Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Beitragvon Nello Pazzafini » 17. Jun 2011, 17:40

Bild

Zwei tolle Hunde in Hongkong

aka Mr. Hercules against Karate, Hercules vs. King (!) Fu

OT: Schiaffoni e karate

I 1973

R: Antonio Margheriti

D: Fred Harris (= Alberto Terracina), Tom Scott (= Fernando Bilbao), George Wang, Luciano Pigozzi, Franco Ressel

Je älter ich werde desto mehr gefällt mir das vollkommen Verblödelte. Nennt man das nun eine Rückbesinnung oder doch eine Rückentwicklung dem Alter entsprechend? Ich kann es nicht sagen, eins weiss ich aber, ich steh schon seit jeher auf Brandt und Hess.
Dino (Terracina gesprochen von Brandt) & Percival (Bilbao gesprochen von Hess) verdingen sich ihr Einkommen auf ner Baustelle nähe Sydney. Die beiden haben wenig Glück mit ihrem Chef (der sie in schönstem sächsisch befehligt) und werden gefeuert.
„Wie der aussieht hat ihm die Alte in den Tee gepisst“ ist die abfällige Bemerkung von Percival zum sächsischen Chef. „Faule Spaghettifresser!“ die sächsisch Antwort. :D
„Sächsische Fettbackenträne! Wir tun so als verstehn wir kein wort, das is ja keine sprache, das ist ne Halskrankheit“ bemerkt Dino dazu. :?
Bevor sie sich um neue Arbeit kümmern können werden die beiden von einem Chinesen entdeckt und für einen Job in Hong Kong angeheuert . Diesem Chinesen haben sie gerade das Lokal zertrümmert doch er will keine Widergutmachung, nein, er hat einen Auftrag für sie in bella China. :?
Dino: „Sie wollen das wir ihre Frau und ihren Sohn zurückbringen.“
Chinese: Nein, meinen Sohn, diese Hure will ich nicht wiedersehen.
Dino: Sie scheinen sie gut zu kennen?
Chinese: Wen zu kennen?
Dino: Ihre Hure, ihre Frau mein ich, wie soll ich sagen, die mit dem Bauchladen! :lol:
Auch gut eine Konversation mit der sexy Stewardess: Percival: „Die ist sympathisch! Dino: Was heisst sympatisch da könnt ich einen verstecken da würd man 8 Tage danach suchen.“ :? Beim Glas Schampus: „Schmeckt wie Wein, riecht wie Wein cremelt aber wie Limonade“ „Das ist Don Perignon, Brut, mein Herr!“ „Ich bin Don Percival, Junggeselle und habe keine Brut!“ :kicher: :lol:
In Hongkong angekommen machen sie Bekanntschaft mit Kung Fu – sie sollen wieder verschwinden gen Australia. Meister Ming (George Wang), befehligt eine Truppe von Kung Fu Kämpfern die durch die Lüfte fliegen, vögeln gleich. :kicher:
So wird ein Prügel Spaghetti zu einem Blödel Eastern. Das ganze verflacht ein bisschen in der Mitte des Films, wohl auch weil die beiden mit 2 Chinesinnen turteln und sich quasi verlieben. Aber es wird gerettet von der Synchro, manche wird das extrem abstossen, mich jedoch versetzt diese Sprachkunst in Verzückung. Dieser Film hat eine soooo wilde und launige Brandt/Hess Sprache das ich deshalb schon wirklich gut unterhalten war. Das ist wirklich eine Mischung aus derben Hill/Spencer Sagern bzw. Die Zwei aber zur Potenz. Wortspiele en masse. „He Percival, ist es wahr das deine schwester Traviata heisst? Nein, sie heisst Aida.“ :? Oder „Wie ist es dir als Baby gelungen aus dem Mühleimer herauszukommen in dem dich deine Mutter geworfen hat?" :lol: „Du kannst einer Frau aber auch den Kopf verdrehen“. „Mein Vater war Dreher“ . :kicher:
Ming´s Samurai sind auch nicht zu verachten stöckeln sie doch auf hölzernen High Heels durch die gelbe Welt. Signore Pigozzi kommt im letzten Drittel ins Spiel und zwar als Polizeichef von Hongkong. Zum Finale gibt’s dann noch einen Luftkampf wo Signore Margheriti wieder tief in die Trickkiste greift. Apropo Margheriti, technisch ist der Film bestens gemacht, da wurde an nichts gespart, gedreht an Original Schauplätzen, Produzent Carlo Ponti machts möglich.
Im grossen & ganzen macht man nichts falsch möchten man einen italienischen Klamauk im Stile von Hill/Spencer sehen. In der passenden Stimmung macht der Film richtig Spass, sicher auch gut aufgehoben in einer grossen Bubenrunde. Alle anderen aber sei gesagt, Hände weg!
Zuguterletzt nie vergessen „Haue regiert die Welt!“ :lol:
:basi: :basi: :basi: :basi: :basi: :basi: /10
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Beitragvon buxtebrawler » 17. Jun 2011, 19:54

Nello Pazzafini hat geschrieben:„Sächsische Fettbackenträne! Wir tun so als verstehn wir kein wort, das is ja keine sprache, das ist ne Halskrankheit“


Spruch der Woche! :lol:

Und wieder sehr schöner Rückblick auf ein Filmerlebnis der blödelnden Art :thup:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Beitragvon dr. freudstein » 17. Jun 2011, 22:46

Herrlich, klingt nach ner Menge Wein oder Bier :D :prost:
Klasse Dialoge :kicher:
Für ne Herren (und untot) Runde wohl bestens gegeignet, wo man nicht bei einschläft :lol:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Beitragvon italofreak1970 » 18. Aug 2011, 12:39

Muss ich mir noch anschauen. Habe mir die DVD von PK Movies gekauft. Das Bild ist ja unter aller Sau. :x
Na ja zum ansehen reicht es ja, aber schon eine sehr schlechte Veröffentlichung.
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Zwei tolle Hunde in Hongkong - Antonio Margheriti

Beitragvon Jeroen » 18. Aug 2011, 14:48

Ja, die PK-Movie Disc ist Schrott, ein so unscharfes Bild habe ich selten gesehen, das war schon schwer aushaltbar. Ist zwar ein Bootleg, aber auch da ist man durch Labels wie Eyecatcher ja schon einigermaßen verwöhnt und anspruchsvoll geworden. Diese Disc enthält lediglich eine mäßige Pay-TV-Aufzeichnung und erinnert qualitativ an das, was man 1999 von den einschlägigen Labels auf DVD kredenzt bekam.

Den Film selbst fand ich ganz brauchbar, wenngleich kein komödiantischer Meilenstein. In einem anderen Forum hat man das ganze mal als "Asi-Version von Spencer/Hill" tituliert, was die Sache sehr trefflich auf den Punkt bringt. Wolfgang Hess macht den Buddy-Part und Rainer Brandt himself vertritt Thomas Danneberg beim Terence-Double, was sehr gut passt da er stimmlich sehr ähnlich klingt. Die Sprüche sind noch 'ne Nummer derber als bei den Spencer/Hill-Vehikeln, was den Streifen für bierselige Männerabende prädestiniert.

An anderer Stelle habe ich mal ein etwas umfangreicheres Review verfasst, dass ich zu diesem Anlass einfach mal verlinken möchte:
http://www.thelongestsite.de/wp/?p=1346
Benutzeravatar
Jeroen
 
Beiträge: 469
Registriert: 10.2010
Wohnort: Hansestadt Brehm
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker