Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon italofreak1970 » 20. Jun 2010, 17:11

Bild

Originaltitel: La Liceale
Herstellungsland: Italien / 1975
Regie: Michele Massimo Tarantini
Darsteller: Gloria Guida, Giuseppe Pambieri, Gianfranco D'Angelo, Alvaro Vitali, Gisella Sofio, Ilona Staller, Enzo Cannavale, Mario Carotenuto, Rodolfo Bigotti, Angela Doria, Renzo Marignano

Story:
Dies ist die Geschichte von Loredana, einer siebzehnjährigen Abiturientin. Das letzte Halbjahr vor der Prüfung ist angebrochen und die Lehrer haben ihre liebe Not mit zwanzig Schülern und Schülerinnen, die sich jeden Tag neue Streiche ausdenken, um die Lehrer zu ärgern. Eines Tages taucht Billy in der Klasse auf. Er kommt von einer amerikanischen High School und wird deshalb in der Klasse nur "James Bond" genannt. Loredana verliebt sich in Billy und auch Billy findet Gefallen an der hübschen Loredana. Gemeinsam verbringen sie nun jede freie Minute, doch als es ernst wird und Billy gewisse Rechte verlangt, versteht es Loredana ihn immer wieder hinzuhalten. Eines Tages lernt sie den jungen wohlhabenden Regisseur Marco kennen und verliebt sich in ihn. Nachdem sie in der Prüfung durchfällt, plant sie durchzubrennen. Marco verspricht ihr, sie mit nach Turin zu nehmen, doch dazu will es Billy nicht kommen lassen...(Quelle: DVD Cover)
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon buxtebrawler » 22. Nov 2011, 17:42

Wie ist diese "Flotte Teens"-Reihe eigentlich? Billigste, peinliche Sexklamotten oder empfehlenswerter Italo-Sleaze mit dem gewissen Etwas?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Onkel Joe » 23. Nov 2011, 09:02

buxtebrawler hat geschrieben:Wie ist diese "Flotte Teens"-Reihe eigentlich? Billigste, peinliche Sexklamotten oder empfehlenswerter Italo-Sleaze mit dem gewissen Etwas?


Ich würde sagen Eis am Stiel läßt grüßen ;), 2-3 von diesen Filmchen sollte man haben, die gehören einfach dazu.Alles andere kann man sich dann sparen, es wiederholt sich dann immer und immer wieder.

Von diesen Komödien kann ich dir die beiden ans Herz legen:
-Nachtschwester müste man sein
-Der Idiotenzwinger

Diese beiden sind wirklich :thup:, dann noch die ersten 3 Teile der Flotten Teens Reihe und schon hat man alles was man brauch.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon buxtebrawler » 23. Nov 2011, 13:26

Onkel Joe hat geschrieben:Ich würde sagen Eis am Stiel läßt grüßen ;), 2-3 von diesen Filmchen sollte man haben, die gehören einfach dazu.Alles andere kann man sich dann sparen, es wiederholt sich dann immer und immer wieder.

Von diesen Komödien kann ich dir die beiden ans Herz legen:
-Nachtschwester müste man sein
-Der Idiotenzwinger

Diese beiden sind wirklich :thup:, dann noch die ersten 3 Teile der Flotten Teens Reihe und schon hat man alles was man brauch.


Haha, ok, pack ich dann mal vorsichtig auf "die Liste" :D 8-)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon ugo-piazza » 23. Nov 2011, 13:58

buxtebrawler hat geschrieben:Wie ist diese "Flotte Teens"-Reihe eigentlich? Billigste, peinliche Sexklamotten oder empfehlenswerter Italo-Sleaze mit dem gewissen Etwas?


Kann sein, dass ich den mal damals auf RTL gesehen hab. Gloria G. ist natürlich was fürs Auge, aber Alvaro Vitali ist stets furchtbar.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8388
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 23. Nov 2011, 21:10

Ich wieder Offtopic :oops:

DER IDIOTENZWINGER hab ich da, noch nicht geschaut :opa: ;)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon Die Kroete » 24. Nov 2011, 23:28

dr. freudstein hat geschrieben:Ich wieder Offtopic :oops:

DER IDIOTENZWINGER hab ich da, noch nicht geschaut :opa: ;)



Genau DEN hab ich auch noch OVP seit länger hier rumliegen ;) :roll: :ugeek:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon buxtebrawler » 2. Jan 2013, 00:40

„Ich bin kein Kind mehr – ich bin eine Frau!“

Noch bevor die israelisch-deutschen „Eis am Stiel“-Sexkomödien das Licht der Leinwand erblickten, gab es die „Flotten Teens“ aus Italien. Der Auftakt der Reihe, „Flotte Teens und heiße Jeans“, entstand im Jahre 1975 unter der Regie Michele Massimo Tarantinis („Blutiger Schweiß“) und verhalf Hauptdarstellerin Gloria Guida („Oben ohne, unten Jeans“) zu internationaler Popularität.

Die kesse, attraktive Schülerin Loredana (Gloria Guida) macht sich einen Spaß daraus, den Jungs aus ihrer Klasse sowie ihren Lehrern den Kopf zu verdrehen, bleibt jedoch keusch, wenn es um tatsächlichen Sex geht. Dies muss auch Austauschschüler Billy (Rodolfo Bigotti, „Ein Mann auf den Knien“) aus den USA zu seinem Leidwesen erfahren, der sich in Loredana verliebt hat und mit anbändelt. Über ihren geschiedenen Vater lernt Loredana schließlich den 29-jährigen Marco (Giuseppe Pambieri, „Yellow Emanuelle“) kennen, in den sie sich verliebt und dem sie sich auch sexuell hingibt, der sie allerdings nur als kurze Affäre betrachtet und sitzen lässt...

Gloria Guida ist zweifelsohne eine der niedlichsten und gleichsam erotischsten Blondinen des italienischen Kinos. Auf ihrer freizügigen Attraktivität aufbauend, entwickelt sich „Flotte Teens und heiße Jeans“ zu einer kuriosen Mischung aus Teenager-Drama und klamottigem Klamauk. Während zu schöner, verträumter Musik innerhalb einer unbeschwerten Sommeratmosphäre die Orientierungslosigkeit der mit ihren Reizen spielenden, in ihrer Sexualität jedoch verunsicherten Loredana mitunter durchaus ansprechend thematisiert wird, wird der Film eigentlich immer dann richtig schlecht, wenn er versucht, so richtig witzig zu sein. Loredanas dramatische Erfahrungen, die sie um eine erfüllte erste große Liebe bringen und sie dann doch ihre gut gehütete Jungfräulichkeit einbüßen lassen, vertragen sich dabei noch recht gut mit interessanten Nebenrollen wie der des späteren Pornostars (und Politikerin) Ilona Stallers („Yellow Emanuelle“) als verruchte, bisexuelle und sich selbstbewusst prostituierende Monica als Kontrast zum Charakter Loredanas. So gar nicht passend will das aber zu den peinlichen Klamauk- und Slapstick-Einlagen um Italo-Komiker Alvaro Vitali („Die Bumsköpfe“) als Verlierertype Thomas, der schließlich zum Sexobjekt der grauen Maus der Schulklasse wird, der man schlichtweg einen dicken Pulli anzog und eine große Brille aufsetzte, womit sich heutzutage problemlos als Hipster-Sexikone durchgehen würde, sowie Gianfranco D'Angelos als overactender und Martial-Arts-erprobter Klassenlehrer, dem u.a. eine ausgedehnte, anscheinend unvermeidliche und hochgradig alberne Kung-Fu-Szene zuteil wurde.

Damit ist „Flotte Teens und heiße Jeans“ weder Fisch noch Fleisch, wobei letzteres glücklicherweise immer wieder sehr ansprechend von einer überzeugenden Kameraarbeit stilsicher und nur selten wirklich obszön in Szene gesetzt wird und dem Film damit zu einem passablen Unterhaltungswert verhilft. Wer als Heranwachsender mit dieser Art Filme aufwuchs und sich selig daran erinnert, wie er deren infantilem Humor zugetan war, für den wird der Film vielleicht ein tolles nostalgisches Vergnügen darstellen. Ich hingegen kann damit nur bedingt etwas anfangen und wurde von italienischem Grottenhumor immer wieder aus schwelgerischer, sommerlicher, erotischer Zerstreuung jäh herausgerissen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon reggie » 2. Jan 2013, 16:50

Der erste teil ist ein wirklich guter und unterhaltsamer Film . Der Zweite teil geht auch noch..
Aber der rest und vorallem die , die eigentlich nicht in die Reihe gehören waren nicht so toll...

Der Beste Film mit der Guida bleibt immer noch das Erotikdrama "Blue Jeans" :thup:
"Mit Scherzen und Lachen ist es Mittag geworden"
Benutzeravatar
reggie
 
Beiträge: 802
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Flotte Teens und heiße Jeans - Michele Massimo Tarantini

Beitragvon buxtebrawler » 2. Jan 2013, 16:56

reggie hat geschrieben:Der Beste Film mit der Guida bleibt immer noch das Erotikdrama "Blue Jeans" :thup:


Noch besser als "Oben ohne, unten Jeans"?

Danke für den Tipp ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker