Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Moderator: jogiwan

Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon ugo-piazza » 8. Nov 2010, 22:09

Bild

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Cjamangos Werk über amerikanische 70er-Hardcorepornos, auf das wir alle seit ca. 1999 warten, nun tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird, gibt es doch nun eine Ankündigung des Verlages:

http://www.martin-schmitz-verlag.de/Chr ... /Buch.html

Ick freu mir! ;)


Und ja, die Suche nach Duddy Kanes "Wet Rainbow" (dt.: "Haus der Lüste") lohnt sich...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Onkel Joe » 8. Nov 2010, 22:15

Da sollte man eben nochmal schnell einige Perlen auf VHS kaufen bevor die Kenner und Genießer ;) nach der Buch sichtung alles vom Markt nehmen was nicht schnell genung laufen :mrgreen: kann.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Arkadin » 8. Nov 2010, 22:16

ENDLICH!!!!!!!!!!!!!! :thup:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7916
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon dr. freudstein » 8. Nov 2010, 22:21

Also, der ugo scheint ja nur Hardcore und Softerotik zu gucken :? (Blickdichte Gardinen? :lol: )
Und der Bela B. / DIE ÄRZTE mag das Genre auch :o

Mütze-Glatze, Mütze-Glatze :lol: 8-)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon ugo-piazza » 8. Nov 2010, 22:23

Onkel Joe hat geschrieben:Da sollte man eben nochmal schnell einige Perlen auf VHS kaufen bevor die Kenner und Genießer ;) nach der Buch sichtung alles vom Markt nehmen was nicht schnell genung laufen :mrgreen: kann.


weshalb ich schon mal darauf hinweise, dass

a) die deutsche Synchro von Damianos "Memories within Miss Aggie" ziemlich grauenhaft ist

b) Metzgers "Opening of Misty Beethoven" auch in D als DVD erschienen ist
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon ugo-piazza » 8. Nov 2010, 22:26

dr. freudstein hat geschrieben:Also, der ugo scheint ja nur Hardcore und Softerotik zu gucken :? (Blickdichte Gardinen? :lol: )


Mein gesamter Bestand an Filmen, die in dem Buch vorkommen könnten, ist doch sehr gering. Ich kenn ja nicht mal "Deep Throat" :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Arkadin » 8. Nov 2010, 23:00

ugo-piazza hat geschrieben:b) Metzgers "Opening of Misty Beethoven" auch in D als DVD erschienen ist


:o :shock: Wann? Wer? Wo? Wie?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7916
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Onkel Joe » 8. Nov 2010, 23:04

Bild
Tabu-Video(Classics)
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Arkadin » 8. Nov 2010, 23:29

Bildformat 4:3. Schon disqualifiziert. Schade. :(
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7916
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Nello Pazzafini » 10. Nov 2010, 10:31

ugo-piazza hat geschrieben:Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Cjamangos Werk über amerikanische 70er-Hardcorepornos, auf das wir alle seit ca. 1999 warten, nun tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird, gibt es doch nun eine Ankündigung des Verlages:

http://www.martin-schmitz-verlag.de/Chr ... /Buch.html

Ick freu mir! ;)


Und ja, die Suche nach Duddy Kanes "Wet Rainbow" (dt.: "Haus der Lüste") lohnt sich...


das sind die besten news die ich seit langem lese!!!
Kessler ist der einzige den man lesen MUSS! Fundiertes Wissen, bester Filmgeschmack, sarkastischer Humor - was will man mehr?!?! Eine weitere Film Bibel die in jeden anständigen und wohlsortierten Filmhaushalt gehört - sogar dann wenn man die Filme gar nicht sehen will :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4047
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker