Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitragvon Onkel Joe » 8. Dez 2009, 11:11

Bild

Originaltitel: Antropophagus

Herstellungsland: Italien / 1980

Regie: Joe D'Amato

Darsteller: Tisa Farrow, George Eastman, Saverio Vallone, Serena Grandi, Margaret Mazzantini, Mark Bodin, Mark Logan, Zora Kerova u. A.

Story:

Ein Mann und seine Familie erleiden Schiffbruch. Sie treiben tagelang ohne Nahrung auf dem Meer, bis der immer stärker werdende Hunger kannibalistiche Neigungen bei dem Vater auslösen. Schließlich wird er zum Menschenfresser und hält sich mit dem Fleisch seiner Familie am Leben. Er erreicht eine Insel und taucht dort unter. Als eine Gruppe junger Leute eines Tages einen Ausflug auf die Insel machen, müssen sie feststellen, daß alle Einwohner verschwunden sind und ihr Dorf völlig ausgestorben ist.
Die Urlauber ahnen nichts von dem Schrecken der sie erwartet...


Bild
Zuletzt geändert von Onkel Joe am 9. Dez 2009, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14778
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon Santini » 9. Dez 2009, 00:13

Wer die absolute Fan Page zum Film noch nicht kennen sollte, findet sie hier.
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5283
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon dr. freudstein » 13. Feb 2010, 18:31

Französische Lobby Cards
Bild Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon Blap » 13. Feb 2010, 20:46

Sinnfrei und sehr knuffig. :D :D


Man-Eater

Eine Gruppe junger Leute möchte einen angenehmen Segelurlaub verbringen. Zunächst setzt man eine neue Bekannte auf einer kleinen Insel ab, die junge Dame möchte dort gute Freunde treffen. Die Insel scheint jedoch fast völlig ausgestorben zu sein. Kein Wunder, denn ein völlig durchgeknallter Menschenfresser treibt sein Unwesen. Zu allem Überfluß liegt das Boot plötzlich nicht mehr im Hafen, damit ist der mögliche Fluchtweg abgeschnitten. Die Gruppe wird nach und nach zwangsweise verkleinert...

"Antropophagus" (1980) ist ohne Zweifel einer der legendärsten Mettgut-Filme der frühen achtziger Jahre. Damals zogen abgenudelte VHS-Tapes ihre Kreise auf dem Pausenhof, denn irgendwie wollte -fast- jeder diesen "besonders grausigen" Film sehen. Was ist davon nach knapp dreissig Jahren geblieben? Zunächst fällt auf, dass Herr Massaccesi aka Joe D'Amato hier jede Menge Leerlauf abgedreht hat. Die Darsteller hinterlassen keine bleibenden Eindrücke, doch wenn George Eastman durch die Kulissen röchelt und meuchelt steigt der Spassfaktor enorm an. Leider tut er dies viel zu selten, immerhin entschädigt das legendäre -herrlich bekloppte- Finale für einiges. Die Szenen mit Mettgut wirken heute historisch und belustigend, was ich allerdings keinesfalls negativ bewerten möchte. Ganz im Gegenteil, schönes Gepansche mit Geifer, Sabber und Gedärm, eine Wohltat! Erschrecken wird deswegen heute kaum noch jemand, Spass macht es aber noch immer, vielleicht sogar mehr denn jemals zuvor.

Nein, ein "guter" Film ist der olle Menschenfresser sicher nicht. Der nostalgische Wert ist aber kaum zu beziffern, irgendwie muss man den Film einfach gern haben. Wer sich mit Werken des Herr D'Amato beschäftigen möchte, sollte sich diesen Streifen durchaus geben, vielleicht abgerundet durch den schönen "Buio Omega" (1979). Beide Titel sind bei den "Ösis" von "XT-Video" in solider Qualität erschienen. Bekanntlich war der schmierige Joe in seinen späteren Jahren meist im HC-Bereich unterwegs, auf Klassiker wie "120 Days of Anal" verzichte ich allerdings gern, bleibe lieber im Mettgut-Bereich beheimatet. ;)

"Objektiv" = 4/10
"Nostalgiewert" = 10/10

7/10 erscheint mir passend und trifft den Schnitt aus beiden obigen Bewertungen. Mahlzeit!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4201
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon dr. freudstein » 13. Feb 2010, 20:50

Ich bin mehr auf
8/10
insgesamt auf absoluter Klassiker!!
Der Film hat leider seine Längen, die Story hätte man besser ausbauen können, aber für ne chronische Ein-Mann Fabrik gut gelungen. Viele Szenen sind für immer im Hirn eingebrannt.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon dr. freudstein » 6. Aug 2010, 16:50

Spanisches Plakat

Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon Arkadin » 6. Aug 2010, 20:01

Was mag wohl "Terror en el mar egeo" heißen? Schrecken der haarigen Achselhöhlen? :lol:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8355
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon jogiwan » 6. Aug 2010, 20:24

Arkadin hat geschrieben:Was mag wohl "Terror en el mar egeo" heißen? Schrecken der haarigen Achselhöhlen? :lol:


Das ist ja auch der größte Schocker... da hüpft das Gör aus dem Weinfass und dann das!!! :shock:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27566
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon Arkadin » 6. Aug 2010, 21:38

Gut, dass man ihre Beine nicht sieht! :shock:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8355
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Man-Eater - Joe D'Amato

Beitragvon dr. freudstein » 7. Aug 2010, 15:19

SOWAS hab ich zuvor auch nicht gesehen :kotz:
Naja, das waren die frühen 80er :?
Vokuhila, Achselhaare, ein Baderock, damit man(n) die anderen Haare nicht sieht, ABBA, MICHAEL JACKSON, ähem, das artet jetzt aus :lol:
Ein Wohl dem Spätgeborenen :opa:

Ey, mehr gibts über den Film nicht zu erzählen? Oder habt ihr Angst, tut so, als ob ihr ihn nicht kennt wegen Verbot???
Mist, es müssen andere Lobby Cards her, dieses erregt die Gemüter auf nicht gewollte Weise :twisted:

Und wie immer, es artet in eine ganz andere Richtung aus :shock:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker