Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Moderator: jogiwan

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 15. Mär 2011, 17:36

Vergangenen Samstag LABSKAUS, INSIDE JOB, UNHOLY HANDJOB, LAST LINE OF DEFENSE und DER FAUSTMÖRDER in der Wedeler Villa.

Krankheitsbedingt stand mein Besuch von "Lars' & Lars'" Geburtstagsparty auf der Kippe; hätte ich mir das tatsächlich nehmen lassen, hätte ich mich aber sehr geärgert. War wieder einmal ein geiler Abend, alle (!) Bands top, besonders LABSKAUS, die ich noch gar nicht kannte, haben mich positiv überrascht. Rüpeliger Punk mit deutschen Texten, paar echten Hits und sympathischem Gesamteindruck. INSIDE JOB hab ich zum zweiten Mal gesehen, schneller Oldschool-HC mit kurzen Songs, war diesmal im Gegensatz zum letzten Auftritt, wo irgendwie der Wurm drin war, auch technisch echt fit. Der Sänger gab wieder alles ohne Rücksicht auf (eigene) Verluste, inkl. BLACK-FLAG- und NEGATIVE-APPROACH-Coverversionen. UNHOLY HANDJOB boten wieder ihre unheimliche Themenvielfalt dar (Lieder gegen Krieg, gegen Krieg, gegen Krieg und gegen Menschen, weil Menschen machen Krieg), ob die Band tatsächlich Texte hat, bezweifle ich aber immer noch. Faszinierend aber, wie der Gitarrist zum hysterischen weiblichen Geschrei ein geiles Riff nach dem anderen aus der Hüfte schleudert, und der Drummer hat's ebenfalls 100%ig drauf. LAST LINE OF DEFENSE hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, gefielen natürlich auch wieder sehr gut. Gibt's da eigentlich irgendwann mal 'ne neue Platte oder so? DER FAUSTMÖRDER betraten maskiert die Bühne und lieferten eine Konzeptshow zum Thema "Faust" ab. Kurzweilig und sehr unterhaltsam.

Erwähnenswert auch der Junge (Wie alt war der? 11?), der nach INSIDE JOB zusammen mit deren Drummer seine beeindruckenden Gitarrenkünste beweisen durfte. Top!

Ebenfalls top: Gemischtes (Punks, Metaller, Skins etc.) und absolut sympathisches Publikum, kein Ärger und nix. Vielen Dank auch für Gästelistenplatz und Freibierstempel! :thup:

Wäre ist etwas fitter gewesen, hätte ich bestimmt auch mal so richtig das Tanzbein geschwungen. Wedel ist immer wieder eine Reise wert!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 21. Mär 2011, 13:25

Samstag, 19.03.2011: D.R.I. + LIQUID GOD im Headcrash, Hamburg

Um mir meine alten HC-/Thrash-Crossover-Helden D.R.I. endlich einmal live anzusehen, suchte ich am Abend des 19.03. erstmals das Headcrash auf dem Kiez auf. Ich traf um kurz vor 21:00 Uhr ein und musste feststellen, dass die auf meiner im VVK gesicherten Karte aufgedruckte Uhrzeit "20:30 Uhr" keinesfalls der Einlasszeitpunkt, sondern der tatsächliche Konzertbeginn war. Nun gut, der frühe Vogel findet bekanntlich auch mal ein Korn und so war die Vorband bereits in Gange. Zu meinem Entsetzen musste ich aber feststellen, dass das keinesfalls SSS, sondern eine indiskutable lokale Langweiler-Metal-Combo namens LIQUID GOD war, da SSS ihren Auftritt abgesagt hatten. Dass das billigste Bier mit 2,50 EUR für 0,33 Liter zu Buche schlug, war dann das Tüpfelchen auf dem I eines vollkommen missratenen Konzertauftakts.

Der nicht sonderlich große Laden war aber schon ganz gut mit einem völlig gemischten Publikum gefüllt, obwohl sich ein größerer Teil der Leute verständlicherweise lieber vor der Tür aufhielt. Kurz, bevor D.R.I. loslegten hab ich dann auch endlich ein paar bekannte Gesichter entdeckt (bzw. sie mich) und mitbekommen, dass das Headcrash ausverkauft war. An der Kasse mussten mehrere Leute abgewiesen werden und der Laden war wirklich brechend voll, es war ein einziges Gequetsche und Gezwänge. Noch bevor die Band startete, fingen schon die ersten an, nervös herumzuhüpfen und mit dem Intro gab's kein Halten mehr - das ja ganz gerne mal als etwas hüftsteif verschrieene norddeutsche Publikum ging sofort mit und hat durchgehend eine geile Party gefeiert - inkl. Stagediven, Crowdsurfen etc. Bei "Thrashard" sah's sogar aus, als wären locker Dreiviertel des Saals in Bewegung! D.R.I. spielten sich durch die Klassiker, beherrschten sowohl die alten Speedcore-Attacken als auch das thrashige Crossover-Zeug und hatten anscheinend genauso viel Bock auf das Konzert wie das Publikum. Der Sound war auch ziemlich gut, wenn auch verhältnismäßig leise. Natürlich wurde die Band nach dem ersten verlautbarten Ende des Konzerts lautstark zurück auf die Bühne gefordert, woraufhin ich im Zugabenblock eine völlig geile Version von "Five Year Plan" hören durfte. Lediglich meinen alten Lieblingssong "Manifest Destiny" habe ich schmerzlich vermisst. Sänger Kurt mit langen Haaren und Bart rief zwischendurch dazu auf, lokale HC-Bands zu unterstützen und lobte das D.I.Y.-Prinzip. Sympathisch.

Der Gig hat mich so sehr euphorisiert, dass der ganze Ärger vorher vergessen war. Meine anfängliche Skepsis hat sich als unangebracht gewiesen, D.R.I. haben's nach wie vor drauf. Und da ich ein verlorengegangenes Handy seinem überglücklichen Besitzer zurückgeben konnte, wurde ich zudem mit lecker Freibier bedacht, was die eigenen Finanzen schonte. Ein geiles Konzert in einem etwas fragwürdigen Ambiente.

Anschließend ging's ins Skorbut, wo ich noch ca. die Hälfte des Gratis-Gigs von HIGHSCHOOL NIGHTMARE mitbekam und bis zum nächsten Morgen bei Bier und Gesprächen verweilte.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 21. Mär 2011, 13:28

Am 29.03.2011, also leider mitten in der Woche, spielen die Thrash-Bands LAZARUS A.D. und BONDED BY BLOOD im Hamburger Headcrash. Ich spiele mit dem Gedanken, zu partizipieren.

Sicherlich wird's dann auch nicht so dermaßen voll sein wie bei D.R.I.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 31. Mär 2011, 19:20

Ich war am Dienstag, 29.03., bei BONDED BY BLOOD und LAZARUS A.D. im Hamburger Headcrash.

Nachdem der kleine Club bei D.R.I. ja fast aus allen Nähten platzte, hatten diesmal nur ca. 50 Leute die gleiche gute Idee wie ich, sich diese beiden Oldschool-Thrash spielenden Neothrasher anzusehen. Bei der Gelegenheit wurde mir aufgrund der größeren Übersichtlichkeit auch erst bewusst, WIE klein der Laden wirklich ist. Ein kleiner Laden der großen Preise, um genau zu sein, denn mit 15,- € an der Abendkasse war der Konzertbesuch alles andere als ein Schnäppchen. Gegen 21:15 Uhr oder so eröffneten LAZARUS A.D. aus Wisconsin, USA, den Abend. Die Band hat bisher zwei Alben draußen, ist mir bislang aber lediglich von gelungenen Samplerbeiträgen bekannt. Live sind sie ziemlich fit, aber längst nicht jeder Song traf meinen Geschmack. Einiges klang mir zu modern und war mir zu midtempolastig. Vor allem war es aber eines: LAUT! So unfassbar laut, dass es wirklich schon wehtat und ich mir zum allerersten Mal in meinem Leben Ohrenstöpsel besorgte und diese in die Gehörgänge popelte. War das die Rache dafür, dass ich's beim D.R.I.-Konzert bisweilen etwas zu leise fand? Ca. nach 'ner dreiviertel Stunde war dann Schluss und der eigentliche Grund meines Erscheinens, BONDED BY BLOOD aus Kalifornien, legten nach kurzer Umbaupause inkl. Soundcheck los. Von den zwei veröffentlichten Alben nenne ich das erste mein Eigen, das mich sehr überzeugt hat. BBB klingen wie eine Mischung aus frühen Exodus und Vio-lence, fabrizieren also hysterisches, hyperaktives Gehacke. Oftmals pfeilschnell, aber mit passenden Breaks und Variationen, so dass die Songs einen guten Wiedererkennungswert besitzen. Hier konnte ich meine Ohrstöpsel auch in der Tasche lassen; entweder hatte man ein Einsehen und die Lautstärke etwas gedrosselt oder meine Lauscher hatten das Handtuch geworfen und ihre Empfindlichkeit heruntergeschraubt, um diese begnadete Band nicht abgedumpft über sich ergehen lassen zu müssen. Das spärliche Publikum bewegte sich inkl. meiner nun auch etwas mehr, trotzdem war's eigentlich Perlen vor die Säue. Schon seltsam, solche Bands, zu denen in den 80ern vermutlich jederzeit das reinste Slam-, Mosh- und Dive-Inferno abgegangen wäre, so zu sehen. Aber wat soll's, der Sänger, der anscheinend ein anderer als auf meiner Platte war, hat das beste draus gemacht, sich den Spaß nicht nehmen lassen und verfügt über das genau richtige Organ für diese Mucke. Auch dieses Set war aber recht kurz, nach einer Zugabe war ebenfalls nach einer dreiviertel Stunde schluss. Kurz aber sehr gut! Eine geile Band, deren zweites Album nun auch schleunigst in meine Sammlung wandern muss.

Wer was für zünftigen Thrash übrig hat, sollte BONDED BY BLOOD auf jeden Fall mal seine Aufmerksamkeit widmen.

Bild
Bonded By Blood

Bild
Lazarus A.D.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon luca canali » 1. Apr 2011, 12:09

Morgen NECROS CHRISTOS und Griftegard in HH...
that which disturbs your soul, you must not suffer!
Benutzeravatar
luca canali
 
Beiträge: 395
Registriert: 11.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 2. Apr 2011, 15:20

Heute Abend EIGHT BALLS, THE OFFENDERS und HAMBURGER ABSCHAUM im Hamburger Hafenklang und am 12.04. NOFX, ebenfalls in HH.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 4. Apr 2011, 19:46

Herr Dr. Freudstein, ich erwarte Ihren ausführlichen Bericht. Ich bin zu schwach :( :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon dr. freudstein » 4. Apr 2011, 21:10

Okay, hier mein Resumee:

*kleines ÄCHZ*

Saufen, saufen - jeden Tag nur saufen

:prost:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon buxtebrawler » 6. Apr 2011, 12:53

Hamburger Hafengeburtstag 2011

Jolly-Roger-Bühne:

Freitag 06.05.

16.00 - 17.15 An Archia http://www.myspace.com/anarchiaofficial
17.45 - 18.30 Violent Instinct Punkrock aus Hamburg http://www.myspace.com/violentinstincthh
19.00 - 19.45 Notgemeinschaft Peter Pan Heulsusen-Pogopunk aus St.Pauli http://www.myspace.com/notgemeinschaftpeterpan
20.15 - 21.00 LAK Punkrock aus Aschaffenburg http://www.L-A-K.de
21.30 - 22.30 Bad Nenndorf Boys Ska / Punk aus Bad Nenndorf http://www.bnboys.de
23.00 - 24.00 Eight Balls Oi!-Punk Legende aus Hamburg http://www.myspace.com/eightballshamburg

Samstag 07.05.

12.00 - 13.30 Ballaro Italo-Pop/Reggae/Soul aus HH http://www.myspace.com/ballaro-hamburg/
14.00 - 15.15 Rapparees Folkrock aus Hamburg http://www.myspace.com/rapparees
15.45 - 17.00 Herr Paschulke Balkan-Ska ausm Ruhrpott http://www.herrpaschulke.de
17.30 - 18.15 Schmeisig Musik zum Biertrinken aus Köln http://www.myspace.com/schmeisig
18.45 - 19.15 Seemannschor Hannover Ü60-Ultras von der Leine http://www.youtube.com/watch?v=osXuIxVwAMk
19.45 - 20.45 Rogue Steady Orchestra Schurkenska aus Göttingen http://www.myspace.com/schurkenska
21.15 - 22.15 Molotow Soda Punkrock aus Bonn http://www.myspace.com/molotowsoda
22.45 - 24.00 Slime http://www.myspace.com/slime79

Sonntag 08.05.

12.00 - 13.30 Antuaid Stimmungsvoller Celtic Folk http://www.antuaid.de
14.00 - 15.00 The Crooners Ska'n'Roll aus Hamburg http://www.thecrooners.de
15.30 - 16.30 Nuthouse Flowers http://www.myspace.com/nuthouseflowers
17.00 - 18.00 Sexto Sol http://www.myspace.com/sextosolkiel
18.30 - 19.30 Circle J Folkpunk aus Utrecht/NL http://www.myspace.com/circlejfolkpunk
20.00 - 21.00 Bastards on parade Folkpunk aus Galizien/E http://www.myspace.com/bastardsonparadeband

Störtebeker-Bühne:

Freitag: 06.05.2011

Appendix (Pori, Finland)
Inner Terrestrial (South London)
Hombre Malo (Psychodelic Screamcore)
Alpinist (Emo Core, Münster)
5 X 0,04L (Suff Punx Hamburg)
Sabot (jazzig/progressiver HC)

Samstag: 07.05.2011

René Binamé (Belgium)
La Fraction (France)
Stahlschwestern (Hamburg)
Danger!Mann (Oslo)
Psychotic Mind Battle (Crust, Altona)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitragvon Seth_LCF » 6. Apr 2011, 13:05

Nur noch knapp 2 Wochen:
Bild

Thursday, April 14th (Lineup Complete)
Doors Open: 15:00hrs, Start: 15:45

Soilent Green
Godflesh
(performing Streetcleaner in its entirety, and in track order, including the Tiny Tears EP)
Pentagram
Wovenhand
Acid King
Alcest

Wardruna
Circle
Blood Ceremony
Ghost
The Kilimanjaro Darkjazz Ensemble

Count Raven
The Atomic Bitchwax
Today Is The Day
Blood Farmers
Winterfylleth
Year of no Light

Carlton Melton
In Solitude
Cough
Naam
Zoroaster
Quest For Fire

Friday, April 15th – Sunn O)))’S Curated Event At The 013 Venue (Lineup Complete)
Doors Open: 15:00hrs, Start: 15:45hrs

Scorn
Sunn O)))
Corrosion of Conformity (Animosity-lineup)
Winter
Earth
Keiji Haino

Caspar Brötzmann Massaker
Hooded Menace
Jesse Sykes And The Sweet Hereafter
Beaver
Trap Them
Aluk Todolo

The Secret
Grave Miasma
Menace Ruine
Summon The Crows
Void Ov Voices
Mamiffer

Friday, April 15th – Roadburn Festival – Midi Theatre (Lineup Complete)

Voivod
Incredible Hog
Circle with Pharaoh Overlörd
Sabbath Assembly
Place of Skulls
Year of no Light
(live soundtrack to CT Dreyer’s horror masterpiece Vampyr)

Saturday, April 16th (Lineup Complete)
Doors Open: 15:00hrs, Start: 15:45 (Candlemass)

SWANS
Shrinebuilder
Voivod
Weedeater
Candlemass
(celebrating 25 years of doom, including “Epicus Doomicus Metallicus” in its entirety; featuring original vocalist Johan Längquist)

Ufomammut
(playing Eve, ‘Roadburn’s Album Of The Year,’ in its entirety)
Dragontears
Circle
Rwake
Master Musicians of Bukkake

The Gates of Slumber
Yakuza
Ramesses
Evoken
White Hills
Black Math Horseman

Wolf People
Stone Axe
Imaad Wasif
Ludicra
Lonely Kamel
Liturgy

Gingerpig
(Cul de Sac – 13:30hrs)

Sunday, April 17th – Roadburn Afterburner – 013 Venue (Lineup Complete)
Doors Open: 14:30hrs, Start: 15:30hrs

Sourvein
Black Mountain
Dead Meadow
Coffins
Blood Farmers
Spindrift

Samsara Blues Experiment
Black Pyramid
The Machine
Dragontears
Sungrazer

Freu! :thup: :D
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker