Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüssiges

Moderator: jogiwan

Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüssiges

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 19:43

Hier könnt ihr (oder eher ich) eure Bücher zu Mucke posten, Discographien oder Biographien.
Habe zum Thema ein paar Sachen und ihr vielleicht auch ;)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 19:54

Discographie vinyl du rock francais 1977 - 2000

Bild

Bild

Erschienen auf EUTHANASIE RECORDS, 2008, frz. Print. Vollfarbig
Knapp 200 vollfarbige Seiten, jede Scheibe (Vinyl only) mit Abbildung und Tracklist
Preis: Neu ca. 30 €

Abgehandelt wird vor allem der Punk Rock / Oi! Bereich, jedoch sehr großzügig. Der R.A.C. Bereich wird gesondert gelistet, als entsprechende Warnung quasi, um Fehlkäufe zu vermeiden.
Lohnt !!!
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon Arkadin » 7. Aug 2011, 20:01

Essentiell:

Bild

Die Anfänge des Deutsch-Punks über New Wave bis zum kommerziellen Verwurstung durch die NDW.
Die Geschichte wird durch Interviews mit den Beteiligen erzählt.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7926
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 20:10

Das fehlt mir noch, Arky :D bzw. :(
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 20:34

Scheibenklar - Deutschpunk Discographie

Bild

Bild

Sehr ausführlich abgehandelte Discographie über Deutschpunk & Oi! deutscher Herkunft.
Auch auf die einzelnen Vinylfarben oder sonstige Differenzen der einzelnen Scheiben/Pressungen wird hier eingegangen. Vollfarbig, gut 10kg schwer, Neupreis ca. 75 €, wenn ich mich nicht irre.
Erstauflage, also auch meine kam mit Gratis-7" DIE JUBELBUBEN eine Deutschpunk-Kombo.

Herausgeber: Kenhead (auch die BÖHSEN ONKELZ wurden ausführlich behandelt :| )
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 21:49

45 Revolutions - England Discographie

Bild

Bild

First published in Italy by Mario Panciera 2007. Mario, ein Extremsammler in Sachen England-Punk der frühen Tage, läßt uns teilhaben an seiner umfangreichen Sammlung. Detailliert wird hier jede einzelne Scheibe und auch Pressung dargestellt, jedoch nur englische/irische Pressungen von 1976-79. Die Erstausgabe habe ich bereits verkauft, die erweiterte Neuausgabe mit zusätzlichen Abbildungen stelle ich euch hiermit vor. 85€ betrug der Neupreis bei einem Einzelkauf, ich selbst habe dank Vorbestellung und Direktkauf ein paar Euros gespart.
Den Kauf habe ich niemals bereut, seht selbst anhand der Beispielseite (THE CLASH, von denen ich massenhaft und lang noch nicht vollständiger Discographie habe). Hier geht es ausschließlich um 45er bzw. 7". Auf den kleinen Scheiben kommt der Sound am bestem rüber und so widmete ich meine Sammelleidenschaft auch gerne diesen SMALL WONDERS. Daher liegt mir dieses Buch auch sehr am Herzem, besonders, weil es auch eines meiner Lieblingsdekaden abhandelte, nämlich die Anfangszeit des britischen Punkrocks, die ja wie bekannt nicht wirklich erst in the noble year of Punk Rock 1977 begann, sondern weißwohl früher, bestens datiert im Jahre 1976, auch wenn vorher schon Songs der SEX PISTOLS und vor allem the really first Punk Rock Band THE DAMNED entstanden, jedoch nicht den Weg aufs Vinyl fanden. Kenner jedoch wissen auch, daß THE RAMONES, THE NEW YORK DOLLS, MC5, THE STOOGES (IGGY POP) etc. schon vorher ihr Unwesen trieben und quasi als Pre-Punk galten. Hier aber wird der britische Teil abgehandelt und das sehr fachmännisch und sehr detailliert.
Für Sammler wird auch der Marktwert vereinfacht in Form von Sternchen dargestellt, 5 Sterne bedeuten den höchsten Sammlerwert und ich meine, aufgrund meiner Sammlerkarriere, trifft auch vieles zu. 5 Sterne beginnt mind. bei einem 3 stelligem Kaufwert. Es kommt viel Insiderwissen hinzu und interessante Anekdoten bei einzelnen Scheiben, sehr interessant, natürlich auf englisch.
Tip!! (für Bux: Tipp !!)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon untot » 7. Aug 2011, 22:25

Bild

Endlich ist sie da, die erste umfassende Biografie über Tom Waits, der seit 40 Jahren die kulturelle Landschaft wie kein Zweiter prägt. Er ist eine der einflussreichsten und charismatischsten Künstlerpersönlichkeiten der Gegenwart. Als Musiker, Schauspieler und Theaterregisseur feiert er sensationelle Erfolge, ohne sich je gängigen Trends anzupassen. Bruce Springsteen, Rod Stewart, Johnny Cash oder die Eagles coverten seine Songs; mit Filmrollen in „Down By Law“ oder „Short Cuts“ machte er sich auf der Leinwand unsterblich.

Er war schon immer etwas anders als die anderen. Während die meisten Jugendlichen in den sechziger Jahren zu den Beatles tanzten, groovte der kleine Waits zu Bing Crosby und Louis Armstrong. Seine Helden hießen Jack Kerouac oder William S. Burroughs, mit dem er später auch zusammenarbeiten sollte. War er anfangs für sein »Whiskey & Zigaretten«- Image und die traurigen Lieder über Außenseiter berühmt, so wurden er und seine Musik im Laufe der Jahre immer wilder und exzentrischer. Alben wie „Swordfishtrombones“ oder „Rain Dogs“ zählen heute zu den wegweisenden Werken der Rockmusik. Als Schauspieler hinterließ er in mehreren Filmen von Regisseur Jim Jarmusch, aber auch in „Cotton Club“ oder „Rumble Fish“ bleibenden Eindruck. Mit „Frank’s Wild Years“ und diversen Bühnenstücken gelang ihm auch am Theater der Durchbruch. Jetzt geht der Musikjournalist Barney Hoskyns dem Phänomen und Mythos Tom Waits auf den Grund. In seiner akribisch recherchierten Biografie lässt er unter anderem Weggefährten und Freunde wie Keith Richards, Francis Ford Coppola, Bette Midler, Jack Nicholson oder Frank Zappa zu Wort kommen.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon untot » 7. Aug 2011, 22:30

Bild

Tom Waits (geb. 1949) ist Komponist, Texter, Sänger, Pianist, Schauspieler - und der wohl einflußreichste Songautor seiner Generation. Die vertonten Geschichten, die der "Charles Bukuwski des Rock" aus dem Milieu der Verlierer des amerikanischen Traums destilliert, gehören längst zum klassischen Bestand der Rockmusik.

Patrick Humphries gelingt es, hinter die Nebelwand aus wahren, halbwahren und erfundenen Anekdoten zu leuchten und ein ebenso liebevolles wie kritisches Porträt des widerspenstigen Kultstars zu zeichnen. Fotos sowie eine Discographie und Filmographie runden diese Tom-Waits-Biographie ab.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon buxtebrawler » 7. Aug 2011, 22:39

dr. freudstein hat geschrieben:Scheibenklar - Deutschpunk Discographie

Bild

Bild

Sehr ausführlich abgehandelte Discographie über Deutschpunk & Oi! deutscher Herkunft.


Das hab ich auch, das schwerste Buch in meinem Haushalt, was für ein Brocken! Geht aber nicht nur um "Deutschpunk" und Oi!, sondern um Punk allgemein aus deutschen Landen, d.h. sämtliche Sparten werden abgedeckt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23254
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Discographien, Biographien - Lesenswertes oder Überflüss

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2011, 23:31

@ untot: oh, die beiden notiere ich mir mal auch :D

@ Bux: Ja, schon richtig, geht generell um Punk aus deutschem Lande, wie konnte ich das unterschlagen :palm:
Von wem du das Buch hast, weiß ich ja ;)

Da dies in erster Linie ja kein Diskussionsthread, sondern ein Info Thread ist, gehts hier gleich weiter:

Encyclopedia of Sweish Punk 1977 - 1987

Bild

Bild

Eine Discographie über den Schweden-Punk (einige Originale habe ich auch in der Sammlung)
Hardcoverbuch, von Peter Jandreus, 2008, über 300 Seiten, alle Facetten des Punks werden abgehandelt wie '77, Crust, X-Over, Garage Rock, Dark Wave, Crust, HC (Hardcore), Goth Rock, Hard Rock, Heavy Metal, Käng (Dís-Core), Melodic HC (Melodic-Core), Nw Wave, Oi!, Pop, Pop-Punk, Power Pop, Progg, Progressive, Pub Rock, Punk Rock, Rock, Rock&bRoll,Street,Thrash Metal, Trall

Sämtliche Tonträgerarten von Vinyl bis CD werden abgehandelt.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

web tracker