Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 12. Mär 2012, 02:20

Bild

Originaltitel: La Poliziotta a New York

Herstellungsland: Frankreich / Italien 1981

Regie: Michele Massimo Tarantini

Darsteller: Edwige Fenech, Alvaro Vitali, Giacomo Rizzo, Edith Peters, Galliano Sbarra,
Fidel Bauna, Enzo Andronico u.a.

Story:
Die hübsche Polizistin Gianna und ihr Partner Alvaro werden in New York in den Mafiaclan von Big John eingeschleust. Gianna gleicht der Freundin vom Mafiaboss wie eine Zwillingsschwester, der alles andere als intelligente Alvaro wird verkleidet, damit man ihn für den Hauptleibwächter hält. Um an wichtige Beweise und Geheiminformationen zu gelangen, setzt Gianna mehrmals ihre erstaunliche Schlagkraft sowie ihren atemberaubenden Busen ein...

http://www.ofdb.de/film/36433,Eine-Supe ... n-New-York
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon Nello Pazzafini » 12. Mär 2012, 13:26

ich fand den total putzig aber mein Herz schlägt auch italienisch.....
das Hirn weiter unten pochte aber auch wegen der Hauptdarstellerin Edwige :mrgreen:

Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 15. Mär 2012, 18:02

Typische Italo-Actionkomödie mit Stottermännern, Tunten, Lachgaseinsätzen (hätte ich auch gebrauchen können), Schlägereien, Autocrashs, Doppelgängern und natürlich die entsprechenden Dialoge. Irrsinn im Rahmen begrenzter Unmöglichkeiten. Sex, Gewalt und gute Laune, die man sich aber nur mal als Frühstücks- oder Katerfilmchen geben kann. Und natürlich wegen der ewigen Fenech Bild. Diskrete Verkleidungen, um nicht aufzufallen in New York gehören dazu und was eignet sich besser als ein Indianerkostüm?
Die Synchronstimme vom Blutfinger Tomaso erinnert mich an Ernies aus der Sesamstrasse :?

Ich sah die italienische Fassung mit deutscher Synchro. Nicht ganz so mein Ding, aber einmal sehen kann mans und dafür setzt es

4 von 10 Hieben
Zuletzt geändert von dr. freudstein am 15. Mär 2012, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon Nello Pazzafini » 15. Mär 2012, 22:40

jetzt ganz ehrlich, wenn ich den film nicht kenne und dein resume lese hätt ich extreme lust den film zu sehen :D :lol: und bei der beschreibung sicher ein paar punkte mehr wert oder? :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 15. Mär 2012, 23:13

Nello Pazzafini hat geschrieben:jetzt ganz ehrlich, wenn ich den film nicht kenne und dein resume lese hätt ich extreme lust den film zu sehen :D :lol: und bei der beschreibung sicher ein paar punkte mehr wert oder? :D


oha, ich brauche dringend eine neue Tastatur, da wurden ja einige Buchstaben verschluckt :oops: Habs korrigiert.
Keine Ahnung, also wenn ich den ein zweites Mal sehe, könnte er auch an Punkten gewinnen oder verlieren.
Bin aber von Klamauk meist eher genervt bzw. find sogar viele richtig unerträglich. Dieser hier hat zumindest mich nicht an den Bildschirm gefesselt, mich aber auch nicht zum Ausschalten genötigt und das will was heißen.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon buxtebrawler » 16. Mär 2012, 00:11

dr. freudstein hat geschrieben:Und natürlich wegen der ewigen Fenech Bild. Diskrete Verkleidungen, um nicht aufzufallen in New York gehören dazu und was eignet sich besser als ein Indianerkostüm?
Die Synchronstimme vom Blutfinger Tomaso erinnert mich an Ernies aus der Sesamstrasse :?


"Ewige" Fenech, Indianerkostüm, Sesamstraße... :lol: :D :kicher:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23271
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 16. Mär 2012, 00:17

Sorry, aber das war alles was mir zu einfiel :oops:

Woher eigentlich der Name Blutfinger ? Ist der etwa ein Pettingfetischist und kann an keinem Tag seine Finger raushalten? Dann möchte ich auch so genannt werden 8-) (ich meine jetzt nicht wegen Haemorrhoiden)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon Onkel Joe » 16. Mär 2012, 20:58

dr. freudstein hat geschrieben:Ich sah die italienische Fassung mit deutscher Synchro.


Die italienische Fassung mit deutscher Synchro :?, also wie den nun die Italienische Fassung oder die deutsche Fassung :) ?!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon dr. freudstein » 16. Mär 2012, 21:22

Onkel Joe hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben:Ich sah die italienische Fassung mit deutscher Synchro.


Die italienische Fassung mit deutscher Synchro :?, also wie den nun die Italienische Fassung oder die deutsche Fassung :) ?!


schon so richtig, ein Fan-Dub. Deutsche Synchro als Tonspur eingefügt und wo die fehlte, deutsche UT ;)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eine Superpolizistin in New York - Michele M. Tarantini

Beitragvon Onkel Joe » 16. Mär 2012, 21:28

Klingt trotzdem irgendwie verwirrend, welche Fassung du bei diesem Film gesehen hast ist doch ziemlich wurscht.Der Film lebt und stirbt mit Edwige, das ganze ist nett aber kein must see oder geschweigen den ein must have.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker