Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Moderator: jogiwan

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon jogiwan » 14. Mai 2016, 23:26

das waren auch erst 50 % der Stimmen! :???:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon jogiwan » 14. Mai 2016, 23:43

Spannend bis zum Schluss... naja, zumindest unberechen- und unvorhersehbar! ;)

1. Ukraine
2. Australien
3. Russland

Platz 13 und 151 Punkte für Zoe - 11 Punkte immerhin für Jamie-Lee, das sind 11 mehr als voriges Jahr, aber zumindest die Platzierung bleibt dieselbe! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon ugo-piazza » 14. Mai 2016, 23:54

Hm, dieses neue Votingsystem überzeugt mich ja nun nicht.


Gute Nacht Schweden!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7980
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon Theoretiker » 15. Mai 2016, 06:35

Man, das war ja mal wieder enttäuschend für uns. Da waren wirklich deutlich schlechtere dabei.

Meine Top 5:

1. Georgien
2. Schweden
3. Bulgarien
4. Australien
5. Deutschland
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2016, 07:42

Wieder einmal ist der ESC vorüber und zurück bleibt ein bunter Abend mit viel durchschnittlicher Musik, wobei sich dieses Mal die Ausreißer nach unten und oben sehr in Grenzen hielten. Vom Spaß-Faktor vergangener Jahre war nicht mehr viel zu merken, was einerseits gut für die Ohren, aber schlecht für den Unterhaltungsfaktor ist. Auffallend ist, dass mittlerweile kaum mehr jemand auf der Bühne steht, der nicht die Kriterien: jung, schön und sexy erfüllt und kaum einer der gestrigen Teilnehmer dürfte das 35. Lebensjahr überschritten haben. Bei den Liedern ist aufgefallen, dass der Ethno-Drops nun endgültig gelutscht zu sein scheint und der Großteil der Songs ist auf radiotauglichen Pop gestrickt, der beim einen Ohr rein und beim anderen wieder rausflutscht. Wenn der Song arg durchschnittlich wirkt, hilft immer noch die Interaktion mit der Bühne und so ist es schön zu sehen, dass dieses Mal ein Beitrag gewonnen hat, der auch von der ukrainischen Künstlerin selbst und nicht ohne internationales Team im Rücken geschrieben wurde.

kleinezeitung.at hat geschrieben:In ihrem siegreichen Song "1944" besingt Krimtatarin Jamala die Vertreibung ihres Volkes während des Zweiten Weltkrieges von der Schwarzmeerhalbinsel. Der paranoide sowjetische Diktator Josef Stalin hatte den Krimtataren Kollaboration mit Nazi-Deutschland vorgeworfen. Trotz russischen Protesten gegen den politischen Inhalt hatte die European Broadcasting Union (EBU) den Song zugelassen.


So viel zu Thema „unpolitischer Songcontest“, der schon in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dass ein einzelner Song das Interesse von 220 Millionen Menschen auf eine bestimmte Sache lenken kann. Österreichs Auftritt hat gepasst, war aber für meinen Geschmack in der Präsentation etwas zu sehr auf Blumenwiese und pfirsichfarbene Blütenfee gezaubert, als nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. Ob mit einem - dieses Jahr anscheinend sehr beliebten - Glitzer-Badeanzug die Platzierung besser geworden wäre, bleibt ja ebenfalls zu bezweifeln. Deutschlands Song war zwar auch gut, aber die Präsentation leider katastrophal und ständig nach der richtigen Kamera suchende Jamie-Lee wirkte unbeholfen, unsicher, tapsig und als hätte sie sich eher zufällig vom Kindergeburtstags-Karaoke auf die große Bühne verirrt. Die Show war insgesamt der flott und mit viel Ironie in den Moderationen und Einspielern ausgestattet und das neue und "gerechtere" Bewertungssystem hatte die Auswirkung, dass am Ende Australien mit haushohen Vorsprung noch im letzten (!) Moment überholt wurde. Tja, beim ESC ist wie immer alles möglich und das Publikum gestern mehr Entscheidungskraft als bisher eingeräumt wird, finde ich für eine derartige Veranstaltung durchaus okay.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon Adalmar » 15. Mai 2016, 11:10

ugo-piazza hat geschrieben:Leider steht aber bei unseren westlichen Nachbarn ja aber die Todesstrafe auf die Benutzung der englischen Sprache.


Das sollte überall so sein (außer in englischsprachigen Ländern). Dann würde ich den ESC auch gucken.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4332
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon Reinifilm » 15. Mai 2016, 14:04

"Love Love Peace Peace" war eindeutig der beste Betrag. :mrgreen:
Auch großartig der Joke über die Schwedische Eurovision-Verrücktheit:
"Auch Schwedische Hacker sind so Eurovision-begeistert, dass sie ständig Probleme haben -
sie drücken andauernd die ESC-Taste"


:kicher:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3351
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2016, 14:38

Reinifilm hat geschrieben:"Love Love Peace Peace" war eindeutig der beste Betrag. :mrgreen:


Der natürlich wieder nicht im ORF gelaufen ist, weil man ja stattdessen Kurznachrichten senden musste... :roll:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon Reinifilm » 15. Mai 2016, 15:54

jogiwan hat geschrieben:
Reinifilm hat geschrieben:"Love Love Peace Peace" war eindeutig der beste Betrag. :mrgreen:


Der natürlich wieder nicht im ORF gelaufen ist, weil man ja stattdessen Kurznachrichten senden musste... :roll:


Krass... :shock: Da hast du aber echt was verpasst...
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3351
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Eurovision Song Contest 2016: Come Together

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2016, 16:00

Ich habs vorhin auf DuRöhre gesehen! Großartig! :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker