Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Moderator: jogiwan

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon ugo-piazza » 2. Feb 2011, 18:54

Onkel Joe hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:und vielleicht noch Szenen zum Film zeigt


Dann brauch ich mir ja keine Sorgen machen, denn das zeigen von Explizitäten ist m.W. nicht vorgesehen. :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8379
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Canisius » 2. Feb 2011, 21:10

Onkel Joe hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Ich bezweifle, dass die Mantelträger von damals eine Ahnung haben, wer der Keßler ist.


Die Mantelträger gibts noch heute auf Börsen zu sehen :mrgreen:, in allen größen und Formaten schleichen die um dich rum.Sprechen kein Wort, stöbern in jeder Pornokiste und feilschen NIE!!
Der Geifer könnte Ihnen ja aus dem Gesicht fallen :twisted: .Ja so ist das mein lieber und wenn die nun mitbekommen haben das da einer zum Thema ein Buch geschrieben hat und da was vorliest und vielleicht noch Szenen zum Film zeigt :mrgreen:, ja das dürfte im Publikum für manchen Zeltaufbau sorgen.
:prost:


Hahaha...ich war schon ein paar Jahre auf keiner Börse mehr aber falls ich nochmal eine besuchen sollte, achte ich mal darauf! :D

Die meisten versifften Gesellen, die die Pornokisten durchwühlen, kenne ich nur mit Plastiktüten in der Hand... :lol:
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Onkel Joe » 2. Feb 2011, 21:54

Canisius hat geschrieben:Die meisten versifften Gesellen, die die Pornokisten durchwühlen, kenne ich nur mit Plastiktüten in der Hand... :lol:


Die Plastiktüten Kerle gibts auch, wobei die nicht viel Kaufen, in die Tüte past ja net viel rein ;) .
Diese Gattung von Ejakulatix-Maximus bevorzugt es erstmal 30 Runden zu drehen um ja zu schauen das nicht 5 Cent zuviel ausgegeben werden.Jede DVD muss so günstig wie nur möglich gekauft werden damit man noch ein paar Euro für Kleenex und die nächste Cordhose hat :mrgreen: .
:prost:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14326
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Canisius » 3. Feb 2011, 19:58

Onkel Joe hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:Die meisten versifften Gesellen, die die Pornokisten durchwühlen, kenne ich nur mit Plastiktüten in der Hand... :lol:


Die Plastiktüten Kerle gibts auch, wobei die nicht viel Kaufen, in die Tüte past ja net viel rein ;) .
Diese Gattung von Ejakulatix-Maximus bevorzugt es erstmal 30 Runden zu drehen um ja zu schauen das nicht 5 Cent zuviel ausgegeben werden.Jede DVD muss so günstig wie nur möglich gekauft werden damit man noch ein paar Euro für Kleenex und die nächste Cordhose hat :mrgreen: .
:prost:


Hahaha...Ejakulatix Maximus... :lol:
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 721
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon Nello Pazzafini » 3. Feb 2011, 20:25

Buch ist heute bei mir eingetroffen und es sieht mich gut an :D . Reich bebildert, Index und Personenregister wirkt gut, zwischen den Reviews immer wieder Interviews und über den Schreibstil mach ich mir keine Gedanken, Keßler ist ja immer top. Ich tauche heute abend tief in die Pornowelt und finde das :thup: :mrgreen:
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon dr. freudstein » 3. Feb 2011, 20:36

Viel Spaß beim Schrubben :mrgreen:
Mütze-Glatze, Mütze-Glatze :lol:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon McBrewer » 5. Feb 2011, 20:51

Das "PORNORÖSE ROTE" Buch ist heute auch direkt von MARTIN SCHMITZ bei mir angekommen :thup:
Die beiden Vorworte von Bela & Christian machen schon verdammt neugierig auf einen Ausflug durch den amerikanischen Horizontal-Dschungel !

Kleine Katastrophe am Rande: keine SEX Stunden nachdem ich das Buch ausgepackt hatte, erwischte ich meinen 2-Jährigen Nachwuchs, wie er sich auf der ersten unbedruckten Seite im Buch mit einem bunten Malstift für immer verewigte :o :o :o :shock: :shock: :shock: :( :( :(
Meiner Ärger verflog aber wie im Flug, als ich in einen gar nicht so böses, grinsendes Gesicht von dem "Schmierfinken" schaute, ich erinnerte mich gar an meine frühe Kindheit zurück, wo ich unwissend die ganzen tollen AMIGA Schallplatten meiner Eltern mit Farbstifte "verschönerte" 8-)
Heute stehen diese alten Alben allesamt in meiner Schrankwand...genauso, wie die "Läufige Leinwand" sicherlich Jahrzehnte später meines Stammhalters Erbe sein wird :opa:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2241
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon jogiwan » 5. Feb 2011, 20:58

McBrewer hat geschrieben:Kleine Katastrophe am Rande: keine SEX Stunden nachdem ich das Buch ausgepackt hatte, erwischte ich meinen 2-Jährigen Nachwuchs, wie er sich auf der ersten unbedruckten Seite im Buch mit einem bunten Malstift für immer verewigte :o :o :o :shock: :shock: :shock: :( :( :(


Hehe, oje! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26346
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon dr. freudstein » 5. Feb 2011, 21:01

:shock:
eine Signierung vom eigenen Sohn. Na Hauptsache, er hat nicht drin rumgeblättert. Wär schon merkwürdig, wenn der später im Kindergarten daraus zitiert :lol:
Blöd nur, wenn man das Buch mal wieder verkaufen möchte (warum auch immer), da ist der Wert jetzt schon gemindert. Aber da es ja vererbt wird, kann er sich später selbst drüber ärgern.
Deswegen ja keine Kinder in meinem Haushalt, Schallplattensammlung, Aushangfotos etc. bemalt :shock:
:basi:
Bei Kindern wie der buxtebrawler mache ich mir da keine Sorgen, der ist viel zu ordentlich und gewissenhaft, außerdem plädiert der ja ebenfalls darauf, als Erbe meine Sammlungen zu erstehen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Christian Keßler: Die läufige Leinwand

Beitragvon dondiring » 7. Feb 2011, 16:04

Ich hab das Buch auch. Top. Es ist nicht auffällig, es kann also in der Wohnung rumliegen. Viel Inhalt. Ich empfehle die zusätzlichen Seiten auf cjamango´s bloggerseite ebenfalls quasi als Band 2 zu binden. Da kommt ordentlich Stoff zusammen. Freu mich auf den 03.03. zur Präsentation in Hamburg. Das war ne schwere Geburt.
dondiring
 
Beiträge: 26
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker