Casanova 70 - Mario Monicelli

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Onkel Joe » 10. Mär 2012, 01:07

Bild

Originaltitel: Casanova 70
Herstellungsland: Italien/Frankreich/1965
Regie: Mario Monicelli
Darsteller: Marcello Mastroianni, Virna Lisi, Michèle Mercier, Marisa Mell, Marco Ferreri, Enrico Maria Salerno, Guido Alberti, Margaret Lee, Rosemary Dexter, Jolanda Modio, Seyna Seyn und Moira Orfei .

Story: Fortwährende Bett-Abenteuer eines italienischen NATO-Offiziers, der seine übersättigte Begierde nur durch mit Gefahr verbundene Eroberungen stillen kann.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Onkel Joe » 5. Apr 2012, 02:18

Mit Marisa und auf Blu-Ray aber keiner geht hin :angst:, ei jei, ei.Wie schauts denn aus kennt den hier keiner ??
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon dr. freudstein » 5. Apr 2012, 02:45

Onkel Joe hat geschrieben:Mit Marisa und auf Blu-Ray aber keiner geht hin :angst:, ei jei, ei.Wie schauts denn aus kennt den hier keiner ??


so stimmts...nee kenn ich nicht, Komödie halt. Bestimmt nicht wichtig :kicher:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon reggie » 6. Apr 2012, 09:25

Morgen , ein sehr schöner Film! Fast alle Filme mit herrn Mastroianni haben was! Ich empfehle euch auch "Gestern, Heute und Morgen". Der Film ist vom Selben label erschienen wie der Casanova ;)

Edit noch ne ältere Review von mir:


Seichte Feelgood Komödie, um einen Frauenliebhaber (Marcello Mastrioani, oder so :lol: ), der ruckzuck eine Frau um den Finger wickeln kann. Mit dem Geschlechtsverkehr ist es dann aber nicht so einfach. Denn er bekommt nur einen hoch wenn er sich in gefahr begibt. Er denkt schon er sei inpotent und sucht deshalb einen kompetenten Arzt (Enrico M. Salerno) auf. Dieser stellt fest das er nicht Impotent ist, aber erstmal nächste zeit Keusch bleiben soll.
Anfänglich klappt das , aber bald wittert er die gefahr und erlebt einige Amüsante Abenteuer.

Macht definitiv spass. In solchen Filmen ist Mastrioani, oder wie der wieder heisst :lol: eine sichere Bank! Weiber eine schöner als die andere gibts in diesem Film zu bestaunen. Gut mehr als nackte Beine oder mal nen hintern gibts nicht zu bestaunen, macht auch nix. Am meisten screentime von den Mädels hat die Marisa Mell....
Schöner Film, mehr gibts nicht zu sagen im moment... :)
"Mit Scherzen und Lachen ist es Mittag geworden"
Benutzeravatar
reggie
 
Beiträge: 802
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Nello Pazzafini » 6. Apr 2012, 12:32

wunderbar reggie, alles gesagt (wenn auch ein bisserl holprig :kicher: ) - ich mag sie einfach, die komödien aus Italien. Hierbei handelt es sich ja um "anspruchsvolleres" aus der Ecke LUSTig, Monicelli hat hier einen Traumcast zusammenbekommen und abgerundet wird dies mit einem herrlichen Trovajoli Score. Kann man nix falsch machen wenn man auf italienische Unterhaltung steht (die aber nicht ganz so derb und debil ist)

Den Marcello hab ich letztens besucht und eine Träne vergossen......

Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4049
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon untot » 6. Apr 2012, 15:25

Der Marcello war schon klasse, den seh ich immer gerne, ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, mal nen schlechten Film mit ihm gesehen zu haben, also muss der hier auch gut sein.
Bei uns heißt der übrigens Marcello Masturbani :kicher:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Vinz Clortho » 4. Jul 2013, 17:41

Marcello Mastroianni als notorischer Schürzenjäger, der die Gefahr noch mehr liebt als die Frauen. Mit u.a. Virni Lisi und einer extrem verführerischen Marisa Mell, die hier nicht nur ihre Reize, sondern auch ihr komödiantisches Talent voll und ganz ausspielen darf. Wer bislang nur die erotischen Vorzüge der Österreicherin zu schätzen wusste, sollte sich unbedingt diese spritzige italienische (Screwball-)Komödie aus dem Jahr 1965 gönnen! Flott inszeniert, mit teils haarsträubender Situationskomik, jeder Menge Wortwitz und Kabbeleien am laufenden Band. Mastroianni ist in Höchstform und entpuppt sich endgültig als italienische Antwort auf Cary Grant. Ich kann mich nicht erinnern, den Mann jemals mit einer besseren Darbietung gesehen zu haben (und das will was sagen), zumal man ihm den Spaß an der Rolle ín jeder Einstellung anmerkt. Trotz 115 Minuten Laufzeit keinerlei Längen, sondern einfach nur perfekte Unterhaltung mit unzähligen Lachern und uneingeschränkter Gute Laune-Garantie. Grandioser Film, absolute Empfehlung! Und damit vollends begeisterte 9/10

Einziger Wermutstropfen: Leider kann die mir vorliegende Blu-ray in puncto Bildqualität nur bedingt bis gar nicht überzeugen, ist stellenweise extrem krisselig und flackert ohne Unterlass. Habe ich ein fehlerhaftes Exemplar erwischt (würde mich bei 2,99 Euro nicht wundern) oder hat jemand diesbezüglich eine ähnliche Überraschung erlebt?
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Onkel Joe » 5. Jul 2013, 14:18

Vinz Clortho hat geschrieben: Gute Laune-Garantie. Grandioser Film, absolute Empfehlung! Und damit vollends begeisterte 9/10

Einziger Wermutstropfen: Leider kann die mir vorliegende Blu-ray in puncto Bildqualität nur bedingt bis gar nicht überzeugen, ist stellenweise extrem krisselig und flackert ohne Unterlass. Habe ich ein fehlerhaftes Exemplar erwischt (würde mich bei 2,99 Euro nicht wundern) oder hat jemand diesbezüglich eine ähnliche Überraschung erlebt?


Der Film ist lustig aber leider ist die Umsetzung der DVD/Blu-Ray nicht wirklich das gelbe vom Ei.
Das gute ist das die Preise sich nun der Quali angepasst haben und man nun keine 15.- bis 18.- euro mehr zahlen muss.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14347
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Ringo aka Angelface » 12. Jul 2013, 19:59

Tja, ich habe leider noch den vollen Preis gelöhnt. Bereut habe ich es nicht da der Film wirklich sehr lustig ist und die Besetzung top. Episodenhaft wird die Suche nach der verlorenen Männlichkeit des Protagonisten erzählt :lol: und die Damen die Suchen sind schon erst Wahl :thup: :pfeif:
Kurzweilige Unterhaltung der besten Sorte.

9/10
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Casanova 70 - Mario Monicelli

Beitragvon Adalmar » 12. Jul 2013, 20:04

Mir fällt gerade auf, dass es eine Zeitlang üblich war, an Filmtitel solche Jahreszahlen dranzuhängen ... Boccaccio '70, Casanova '70, Frankenstein '70, Hells Angels '70 :palm:
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4633
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Komödien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker