Once again: Mein Rückblick auf das Musikjahr 2010, aktualitätsbezogene Neuerscheinungen. Kategorien in sich NICHT sortiert.

Beste Alben

M.I.A. - Maya
"My lines are down, you can't call me" M.I.A. gegen den Erreichbarkeitsimperativ! Ich kann den Vorwurf von wegen "Antiimp Quatsch anno 1972" nicht nachvollziehen. Musikalisch wie inhaltlich fährt M.I.A. mit ihrem USA Album schwere Geschütze auf.

Tocotronic - Schall und Wahn
Tocotronic schenken uns einen Strauss Blumen von Schall und Wahn! Keine Meisterwerke mehr. Die Folter endet nie. Bitte oszillieren sie.

Caribou - Swim
Sicher eines der Alben, auf welches sich dieses Jahr viele einigen konnten. Es schmeichelt einfach dem Ohr und erzeugt eine ungeheure Sogkraft.

Hans Unstern - Kratz dich raus
Für mich das großartigste deutschsprachige Album dieses Jahr. Eine Assoziationsbome, wunderbar vertrackt und eine ungeheuer gute Produktion.

Gonjasufi - A Sufi And A Killer
Der abgeschüsselte Yoga Lehrer! Das Album bedient sich aus allen erdenklichen Stilrichtungen und Genres und schafft es trotzdem einen eigenen Sound zu finden.

Eskmo - Eskmo
Wird ja oft als Debüt wahrgenommen obwohl Eskmo ja schon seit einigen Jahren aktiv ist. Das Album ist, der Titel sagts schon, Eskmo.

Vex'd - Cloud Seed
Nach dem 2005 Debut kommen Vex'd mit einem sehr flächigen, apokalpytischen Sound daher, der sich glückweise nicht an die alten Dubstep Regeln (die sicherlich auch durch Vex'd mitbegründet wurden) hält. Sie schaffen somit ein Album, welches gerade aufgrund des teilweise eher skizzenhaften Charakters, funktioniert.

Scuba - Triangulations
Scuba gelingt scheinbar spielend vom 12 Inch Format auf Albumlänge zu kommen, was im Bereich Dubstep (auch wenn das Album stark housig daherkommt) nicht unbedingt immer funktioniert. Hierbei handelt sich nicht um eine einfach Sammlung von Tracks sondern um sehr kohärentes Album welches über die gesamte Lauflänge eine Spannung hält und niemals langweilig wird, es fließt kontinuierlich. Nachdem das Album durch ist, möchte man eigentlich gleich wieder von vorne Anfangen.

Yeasayer - Odd Blood
Nach ihrem neopsychedelica/weltmusik/rocklastigen Erstling kommen die Jungs aus Brooklyn mit einem lupenreinen Popalbum daher und es funktioniert auf ganzer Linie!

auch wichtig aber nicht ganz so

Simian Mobile Disco - Delicacies
Nach dem gefälligen "Temporary Pleasure" kommen SMD mit einem sehr technolastigen Sammlung daher. Weiß zu gefallen aber 100% überzeugt es mich (noch?) nicht.

LCD Soundsystem - This is Happening
Abschiedsalbum... ja ja!

HGich.T - Mein Hobby: Arschloch
Der Wahnsinn kommt auf der Platte nur halb so geballt. Die visuelle Komponetet fehlt schmerzlich.

Noisia - Split The Atom
Fast alle Tracks wissen für sich zu überzeugen - aber kein Album zum durchhören. Noisia bleiben besser beim 12" Format!


bemerkenswerte Debüts

Anika - Anika
Das Nebenprojekt vom Nebenprojekt? Ich liebe die unscharfe Produktion, den halligen Sound. Ich hoffe wir hören noch mehr von Anika!

Die Antwoord - $0$
Die südafrikanische Rave-Rapper Ninja und Yo-Landi Vi$$er geben die Antwoord! "The Answer to what?" - "You know... fok."

Hans Unstern - Kratz dich raus
Hatte ich schon erwähnt, wie großartig dieses Album ist? Übrigens auch das Konzert des Jahres (Haus III&70 in Hamburg)

Sleigh Bell - Treats
Loudness galore! Noise-Pop aus Brooklyn. (Bin dank eines Samples auf dem neuen M.I.A. Album auf die Band gestoßen).


routiniert abgeliefert (im posivten Sinne)

Hot Chip - One Life Stand
Hot Chip verfeinern ihren Stil/Sound weiter.

Rob Zombie - Hellbilly Deluxe 2
Rob Zombie macht ein Rob Zombie Album.

Materia - Zum Glück in die Zukunft
Materia ist manchmal ein wenig bemüht aber sonst sehr angenehm.

Grinderman - Grinderman 2
Nick Cave läßt den Wolf raus!

Vampire Weeekend - Contra
Hab ich schon wieder einen M.I.A. Sample gehört? Brooklyn.

Trentemøller - Into The Great Wide Yonder
.


ambivalent

Die Kassierer - Physik
Im Zweifel "No Future, das war gestern"

Skream - Outside The Box
.

Die Sterne - 24/7
Die Sterne machen Disco?

Massive Attack - Heligoland
Irgendwie kommt das Album nicht recht vom "gewollt" Status weg.

Autopsy - The Tomb Within EP
Autopsy sind wieder da! Nach 15 Jahren hat sich offenbar nichts geändert.


entäuscht

Danzig - Deth Red Sabaoth
Schrott. Der Sound :D

Prinz Pi - Illuminati EP
Kommt mir vor wie Restverwertung. Dazu ekelhafter Pathos usw. Die Zeichen stehen schlecht für "Rebell ohne Grund"

How To Destroy Angels - How To Destroy Angels EP
Von Trent Reznors neuem Projekt hatte ich mir mehr erhofft (der Social Network Soundtrack war besser). Das Video ist aber sehr sehenswert!

Kele - The Boxer
Das war wohl nix. Eigentumswohnung gekauft, reaktionär geworden. Kele hat die Musik wohl tatsächlich beim Pumpen geschrieben... zieht sogar die Bloc Party Alben nachträglich runter!


Songs

Eskamon - Fine Objects
Akira Kiteshi - Ming The Merciless
der gesamte Ninja Tunes Sampler


Musikvideos

M.I.A. - Born Free
M.I.A.s "Skandalvideo" funktioniert auf vielen Ebenen ausordentlich gut!

Lady Gaga - Telephone
Zusammen mit Beyoncé gegen den Erreichbarkeitsimperativ! Lady Gaga vergiftet Leute mit Mircale Whip Mayonaise und tanzt im Hippie-Kostüm aus Amerika-Flaggen zwischen Leichen während die beiden zu Telefosignalen werden. Plastik, postmoderne Zitathölle und informationsüberfluss sondergleichen - ich liebe es!

Xiu Xiu - Dear God I Hate Myself
Chocolate makes you Happy!

Benga - Baltimore Clap
Um die Clap-Factory kommt man nicht rum!

Massive Attack - Paradise Circus (feat. Hope Sandoval)
Ich glaube fast, ich habe anfangen zu weinen beim ersten mal.


Alben mit denen ich mich gern bestschäftig hätte, es aber nicht wirklich geschaft habe

Flying Lotus - Cosmogrammer
Gil-Scott Heron - I'm New Here
Xiu Xiu - Dear God, I Hate Myself
Jónsi - Go
Mutter - Trinken, singen, schiessen
Zuletzt geändert von chakunah_2072 am 16. Dez 2010, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
chakunah_2072
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon Arkadin » 16. Dez 2010, 14:48

Ich glaube, ich habe in 2010 keine einzige aktuelle CD gekauft! :shock: :oops:

Daher nur die Aufstellung, was ich 2010 VERPASST habe:

- die neue Paul Weller
- die neue Grinderman
- die neue Element of Crime
- die neue Buddy Guy
- die neue Kings of Nuthin'
- die neue Mad Sin
- die neue Danzig
- die Morrissey-Re-Issues
- Springsteens "The Promise" inkl. "Darkness on the Edge of Town" in der Deluxe-Neuauflage

und noch vieles mehr. :( :( :(
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7378
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon Onkel Joe » 16. Dez 2010, 22:19

Für dieses Jahr(letztes Jahr:Kings of Leon)gibts für mich kein besonders gutes Album aber einen neuanschaffung die mir in dieser Form(Cover) noch gefehlt hat möchte ich noch präsentieren:
Bild
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13652
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon buxtebrawler » 17. Dez 2010, 12:04

Toller Thread, werde ich auch noch etwas zu beitragen. Dauert aber 'n bischn.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon Santini » 17. Dez 2010, 12:11

Santini hat geschrieben:Scan meiner Wienühl. 8-) :lol:

Bild


8-) :lol:
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5106
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon jogiwan » 17. Dez 2010, 12:16

@ santini: wo guter Geschmack zu Hause ist... ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24730
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon Blap » 17. Dez 2010, 13:11

Früher wanderten pro Jahr mehr als 100 CDs in die Sammlung (Zu Spitzenzeiten mehr als 200). In den letzten Jahren wurden es immer weniger, weil die Filmsammlung die Kohle für sich in Anspruch nahm/nimmt. Wenn ich mich nicht verzählt habe, kamen 2010 lediglich 29 (!) neue Alben hinzu, was mit Sicherheit den geringsten Zuwachs seit 1987 darstellt (1987 bin ich von Schallplatte auf CD umgestiegen).

Neuigkeiten von 2010 gingen fast vollständig an mir vorbei, lediglich "Head First" von Goldfrapp kam hinzu. Unfassbar! Zumindest die aktuellen Alben von Spock's Beard und Carptree will ich mir noch kaufen.

Die CD hat sich trotzdem tapfer geschlagen, denn 2010 entfachte in mir eine neue Leidenschaft: Hörspiele! In diesem Bereich entstand innerhalb der letzten Monate ein kleiner Grundstock von knapp 220 CDs, Tendenz steigend. Den grössten Zuwachs verzeichnete nach wie vor die Filmsammlung, wobei die DVD noch deutlich die Oberhand behält, der BD-Anteil allerdings langsam (aber stetig) wächst.

Ausblick auf die Sammlungsaktivitäten 2011:

• Vermutlich wird die BD der DVD weitere Anteile bei der Zuchwachsrate abnehmen
• Bei den Hörspielen die vorhandenen Reihen vervollständigen, sofern nicht bereits geschehen
Zuletzt geändert von Blap am 17. Dez 2010, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4022
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Musik-Jahrescharts 2010

Beitragvon buxtebrawler » 17. Dez 2010, 13:31

@Blap: Darf man fragen, was du dir so an Hörspielen zugelegt hast?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker