Lady Frankenstein - Mel Welles (1971)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Lady Frankenstein - Mel Welles (1971)

Beitragvon Onkel Joe » 3. Apr 2010, 16:10

Bild
Originaltitel:La Figlia di Frankenstein
Herstellungsland: Italien/1971
Regie: Mel Welles
Darsteller: Joseph Cotten, Rosalba Neri, Paul Muller, Paul Whiteman, Herbert Fux, Renate Kasché und Lorenzo Terzon.
Story:Baron Frankenstein (Joseph Cotten) hat in seinem Schloss aus zusammengesetzten Leichenteilen eine Kreatur (Paul Whiteman) erschaffen und diese zum Leben erweckt. Dummerweise hat er dem Wesen das Gehirn eines Schwerverbrechers eingepflanzt und wird schließlich von ihm getötet. Die Kreatur kann aus dem Schloss entkommen und verbreitet Angst und Schrecken in der Umgebung, indem sie wahllos Menschen tötet. Tania Frankenstein (Rosalba Neri), die schöne Tochter des Barons, die gerade erst ihr Medizinstudium abgeschlossen hat, führt die Experimente ihres Vaters mit Hilfe seines ehemaligen Assistenten Dr. Marshall (Paul Müller) fort und verliebt sich schon bald in den älteren Mann. Da Marshall Tania aber zu alt ist, töten die beiden den zurückgeblieben Hausdiener Thomas (Marino Masé) und verpflanzen Marshalls Gehirn in den jungen Körper. Währenddessen macht sich die vom Baron erschaffene Kreatur auf den Weg zum Schloss und auch ein wütender Mob, der sich aus den verängstigten Bewohnern der nächsten Stadt zusammensetzt, ist im Anmarsch, um den grausamen Experimenten ein Ende zu bereiten...

Anolis hatte ja mal vor gut 5 Jahren eine DVD angekündigt, ob sich da nochmal was tut?!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15022
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon ugo-piazza » 4. Apr 2010, 01:32

Onkel Joe hat geschrieben:
Anolis hatte ja mal vor gut 5 Jahren eine DVD angekündigt, ob sich da nochmal was tut?!


Die hatten nicht eine DVD angekündigt, sondern deren 3 oder 4, die müssen halt erstmal gefüllt sein...

Sprich: Die Sache ist m.W. nicht gestorben, aber auch nicht auf höchster Priorität.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8533
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon Onkel Joe » 4. Apr 2010, 15:38

ugo-piazza hat geschrieben:Die hatten nicht eine DVD angekündigt, sondern deren 3 oder 4, die müssen halt erstmal gefüllt sein..Sprich: Die Sache ist m.W. nicht gestorben, aber auch nicht auf höchster Priorität.


Ein 3 oder 4 DVD set richtig aber davon sollten seit 2 Jahren schon 2 gefüllt sein mit dem Film plus der Doku. die ja auch schon im TV lief.Soetwas wäre toll aber lohnt es sich für diesen Film einen solchen aufwand zu treiben?! Die Jahre vergehen und irgendwann muss die DVD kommen oder aber: A) es werden nochmal kosten an den Lizenzinhaber bezahlt (wie soll sich das ganze den dann rechnen?!) oder: B)das ganze hat sich dann einfach mal erledigt.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15022
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon dr. freudstein » 24. Nov 2010, 20:41

AHF Mexico
(Riesenformat, ca. DIN A2, dickes Papier)

Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon Onkel Joe » 24. Nov 2010, 20:47

Alles in allem schöne Aushangmaterial, du alleine hast doch bestimmt 70% von dem Angeboten Aushangzeugs gekauft, oder ?? Dem Verkäufer sein Weihnachten ist SAVE :mrgreen: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15022
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon AL NORTHON » 24. Nov 2010, 20:58

LADY FRANKENSTEIN ist echt klasse.Kann ich nur empfehlen.Am Freitag läuft der Film auf rbb.
Bild
Bild
Benutzeravatar
AL NORTHON
 
Beiträge: 289
Registriert: 10.2010
Wohnort: JVA
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon untot » 28. Nov 2010, 00:36

Aus gegebenem Anlass, weil gestern gesichtet...
In der TV Movie schreiben die doch glatt das dieses Kleinod hier, BELANGLOS sei, die haben doch keine Ahnung die Nasen!!!
Lady Frankenstein! ist ein erstklassiges Stückchen Film!!!
Ich behaupte sogar er ist erfrischend anders, weils mal eine etwas andere Handlung war!
Von mir gibts ne Empfehlung jedenfalls!!

8/10
Zuletzt geändert von untot am 28. Nov 2010, 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6887
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon ugo-piazza » 28. Nov 2010, 00:55

untot hat geschrieben:Aus gegebenem Anlass, weil gestern gesichtet...
In der TV Movie schreiben die doch glatt das dieses Kleinod hier, BELANGLOS sei, die haben doch keine Ahnung die Nasen!!!
Lady Dracula ist ein erstklassiges Stückchen Film!!!
Ich behaupte sogar er ist erfrischend anders, weils mal eine etwas andere Handlung war!
Von mir gibts ne Empfehlung jedenfalls!!

8/10



Hä??
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8533
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon untot » 28. Nov 2010, 00:59

ugo-piazza hat geschrieben:
untot hat geschrieben:Aus gegebenem Anlass, weil gestern gesichtet...
In der TV Movie schreiben die doch glatt das dieses Kleinod hier, BELANGLOS sei, die haben doch keine Ahnung die Nasen!!!
Lady Dracula ist ein erstklassiges Stückchen Film!!!
Ich behaupte sogar er ist erfrischend anders, weils mal eine etwas andere Handlung war!
Von mir gibts ne Empfehlung jedenfalls!!

8/10



Hä??


FUCK!!! :o Verbessert!!
Ich hab vorhin schon die DVD falsch beschriftet! :oops:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6887
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lady Frankenstein - Mel Welles

Beitragvon buxtebrawler » 3. Feb 2011, 00:36

„Lady Frankenstein“, diese 1971er Italo-Gothic-Exploitation (Regie: Mel Welles und Aureliano Luppi) mit interessanter Besetzung, nämlich Joseph Cotton als Baron Frankenstein, Herbert Fux als schmierigem Leichendieb und Rosalba Neri als Frankensteins Töchterchen, beginnt reichlich unspektakulär. In zugegebenermaßen für diese Billigproduktion überraschend gelungenen Kulissen wird die altbekannte Frankensteinleier zum x-ten Male runtergespult und fällt lediglich durch die etwas, ähem… rustikaleren Dialoge auf. Doch mit Erweckung der Kreatur in ihrer gleichzeitig fiesen und belustigenden Maske und dem Ableben des Barons ändert sich das alles schlagartig, denn der Film gewinnt an Tempo und Frankensteins vorher eher unscheinbare Tochter nimmt das Zepter in die Hand, um das Werk ihres Vaters fortzuführen – skrupelloser als zuvor. Von nun an wird der Zuschauer mit allerlei kruden Ideen und einer kranken „Romanze“ konfrontiert sowie einigen erotischen Momenten. Unvergessen, als unsere Lady F. beim Geschlechtsakt mit ihrem geistig zurückgebliebenen Diener, der gerade ermordet wird (!), offensichtlich einen Orgasmus erlebt – die vielleicht stärkste Szene des Films. Nebenbei gibt es auch noch einen klasse Subplot um den lüsternen Unterwelt-Geschäftsmacher, der grandios von Herbert Fux verkörpert wird und leider viel zu früh abtreten muss. Außerhalb des Frankenstein-Schlosses wütet natürlich die entstellte Kreatur bzw. stapft plump durch die Gegend, schafft es aber trotzdem, sich das eine oder andere Opfer zu krallen. Kleine Kinder hingegen werden verschont, selbst in dieser Variation. Ein herrlich unterhaltsames Potpourri des abseitigen Geschmacks! Leider wirkt das Ende dann aber ziemlich abrupt und etwas unbefriedigend und ist nicht der zumindest von mir erwartete Paukenschlag. Dennoch, dieser quirlige Frankenstein-Billig-Rip-Off hat mich trotz seiner Blutarmut wegen seiner vielen Ideen, sorgfältigen Inszenierung (als Kontrast zur sehr offensichtlichen Maske des Monsters…), seines Detailreichtums und nicht zuletzt des illustren Darstellerensembles angenehm überrascht. Emanzenterror mal anders - ein sympathischer Film.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24555
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker