Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Moderator: jogiwan

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon Arkadin » 5. Dez 2011, 13:44

dr. freudstein hat geschrieben:Du, duuu, duuuuu :opa: Sag mal, steckst du hinter wikipedia :?


Buxtepedia... der kleine Fuß des Brawlers.

Sorry. :oops:

:offtopic:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon Operazione Bianchi » 5. Dez 2011, 15:34

dr. freudstein hat geschrieben:Aber Musikcassetten sind nicht im Absatz gestiegen, oder :? :kicher:


Also ich hab in letzter Zeit vorwiegend Tapes gekauft ... auch im musikalischen Bereich !
Benutzeravatar
Operazione Bianchi
 
Beiträge: 672
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon dr. freudstein » 5. Dez 2011, 15:38

Oha, echt :o
Ja, dann denkt die Industrie natürlich, MC's sind Marktführer geworden :palm:
Bei deinem Konsum :lol:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jun 2015, 10:53

Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon Arkadin » 25. Jun 2015, 20:34

Kurze Randbemerkung: Nachdem ich in Warschau feststellen konnte, dass dort empik und Saturn Vinyl-Abteilungen installiert haben, viel mir neulich beim lokalen Müller ebenfalls eine kleine Ecke mit Vinyl-Scheiben aufgetaucht ist.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon ugo-piazza » 25. Jun 2015, 21:32

Arkadin hat geschrieben:Kurze Randbemerkung: Nachdem ich in Warschau feststellen konnte, dass dort empik und Saturn Vinyl-Abteilungen installiert haben, viel mir neulich beim lokalen Müller ebenfalls eine kleine Ecke mit Vinyl-Scheiben aufgetaucht ist.
:?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7961
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon karlAbundzu » 26. Jun 2015, 07:13

jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3755
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon buxtebrawler » 26. Jun 2015, 08:46

Arkadin hat geschrieben:Kurze Randbemerkung: Nachdem ich in Warschau feststellen konnte, dass dort empik und Saturn Vinyl-Abteilungen installiert haben, viel mir neulich beim lokalen Müller ebenfalls eine kleine Ecke mit Vinyl-Scheiben aufgetaucht ist.


Die deutschen Saturn- und Media-Markt-Filialen haben doch mittlerweile auch alle längst wieder Vinyl-Abteilungen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon Adalmar » 26. Jun 2015, 14:15

Kompakt und gut: die CD bleibt marktbeherrschend in Deutschland

Totgesagte leben länger: Rund 1,107 Milliarden Euro haben die Firmen 2014 mit CDs, Schallplatten, Kassetten, Singles und Videos auf DVD, VHS und Blu-ray umgesetzt. Und für das Gros dieser Einnahmen zeichnet die CD verantwortlich, die 1981 bei der IFA in Berlin erstmals öffentlich vorgestellt, dreißig Jahre nach ihrem weltweiten Marktdurchbruch 1984 noch immer der ökonomische Backbone des deutschen Musikmarktes ist. Mit einem Anteil von 88,7 Prozent an den physischen Umsätzen und 66,4 Prozent am Gesamtmarktumsatz stammten 2014 zwei Drittel aller Umsätze im deutschen Musikmarkt allein aus CD- Verkäufen. Das Ende der Compact Disc, von einigen immer wieder vorhergesagt, es ist in Deutschland nicht in Sicht.

http://www.musikindustrie.de/jahrbuch-2014-umsatz/


Was man ständig über das Ende der CD liest (erstens über die angebliche kurze Lebenszeit gepresster -!- CDs, andererseits über die ständig sinkenden Verkäufe), kommt mir immer mehr wie die Beschwörungen einiger Fanatiker vor. Bei mir hat noch keine einzige gepresste CD den Geist aufgegeben. Auch von meinem Vater, der sicher noch viele CDs aus den 80ern hat, habe ich derartiges nicht gehört. Ich sehe für mich zu diesem Medium derzeit keine Alternative. Vieles, was ich mir in letzter Zeit gekauft habe, ist/war m. W. weder als LP noch als digitaler Download verfügbar.

Statt LP (ich glaube keinem Fan, dass sich durch noch so viel Pflege ein kontinuierlicher Qualitätsverlust durch Nadel- und Staubeinwirkung vermeiden lässt) könnte ich es mehr nachvollziehen, wenn sich der Markt in Richtung von Medien wie SACD oder Audio-DVD entwickeln würde. Aber es können sich wohl auch nicht mehr so viele Leute eine dementsprechende Anlage leisten, die die Vorzüge dieser Datenträger zum Ausdruck brächte.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4311
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Absatz von Vinyl-Schallplatten steigt

Beitragvon Blap » 26. Jun 2015, 19:08

Adalmar hat geschrieben:
1. Was man ständig über das Ende der CD liest (erstens über die angebliche kurze Lebenszeit gepresster -!- CDs, andererseits über die ständig sinkenden Verkäufe), kommt mir immer mehr wie die Beschwörungen einiger Fanatiker vor. Bei mir hat noch keine einzige gepresste CD den Geist aufgegeben. Auch von meinem Vater, der sicher noch viele CDs aus den 80ern hat, habe ich derartiges nicht gehört. Ich sehe für mich zu diesem Medium derzeit keine Alternative. Vieles, was ich mir in letzter Zeit gekauft habe, ist/war m. W. weder als LP noch als digitaler Download verfügbar.

2. Statt LP (ich glaube keinem Fan, dass sich durch noch so viel Pflege ein kontinuierlicher Qualitätsverlust durch Nadel- und Staubeinwirkung vermeiden lässt) könnte ich es mehr nachvollziehen, wenn sich der Markt in Richtung von Medien wie SACD oder Audio-DVD entwickeln würde. Aber es können sich wohl auch nicht mehr so viele Leute eine dementsprechende Anlage leisten, die die Vorzüge dieser Datenträger zum Ausdruck brächte.


1. Kann bisher ebenfalls keine Ausfälle feststellen, bin 1987 von Schallplatte auf CD umgestiegen.

2. Freilich "hämmert" auch die beste Abtastung stets ein wenig aus der Rille heraus, doch die Unterschiede sind riesig, wie so oft bei analogen Systemen.

SACD und DVD-A bieten in der Praxis lediglich einen Vorteil gegenüber der CD, sie sind tauglich für Mehrkanalton über Stereo hinaus. Ansonsten findett die "verbesserte Technik" findet vor allem auf dem Papier statt, das menschliche Gehör profitiert nicht davon.

... gute Wiedergabe muss nicht zwingend teuer sein, da geht schon zu überschaubaren Kursen jede Menge. Klar, nicht mit der "399€-Komplettanlage" vom Discounter.

---

Ich kaufe noch immer CDs, allerdings ärgert mich bei vielen jüngeren Aufnahmen der fürchterliche Loudness-Terror, gleiches gilt für Remaster. Schallplatten sind gar nicht in der Lage dieses abzubilden, daher wird aktuellen LPs teils ein nicht so heftig komprimierter Mist gegönnt. Völlig absurd, die Schallplatte ist technisch der CD deutlich unterlegen, kann deswegen aber dennoch die bessere Wahl sein. Wenn ich ältere Alben kaufe, versuche ich stets alte CD-Ausgaben zu bekommen, abseits von Remastermüll (Ausnahmen bestätigen die traurige Regel). In einer Disziplin bleibt die Schallplatte freilich ungeschlagen, die großen Cover sind herrlich. ... aber sie wiegen für mich nicht die zahlreichen Nachteile einer analogen Wiedergabekette auf.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4001
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker