Don Camillo und das Schlitzohr - Bruno Corbucci

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Don Camillo und das Schlitzohr - Bruno Corbucci

Beitragvon DrDjangoMD » 29. Aug 2011, 00:16

Bild
Originaltitel: Il diavolo e l’acquasanta

Land: Italien

Jahr: 1983

Regie: Bruno Corbucci

Darsteller: Piero Mazzarella, Thomas Milian, Margherita Fumero, Savina Gersak,…

Handlung:
Ein Priester namens Nicht-Don-Camillo (Piero Mazzarella) rettete einem Ex-Fußballer (Thomas Milian) das Leben, als sich dieser vom Kolosseum in den Freitod stürzen wollte. Der Pfarrer ist gar nicht erfreut als dieser daraufhin plötzlich mitsamt Freundin bei ihm einzieht und beginnt mit kleinen Betrügerein zu etwas Geld zu kommen. Ich bin sicher daraus resultieren duzende von unsagbar witzigen Situationen… :|

Kritik:
Als ich mir vor kurzem „Disaster Movie“ angesehen habe, dessen Humor einzig darin besteht, Leute so anzuziehen wie Leute aus aktuellen Filmen, dachte ich, den Tiefpunkt der Komödie erlebt zu haben…bis ich auf „Don Camillo und das Schlitzohr“ stieß. Furz-Witze haben mehr Anspruch als dieses alberne Lustspiel über dessen miese Witze man nicht mal unter Lachgas stehend kichern könnte. :|
Die Haupthandlung ist dumm und angelt sich mühsam von Subplot zu Subplot. Die Charaktere sind unerträglich, besonders bei den Nebenrollen hat man einen Tiefpunkt erreicht, der solche „Personen“ hervorbringt wie die Pfarrersköchin, deren Rolle darin besteht in den Geistlichen verliebt zu sein und ihm schlechte Gedichte zu schreiben. :|
Immerhin sind die besser verfasst als das Drehbuch, welches, wie ich erschrocken feststellen musste, vom Regisseur selbst stammt, bei dem es sich um den Bruder meines Lieblings-Sergios, Bruno Corbucci, handelt. Mann, du hast „Django“ mitgeschrieben, zeige ein wenig Würde, bitte! :palm:
Die meisten Witze sind schlechter als schlecht, wenn einer mal zur Ausnahme „nur“ schlecht ist, wird er sofort als Running Gag bis zum Erbrechen ausgenutzt. Wie der köstliche Scherz, dass sich Thomas Milian einfach nicht den Namen der Pfarrersköchin merken kann. Ach, wie habe ich bei all den zwanzig Malen wo sie diesen Gag gebracht haben gelacht. :|
Apropos Milian, für ihn gilt Ähnliches wie für Bruno Corbucci. Du bist ein genialer Mime, feuere deinen Agenten und bleibe gefälligst von billigen Komödien fern, sie liegen unter deiner Würde. Auch die Gebrüder De Angelis sind weit von ihren besten Tagen entfernt und liefern einen 0815 Komödien-Sound, der mir FAST mehr auf den Nerven herumtanzte als die Dialoge.
Der Film ist also fast nicht auszuhalten und ich bedauere all die armen Wesen, die ihn sich im Kino angesehen haben, jedoch ist er erträglich als Berieselung nebenbei, wenn man irgendwas anderes tut. Man kann ihn rennen lassen, während man aufräumt oder am Computer arbeitet, um aus den Augenwinkel Milian anzusehen oder sich an der einen kurzen Nacktszene seiner Gefährtin zu erfreuen.
Wenigstens bekommt man auf diese Weise den miesen Schnitt nicht mit, der von jedem Amateur eleganter getätigt hätte werden können. Keine Ruhe ist in den Bildern, Sätze werden abgeschnitten, so eilig hatte es der Cutter dieses Mistding zu Ende zu bringen.
Der Name Don Camillo ist natürlich nur für Marketing-Zwecke im Titel. Der Film hat genauso wenig mit Camillo zu tun, wie „Troll 3“ mit Trollen. Und wir sprechen hier nicht vom Ator-„Troll 3“, wir sprechen hier von dem Pflanzen-„Troll 3“. Was natürlich Fans der Don-Camillo-Filme wie mich noch ein bisselchen mehr auf die Palme bringt.
Fazit: Der verdammte „Dr. Jekylls unheimlicher Horrortrip“ ist witziger als dieser Müll! 2/10 mit zwei zugedrückten Augen! :thdown:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4270
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Don Camillo und das Schlitzohr - Bruno Corbucci

Beitragvon Nello Pazzafini » 29. Aug 2011, 12:56

na na na, wer wird den so bös mit dem filmchen umgehen, klar besorgt die deutsche synchro dem film ein Armutsdasein aber so mies ist das nun auch wieder nicht und ja nicht mit dem Gulliwerk Dr. Jekyll vergleichen, das ist ein anderes paar Stinkeschuh. Milian ist gut als Monezzaverschnitt und wer auf die Marroni FIlme kann sollte hier auch eine auge riskieren. Besser aber ihr tut euch den KUCKUCK an, das ist eine wirkliche Granate ausserhalb der Marroni FIlme!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Don Camillo und das Schlitzohr - Bruno Corbucci

Beitragvon diferro » 8. Sep 2012, 17:05

Habe mir den Film auf DVD besorgt und wurde nicht enttäuscht. Tomas Milian ist immer eine Granate und auch hier spielt er seine Rolle sehr gut. Für Fans von T.M zu empfehlen.
Benutzeravatar
diferro
 
Beiträge: 27
Registriert: 08.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Don Camillo und das Schlitzohr - Bruno Corbucci

Beitragvon Nello Pazzafini » 8. Sep 2012, 17:36

diferro hat geschrieben:Habe mir den Film auf DVD besorgt und wurde nicht enttäuscht. Tomas Milian ist immer eine Granate und auch hier spielt er seine Rolle sehr gut. Für Fans von T.M zu empfehlen.


grazie diferro und du hast ja auch ein schönes avatar, molto bene! :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker