Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliteratur

Moderator: jogiwan

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon purgatorio » 7. Okt 2011, 08:33

:shock: Dann ist der Titel "Cannibal Holocaust and the savage cinema of Ruggero Deodato" in der Tat stark irreführend! Wahrscheinlich aus rein exploitativen Überlegungen heraus um die Verkaufszahlen zu steigern :kicher:

purgatorio hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:Ich hatte damals für mein Buch ein Kapitel über die Vorläufer der Kannibalenfilme geschrieben. Das geht im Grunde 1912 los mit Cannibals in the South Seas. Erste Kannibalenkomödie bereits im Jahr darauf: Mike and Jake Among the Cannibals. Disney-Zeichentrick: Alice Cans the Cannibals, 1924, ein weiterer Zeichentrickfilm: Junlge Jitters. Doku: Gow, the Killer (1931). Die Goona-Goona-Filme solltest Du auch berücksichtigen. So viel in aller Kürze.


ich hatte mal ein Essay mit dem Titel „I’m having an old friend for dinner“ von Michaela Krützen gelesen (Krützen, Michaela: >>I'm having an old friend for dinner<<. Ein Menschenfresser im Klassischen Hollywoodkino. In: Fulda, Daniel; Pape, Walter (Hrsg.): Das Andere Essen. Kannibalismus als Motiv und Metapher in der Literatur, Freiburg im Breisgau (Rombach Wissenschaften: Reihe Litterae, Bd. 70) 2001, S. 483-531), darin ging sie einleitend auch auf uralte Zeichentrickfilme ein. Das gefiel mir recht gut, aber je länger man las desto schlimmer wurde der Artikel. Mein Gesamtfazit war: "ist nur mäßig informativ, lücken- und stark fehlerhaft. Viele der besprochenen Filme scheint Krützen gar nicht gesehen zu haben, beschreibt und zitiert sie falsch." Wenn ihr Buch "Väter, Engel, Kannibalen" auf äquivalentem Niveau ist dann kann man es nichtmal als Klopapier verwenden. Man könnte den Text ja aufwerten :palm:


Ich hab gerade nochmal meine Lektürenotizen durchgesehen und tatsächlich den Titel des Kannibalen(-trick-)films gefunden, mit dem Frau Krützen ihre Aufzählung beginnt. Da steht fplgender Titel geschrieben: Bringing a Friend home for Dinner (USA, 1899) [Krützen (2001), S.484f]. Ich habe dann mal fix diesen Filmtitel gegoogelt und bin auf eine recht interessante Filmliste über Kannibalen gestoßen. Diese beginnt - wie Krützen auch - mit besagtem Film. Ich zitiere mal bis in die 30er hinein:
1899
Bringing a Friend Home for Dinner — US
1915
Cannibal King — US
1922
The Jungle Goddess — US
1923
Felix Fills a Shortage — US
Black Shadows — US
1925
Alice Cans the Cannibals — US
Felix Follows the Swallows — US
Felix Dopes It Out — US
1926
It's a Pipe — US
1927
Perils of the Jungle — US
1928
Gow the Head Hunter (Gow) — US
1931
Bosko Shipwrecked! — US
1932
I'll Be Glad When You're Dead You Rascal You — US
Plane Dumb — US
Trader Mickey — US
Doctor X — US
1933
I've Got to Sing a Torch Song — US
The Circus Queen Murder — US
1935
Mickey's Man Friday — US
She — US
1938
Jungle Jitters — US
(via)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon purgatorio » 9. Okt 2011, 13:18

hiermit würde es offenbar richtig wissenschaftlich werden:

Kennt jemand zufällig das Buch Intellectual History of Cannibalism von Cătălin Avramescu? Der man ist wohl Soziologe und Politikwissenschaftler und hat sich eingehenst mit der historischen Bedeutung von Kannibalismus in der Geschichte Europas befasst. Über wesentliche Inhalte seines Buches plaudert er hier im Interview mit dem Cabinet-Magazin.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon tenebrarum » 11. Okt 2011, 04:25

Intellectual History of Cannibalism ist mir ehrlich gesagt überhaupt kein Begriff. Ist aber auch nicht wirklich mein Thema:).

Bezüglich "Bringing a Friend ...", hast Du da nähere Angaben? So wirklich viel erfährt man bei der IMDB ja nicht unbedingt ...
tenebrarum
- Das Magazin zum italienischen Genrefilm
www.tenebrarum.info
Benutzeravatar
tenebrarum
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.2010
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon purgatorio » 11. Okt 2011, 11:45

tenebrarum hat geschrieben:Intellectual History of Cannibalism ist mir ehrlich gesagt überhaupt kein Begriff. Ist aber auch nicht wirklich mein Thema:).

naja, ist ja auch anthropologisch aufgezogen - um Filme wird's da wohl nicht gehen. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, hatte ja nur mal eine Rezension gelesen.
tenebrarum hat geschrieben:Bezüglich "Bringing a Friend ...", hast Du da nähere Angaben? So wirklich viel erfährt man bei der IMDB ja nicht unbedingt ...

Leider nein. Hatte in meiner Lektürnotiz zu Krützens Aufsatz lediglich Titel und Jahr notiert. War wahrscheinlich blauäugig genug zu glauben, dass das Internet da noch etwas mehr wissen würde. So kann man sich eben täuschen :palm:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon purgatorio » 18. Nov 2011, 15:08

mal eine bescheidene Frage an die Pro's unter euch:
In welchem Mondo-Film tauchten zum ersten mal Kannibalen auf (und sei's nur in einer einzigen Episode)? Guinea Ama - Gesichter des Sterbens (1974), also über zehn Jahre nach dem ersten Mondo erscheint mir etwas spät! Jemand einen Tipp? Eventuell ist's ja bereits Mondo Cane und ich fand nur in den oberflächlichen Inhaltsangaben keine Hinweise darauf :?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon jogiwan » 18. Nov 2011, 15:16

falls nicht ohnehin bekannt: den hab ich auf der IMDB gefunden, ist aber kein Italiano, dafür schon aus dem Jahr 1956:

http://www.imdb.com/title/tt0049047/

davon scheint es auch eine Fassung mit deutschen Voice-Over zu geben - siehe hier ganz unten:

http://www.osterinsel-freunde.de/filme.htm
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26386
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Diskussionsthread: Kannibalen in einschlägiger Fachliter

Beitragvon purgatorio » 18. Nov 2011, 15:33

Danke Jogi :D Aber "Cannibal Island" steht schon auf meinem Schirm (irgendwo weit unten und ohne große Aufmerksamkeit zu erhalten). Die Frage bezog sich direkt auf den italienischen Mondofilm, also quasi alles ab Mondo Cane (der hat ja den Begriff geprägt). In welchem taucht erstmalig ein Beitrag über Kannibalismus auf?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14600
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker