Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Moderator: jogiwan

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Nello Pazzafini » 28. Jan 2012, 03:18

so so, ehrlích gesagt, von deutschen filmen will ich auch nur deutsch lesen. Und der Rechmeier hat ALLES richtig gemacht! :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4045
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Jeroen » 28. Jan 2012, 13:16

buxtebrawler hat geschrieben:
Jeroen hat geschrieben:Bei der Umsetzung hat der Verlag ziemlich gespart: alles ist schwarzweiß und das Layout wurde anscheinend unverändert vom Autor übernommen. Es sieht stark nach MS Publisher aus, mit vielen grobpixeligen Bildern. Einspaltiger Satz bei Din A4 ohne Silbentrennung ist auch nicht gerade hohe typografische Kunst. Und das verwendete Papier ist nicht edel, sondern so ziemlich das billigste überhaupt.


:palm:

Das Auge liest eben auch mit ;) Ich gehöre ja auch zu den Leuten, die bei DVDs eine hübsche Aufmachung schätzen. Zumal, wenn man sich im Vergleich Bücher wie Der Terror führt Regie oder das Spencer-Hill-Buch aus dem selben Verlag anschaut. Und mit 40 Euro ist dieses Buch ja ohnehin nicht geschenkt, da fragt man sich schon, ob man nicht 5 oder 10 Euro mehr hätte verlangen können für ein richtiges Layout.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Jeroen » 28. Jan 2012, 13:28

ugo-piazza hat geschrieben:Ursprünglich sollte das Buch ja im Terrorverlag erscheinen, und bei MPW sollte man ja nicht zuviel erwarten... :pfeif:

Wie gesagt, da steht und fällt es halt mit den Autoren, denn Lesen kann in dem Laden scheinbar niemand. Wenn man MPW sowas wie das Terror-Buch gibt, kommt ja durchaus was brauchbares raus.

Bei diesem Buch muß man froh sein, dass es überhaupt veröffentlich wurde. Ist ja nun kein prestigeträchtiges Themengebiet. Das gute ist ja, bei MPW erscheint dann tatsächlich auch mal was. Beim Terrorverlag soll ja immer dies und das erscheinen, aber es kommt nie was.

ugo-piazza hat geschrieben:BTW: Das gleiche Thema wurde auch von Stefan Kahrs beackert mit einem englischsprachigen (!) Werk namens "Boobs, buns and bavarians".

Ist aber nicht veröffentlicht worden. :winke:

Schade, das tät mich natürlich interessieren :(
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Arkadin » 28. Jan 2012, 14:39

Das Buch habe ich auch im Schrank stehen. Wäre ich damals gar nicht drauf gekommen, wenn ich zu dem Zeitpunkt nicht eine Mailingliste (ja, so etwas gab es in der Internet-Steinzeit der 90er Jahre tatsächlich mal) namens "Obskure Filme" gehabt hätte. Da war der Stefan Rechmeier nämlich Mitglied und so wurde ich dann auch auf sein Buch aufmerksam. Das Buch ist für Menschen, die sich für die Materie interessieren, rundum empfehlenswert und eigentlich unverzichtbar, da es auf dem deutschen (und internationalen) Buchmarkt nichts vergleichbares gibt. Die kleinen Mängel wurden ja schon aufgeführt, fallen aber in der Fülle an Text nicht ins Gewicht. Eine verbesserte Neuauflage wäre wortwörtlich ein feuchter Traum. Mich würde mal interessieren, was der Stefan heute so macht.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7697
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon ugo-piazza » 28. Jan 2012, 15:10

Arkadin hat geschrieben:Das Buch habe ich auch im Schrank stehen. Wäre ich damals gar nicht drauf gekommen, wenn ich zu dem Zeitpunkt nicht eine Mailingliste (ja, so etwas gab es in der Internet-Steinzeit der 90er Jahre tatsächlich mal) namens "Obskure Filme" gehabt hätte. Da war der Stefan Rechmeier nämlich Mitglied und so wurde ich dann auch auf sein Buch aufmerksam. Das Buch ist für Menschen, die sich für die Materie interessieren, rundum empfehlenswert und eigentlich unverzichtbar, da es auf dem deutschen (und internationalen) Buchmarkt nichts vergleichbares gibt. Die kleinen Mängel wurden ja schon aufgeführt, fallen aber in der Fülle an Text nicht ins Gewicht. Eine verbesserte Neuauflage wäre wortwörtlich ein feuchter Traum. Mich würde mal interessieren, was der Stefan heute so macht.


Der Stefan sprach vor ein paar Jahren (auch er ist ein Buiologe ;) ) mal von einer Neuauflage, was m.E. aber erst Sinn macht, wenn wirklich mal der 2. Teil von "Carl Ludwig, der Traumtänzer" auftaucht. Auch von einem neuen Buchprojekt hat er mal was durchblicken lassen, aber nicht darüber, worum es dort gehen soll.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8275
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Jeroen » 1. Feb 2012, 01:11

ugo-piazza hat geschrieben:Der Stefan sprach vor ein paar Jahren (auch er ist ein Buiologe ;) ) mal von einer Neuauflage, was m.E. aber erst Sinn macht, wenn wirklich mal der 2. Teil von "Carl Ludwig, der Traumtänzer" auftaucht. Auch von einem neuen Buchprojekt hat er mal was durchblicken lassen, aber nicht darüber, worum es dort gehen soll.

Eine Neuauflage dieses Buches halte ich auch für relativ utopisch. Ich denke der Verlag ist froh, dass die Auflage abverkauft wurde, das ging ja auch nicht gerade soo schnell. Ein Wälzer dieses Kalibers, der sich einem solchen Thema widmet, ist wohl doch ein ziemliches Nischending. Der Markt dafür dürfte weitestgehend gesättigt sein und wie du schon bemerktst, was soll abgesehen von Details schon großartig ergänzt werden? Jedoch, ich wünsche jedem Buchprojekt, das sich schmierigen Filmerzeugnissen widmet, alles erdenkliche Glück, und lasse mich gerne eines besseren belehren.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Nello Pazzafini » 1. Feb 2012, 01:16

kann mir das auch kaum vorstellen, dafür ist der markt sicher viel zu klein. das buch wird übrigens zur zeit im netz um 150,- Erotikos angeboten..... :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4045
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon McBrewer » 1. Feb 2012, 02:00

Nello Pazzafini hat geschrieben:kann mir das auch kaum vorstellen, dafür ist der markt sicher viel zu klein. das buch wird übrigens zur zeit im netz um 150,- Erotikos angeboten..... :D



*verdammt* vor `nem guten Jahr gab es das Ding für schlappe 17,99 :!: im Tele-Movie Shop und ich hab es verpasst DA zu zuschlagen :palm: :pino:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2206
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon Jeroen » 1. Feb 2012, 16:32

McBrewer hat geschrieben:*verdammt* vor `nem guten Jahr gab es das Ding für schlappe 17,99 :!: im Tele-Movie Shop und ich hab es verpasst DA zu zuschlagen :palm: :pino:

Das waren dann wohl die letzten Reste - es hat also immerhin 6 Jahre gedauert, die 1500 Bücher abzusetzen, und die letzten Exemplare hat man quasi verramscht. Sicherlich wird der Verlag dabei ganz gut verdient haben, aber ein Renner wars wohl nicht und auf eine weitere Publikation dieses Kalibers werden wir wohl noch einige Zeit warten.

Wer das Buch noch haben will, sollte am besten Ruhe bewaren und ab und zu die einschlägigen Buchversender und Auktionsplattformen im Auge behalten. Die Mondpreise im Amazon Marketplace haben stehen zumeist in keinem Verhältnis zum wirklichen Marktwert. Im September 2011 ist das Buch z.B. bei Filmundo originalverpackt für 34,90 Euro weggegangen, es hat den Käufer also auch inkl. Versand in Höhe von 4,90 Euro nicht mehr gekostet als den Neupreis.
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich

Re: Lexikon des deutschen Erotikfilms - Stefan Rechmeier MPW

Beitragvon ugo-piazza » 20. Feb 2017, 20:04

Arkadin hat geschrieben:Eine verbesserte Neuauflage wäre wortwörtlich ein feuchter Traum.


:wix:

http://www.tele-movie-shop.de/product_i ... c36d151bcc
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8275
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker