Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Moderator: jogiwan

Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon Onkel Joe » 15. Jun 2015, 21:21

Bild

"Sehen und Sterben lassen" - Italienische Söldner- & Kriegsfilme von 1965 bis 1995

Author: Michael Cholewa (Der Terror führt Regie)

Verlag: subversiv media

Erscheinungstermin: August / September
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon ugo-piazza » 15. Jun 2015, 21:35

Huch! Der Michael schreibt wieder?!? :shock:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon Onkel Joe » 15. Jun 2015, 21:43

ugo-piazza hat geschrieben:Huch! Der Michael schreibt wieder?!? :shock:



Ja das tut Er und wer das "Der Terror führt Regie" Buch mochte, der wird dieses hier zum Thema "Söldner" lieben.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon Nello Pazzafini » 16. Jun 2015, 00:17

grossartig! tolles thema und dringend notwendig das da mal was zusammenfassendes rausgebracht wird. Der Michael ist da sicher der richtige Mann dafür! :thup:
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon McBrewer » 16. Jun 2015, 06:59

Ich bin jetzt schon voller Vorfreude :prost: :thup: Zu diesem Thema gibt es ja mehr als nur eine Handvoll "Granaten" und ich würde da gerne meine Sammlung weiter ausbauen :nick:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon totalschaden » 18. Jun 2015, 18:17

Onkel Joe hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Huch! Der Michael schreibt wieder?!? :shock:



Ja das tut Er und wer das "Der Terror führt Regie" Buch mochte, der wird dieses hier zum Thema "Söldner" lieben.


Inhaltlich drückte ich da ebenfalls die Daumen; und hoffentlich schafft man es diesmal, die Darstellerinnen nicht nur auf ein hüllenloses Dasein zu reduzieren.
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 143
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 18. Jun 2015, 20:34

totalschaden hat geschrieben:Inhaltlich drückte ich da ebenfalls die Daumen; und hoffentlich schafft man es diesmal, die Darstellerinnen nicht nur auf ein hüllenloses Dasein zu reduzieren.


Sooo schlimm sexistisch fand ich das bei "Der Terror führt Regie" ehrlich gesagt nicht , die Bilder im Anhang sind doch eher eine Homage. ;) Da musste ich schon ganz andere Dinge ertragen.
Ich bin mal recht zuversichtlich, schreiben kann der Michael ja.
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon totalschaden » 18. Jun 2015, 22:13

Ich beziehe mich vor allem auf die Sammlung von Darstellerinnen und Darstellern (S. 332-400). Während die Herren durchgehend mittels einer Nahaufnahme des Gesichts porträtiert werden, sind die Damen fast ausschließlich in Form von entblößten Ganzkörperaufnahmen festgehalten. Die Autoren dazu: "300 der wichtigsten Darsteller des Genres inclusive [sic!] Daten, Kurzfilmographie und Foto (bei Mädels natürlich zumeist unbekleidet)" (S. 332). Das ist dümmlich unreflektierter Sexismus, sonst nix.
Benutzeravatar
totalschaden
 
Beiträge: 143
Registriert: 12.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 18. Jun 2015, 22:57

totalschaden hat geschrieben:Ich beziehe mich vor allem auf die Sammlung von Darstellerinnen und Darstellern (S. 332-400). Während die Herren durchgehend mittels einer Nahaufnahme des Gesichts porträtiert werden, sind die Damen fast ausschließlich in Form von entblößten Ganzkörperaufnahmen festgehalten. Die Autoren dazu: "300 der wichtigsten Darsteller des Genres inclusive [sic!] Daten, Kurzfilmographie und Foto (bei Mädels natürlich zumeist unbekleidet)" (S. 332). Das ist dümmlich unreflektierter Sexismus, sonst nix.


Genau darauf bezog ich mich ja auch. Aber wie bereits erwähnt, empfand ich das als tolerierbar. Klar ist das sexistisch, aber für mich doch mit einem Augenzwinkern, Gerade, weil ich die Autoren persönlich als sehr sympathische Menschen kennenlernen durfte, verzeihe ich ihnen das.
"Sexismus-Alarm" finde ich durchaus vernünftig, aber ein wenig Differenzierung schadet auch nicht.
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1129
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Sehen und Sterben lassen - Michael Cholewa

Beitragvon Nello Pazzafini » 19. Jun 2015, 01:11

Als bekennender Schauvi und Sexist hat das alles seine Berechtigung!
Viel wichtiger werden auch die Söldner/Abenteuer Zwitter sowie die Coproduktionen berücksichtig?
Ja und die wenigen Söldnertitten die will ich auch drin haben, nackt.
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker