Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon buxtebrawler » 27. Jan 2016, 15:19

jogiwan hat geschrieben:Bild

ja dann... ich glaube, wir können das Forum dann dicht machen... :kicher:


:palm:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23450
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon Onkel Joe » 27. Jan 2016, 15:34

buxtebrawler hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:Bild

ja dann... ich glaube, wir können das Forum dann dicht machen... :kicher:


:palm:



Hahaha....sehr, sehr Geil!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14447
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon italostrikesback » 27. Jan 2016, 17:53

jogiwan hat geschrieben:Bild

ja dann... ich glaube, wir können das Forum dann dicht machen... :kicher:



Da muß man erst mal drauf kommen dass in dem Film Opernmusik erklingt. :mrgreen:
italostrikesback
 
Beiträge: 609
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon Theoretiker » 27. Jan 2016, 18:39

Deliria ist überflüssig, es weiß es nur noch nicht! :opa: :lol:
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon buxtebrawler » 27. Jan 2016, 18:47

Theoretiker hat geschrieben:Deliria ist überflüssig, es weiß es nur noch nicht! :opa: :lol:


Na, vielleicht schwört er auch einfach knallhart auf Polizieschi und duldet keine anderen Genres ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23450
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon Tomaso Montanaro » 27. Jan 2016, 19:30

buxtebrawler hat geschrieben:
Theoretiker hat geschrieben:Deliria ist überflüssig, es weiß es nur noch nicht! :opa: :lol:


Na, vielleicht schwört er auch einfach knallhart auf Polizieschi und duldet keine anderen Genres ;)


Eher auf Special-Effects-Spektakel von Michael Bay und Roland Jämmerlich. :palm:
Hier kann auch deliria italiano nichts mehr retten! :doof:
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2918
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon Onkel Joe » 27. Jan 2016, 19:32

Ich denke auch das der Kerl lieber bei Transformers und Co. bleiben sollte. Solche Bewertungen kann man ja nicht ernst nehmen!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14447
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon ugo-piazza » 2. Feb 2016, 23:39

Ich muss ja gestehen, den Film bisher nur in der ARD-Fassung "Im Zeichen des Raben" gesehen zu haben, als mein erster Argento überhaupt. Das ist so ungefähr 20 Jahre her.

Erstaunlicherweise stellte ich bei der heutigen Sichtung der Koch-Scheibe fest, dass mein Gedächtnis an sehr viel mehr Szenen erinnern konnte, als ich erwartet hatte.

Visuell bietet Opera natürlich einige grandiose Szenen, wie die Rabenflug-Sequenz. Und ich mag Opera ja, irgendwie. Allerdings stehe ich bis heute mit dem Wandel Argentos nach Tenebre auf gewissem Kriegsfuß, ich bin da doch eher ein Freund des klassischen 70er-Giallo. Aber vielleicht sollte ich mir Trauma und Stendhal Syndrome auch mal wieder anschauen. Die Metal-Einlagen in Opera sind aber echt grausam. :mrgreen:

Die 16er-Freigabe fand ich schon überraschend.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8431
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon buxtebrawler » 3. Feb 2016, 00:19

ugo-piazza hat geschrieben:Die Metal-Einlagen in Opera sind aber echt grausam. :mrgreen:


:nixda:

Großartig sind se, großartig!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23450
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Terror in der Oper - Dario Argento (1987)

Beitragvon igore » 3. Feb 2016, 00:39

ugo-piazza hat geschrieben:Ich muss ja gestehen, den Film bisher nur in der ARD-Fassung "Im Zeichen des Raben" gesehen zu haben, als mein erster Argento überhaupt. Das ist so ungefähr 20 Jahre her.


wahrscheinlich noch länger. das war eher so anfang gegen mitte der 90er. da habe ich argento auch kennengelernt. trotz der geschnittenen tv-fassung hat das voll reingehauen.
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker