TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Moderator: jogiwan

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon Onkel Joe » 30. Okt 2015, 17:02

purgatorio hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben:
Das Erinnert mich doch an jemanden *-*, lieber Troll wo steckst duuuuu ??

Vielleicht hilft auch drei mal rufen: Troll, Troll und.....Troll!

:kicher:

oder wie beim Candyman: 5 mal in den Spiegel babbeln. Aber im Ernst: willst du das wirklich? :palm:


Mich würde das schon mal interessieren was bei dieser Geschichte damals der Plan gewesen ist?
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon ugo-piazza » 30. Okt 2015, 18:11

Onkel Joe hat geschrieben:
Asa Vajda hat geschrieben:Damals kamen noch viele Filme ungeschnitten im ORF und im Schweizer Fernsehen, da hat sich das Aufnehmen noch gelohnt.



Das Erinnert mich doch an jemanden *-*, lieber Troll wo steckst duuuuu ??

Vielleicht hilft auch drei mal rufen: Troll, Troll und.....Troll!

:kicher:


Du spielst natürlich auf den ORF-Vogel an, aber man könnte dein Posting auch missverstehen, dass nämlich Asa als Troll bezeichnet werden sollte.

Dem ist natürlich nicht so; ähm, hoffe ich wenigstens.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8491
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon Onkel Joe » 30. Okt 2015, 18:19

ugo-piazza hat geschrieben:
Du spielst natürlich auf den ORF-Vogel an, aber man könnte dein Posting auch missverstehen, dass nämlich Asa als Troll bezeichnet werden sollte.

Dem ist natürlich nicht so; ähm, hoffe ich wenigstens.



Es geht natürlich um diesen ORF Troll, die Asa ist doch eine ganz liebe und ein echter Fan dieser Materie. Ich würde Sie niemals einen Troll nennen also hör mal!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon ugo-piazza » 30. Okt 2015, 18:25

Onkel Joe hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Du spielst natürlich auf den ORF-Vogel an, aber man könnte dein Posting auch missverstehen, dass nämlich Asa als Troll bezeichnet werden sollte.

Dem ist natürlich nicht so; ähm, hoffe ich wenigstens.



Es geht natürlich um diesen ORF Troll, die Asa ist doch eine ganz liebe und ein echter Fan dieser Materie. Ich würde Sie niemals einen Troll nennen also hör mal!


Das will ich meinen! Ist mir auch klar, und Asa bestimmt auch.

Für Außenstehende könnte das aber vielleicht missverständlich klingen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8491
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon Onkel Joe » 30. Okt 2015, 18:29

ugo-piazza hat geschrieben:Für Außenstehende könnte das aber vielleicht missverständlich klingen.


Dann haben wir das ja nun für jeden aufgeklärt!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon Onkel Joe » 30. Okt 2015, 18:36

Asa Vajda hat geschrieben:Also bei uns zuhause und (noch viel wichtiger) im (mit Videorekorder ausgerüsteten) Haushalt meiner Großeltern gab es in den 80ern und frühen 90ern immer die Zeitschrift "Gong", u.a. auch wegen der Kreuzworträtsel. Eine andere Fernseh-Zeitschrift kannte ich lange gar nicht.
Fand den Gong ziemlich übersichtlich und da mein Opa auch noch ein tolles Leuchtstift-System mit diversen Farbkennzeichnungen hatte, wurde auch kaum mal ein für mich interessanter Film übersehen. ;)
Damals kamen noch viele Filme ungeschnitten im ORF und im Schweizer Fernsehen, da hat sich das Aufnehmen noch gelohnt.



Und die "Gong" hatten wir früher auch at Home. Mein Vater wollte dieses TV Magazin und kein anderes. Sehr übersichtlich gewesen, die Fehlersuche habe ich immer geliebt und die Foto Romane am Ende der Zeitschrift. Indiana Jones gab es da in Bildern noch vor dem Kino Start zu sehen, Hammer!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon Asa Vajda » 30. Okt 2015, 18:38

Hihi, danke für die Aufklärung und die netten Worte. ;)
Ich hab mir eh gedacht, dass das irgendein Insider sein muss. Foren-Trolle beschwören ist aber generell gefährlich und dann auch noch 3 Mal... :shock: Einen Lottergeist Beetlejuice bekommt bekanntlich an so schnell nicht wieder los...

Oh ja, die Fehlersuche. An die hätte ich mich jetzt gar nicht mehr erinnert. Die war manchmal eindeutig zu schwer für mich. :mrgreen:
"Abashed the Devil stood and felt how awful goodness is."
Benutzeravatar
Asa Vajda
 
Beiträge: 100
Registriert: 01.2010
Wohnort: cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon purgatorio » 30. Okt 2015, 18:58

Bei uns im Haus gab es 14tägig die obligatorische TV Spielfilm. Und die Kolumne vom Kalkofe hab ich immer als erstes gelesen :ugeek:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14692
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon buxtebrawler » 4. Nov 2015, 21:34

Dann werd' ich auch mal meinen Senf dazugeben:

Meine Eltern hatten früher die "TV Hören und Sehen" im Abo und zunächst wurde immer fleißig angekreuzt, was geguckt werden würde. Als dann der Videorekorder Einzug in den Haushalt hielt, begann auch ich, regelmäßig Kreuzchen zu machen. Alles, was aufgezeichnet wurde - und das war viel -, wurde dann fein säuberlich ausgeschnitten und auf Kärtchen geklebt, die mit in die VHS-Hülle gelegt wurden. Den Großteil dieser Kassetten habe ich digitalisiert, hebe sie als schöne Andenken aber noch immer auf. Ich hatte mich damals auch gerne mal mit der jeweils neuen Ausgabe zurückgezogen und alles nach interessanten Kindersendungen, Zeichentrickserien und bald auch Filmen durchgestöbert. Außerdem faszinierten mich als großer Comic-Liebhaber die Comic-Strips u.ä., die sich in der Zeitschrift fanden. Zum Teil archivierte ich auch diese, nachdem ich sie aus den abgelaufenen Zeitungen herausgetrennt hatte. Toll fand ich diesbzgl. auch die "Hörzu", die ich öfter mal bei Bekannten liegen sah. Diese druckte nämlich regelmäßig die Mecki-Comics ab und ich ahnte damals weder, dass es sich dabei um den berühmten Igel handelte, der seinerzeit das Wettrennen gegen den Hasen gewann, noch dass ich später meinen Hauptwohnsitz in dessen Stadt, nämlich Buxtehude, verlagern würde.

Als das Interesse an "Kinderkram" und den abgedruckten Comics abflaute, schleppte ich zusätzlich die damals im Vergleich superdicke "TV Movie" an und war fasziniert von den detaillierteren Informationen zu Spielfilmen. Als ich es jedoch irgendwann pubertätsbedingt quasi aufgab, Filme aus dem TV mitzuschneiden, ebbte auch dieses Interesse zunächst ab und die Wahl der TV-Zeitschriften in unserem Haushalt wurde immer beliebiger. Erst als ich ausgezogen war, erlebten die "TV Movie" und das Mitschneiden von Filmen ein kurzes Comeback bei mir, inkl. Ausschnibbeln etc., doch diese Kassetten habe ich bis auf wenige Ausnahmen nicht aufbewahrt. Hauptgrund war das Aufkommen des DVD-Zeitalters und als das für mich alles bezahlbar wurde, begann langsam aber sicher meine Sammelleidenschaft von Originalfilmen.

Heutzutage lese ich gar keine TV-Zeitschriften mehr und schaue mir auch nur noch seltenst Filme im Fernsehen an, das Internetzeitalter hat mich auch diesbzgl. komplett eingeholt. Ich denke aber gern zurück an die alte Zeit mit überschaubarem Senderangebot und dem Blättern im TV-Programm, die es so wohl nie mehr geben wird. Ich wundere mich aber auch gleichzeitig, dass sich TV-Zeitschriften anscheinend nach wie vor sehr gut verkaufen...!?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23901
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: TV-Zeitschriften - Erinnerungen, Nostalgie und Gegenwart

Beitragvon tenebrarum » 7. Nov 2015, 18:08

Das ist ja erstaunlich, worauf man hier so stößt ... nostalgische TV-Zeitschriften. Also bei uns gab es über Jahrzehnte nur eine Fernsehzeitschrift: GONG! Und was für eine gute Wahl das damals war! Ich hab von der ersten Seite an die "Raumschiff Enterprise"-Fotoromane gesammelt, angefangen mit "Gefangen in der Vergangenheit" ("The City on the Edge of Forever"), habe mich als kleiner Junge in Shahna ("The Gamesters of Triskelion") verliebt und war mit Kirk und Co. im Wilden Westen unterwegs ("Spectre of the Gun"). Noch heute haben diese Episoden für mich einen besonderen Reiz. In den letzten Jahren habe ich gelegentlich einige Hefte aus den 70ern gekauft ... ein Traum wäre es, jemanden zu kennen, der sämtliche alten Hefte hat, und die in aller Ruhe noch einmal durchblättern zu dürfen. Selbst das Heft mit Ron Ely als Tarzan auf dem Cover konnte ich später noch einmal ergattern. Die "Harro und Platte"-Comics hab ich mir auch noch einmal zugelegt. Tja, "gefangen in der Vergangenheit" ... Irgendwie passt das. :)
tenebrarum
- Das Magazin zum italienischen Genrefilm
www.tenebrarum.info
Benutzeravatar
tenebrarum
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.2010
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast