Das Leben ist schön - Roberto Benigni (1997)

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Das Leben ist schön - Roberto Benigni (1997)

Beitragvon purgatorio » 25. Feb 2015, 10:25

DAS LEBEN IST SCHÖN
LA VITA È BELLA


Bild

Deutscher Titel: Das Leben ist schön
Originaltitel: La Vita è bella

Regie: Roberto Benigni
Produktionsland: Italien (1997)

Darsteller: Roberto Benigni, Nicoletta Braschi, Giustino Durano, Sergio Bini Bustric, Giuliana Lojodice, Amerigo Fontani, Pietro De Silva, Francesco Guzzo, Raffaella Lebboroni, Giorgio Cantarini, Marisa Paredes, Horst Buchholz...

Story:
Der italienische Jude Guido erobert mit viel Romantik und noch mehr Humor das Herz seiner Frau. Doch als die Nazis das Land kontrollieren, ist auch für die glückliche Familie, die inzwischen einen fünfjährigen Sohn hat, die gute Zeit vorbei. Alle kommen in ein KZ, wo Guidos Sohn nur durch Zufall der Vergasung entkommt und daraufhin sich versteckt. Um der Entdeckung zu entgehen, spielt Guido mit seinem Sohn ein Spiel, nachdem man für Stille und gute Verstecke Punkte sammeln kann, um einen Panzer zu gewinnen. Doch die Situation wird immer ärger...

(via ofdb)


:o ein italienischer Film, der mal eben ein paar Oscars eingesackt hat, ist noch nicht ins Forum eingepflegt :?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Das Leben ist schön - Roberto Benigni (1997)

Beitragvon purgatorio » 25. Feb 2015, 10:26

in aller Kürze:

DAS LEBEN IST SCHÖN (LA VITA È BELLA, Italien 1997, Regie: Roberto Benigni)

Punktuell etwas hyperaktiv, da der Sabbel- und Slapstickhumor mitunter doch recht verdichtet auftritt, dennoch herzerwärmend und schlicht schön.

Sicherlich, die Kombination aus Arbeits- und Vernichtungslager am gleichen Ort mag eigenwillig sein. Auch wartet der Film insgesamt gerade in seiner zweiten Hälfte mit vielen historischen Logiklöchern auf. Doch letztlich zählt die Grundaussage, die Stimmung und die Botschaft – und in diesem Punkt ist der Film einmalig! Ich mag ihn. 8/10
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14598
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Das Leben ist schön - Roberto Benigni (1997)

Beitragvon ugo-piazza » 25. Feb 2015, 20:33

Ich hab den damals im Kino gesehen, seitdem nicht mehr. Hat mir damals aber gefallen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8381
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker