Eure Giallo-Top-Ten

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon Marcus Daly » 9. Dez 2011, 00:14

Oje, jetzt habe auch ich noch BLUTIGE SEIDE vergessen. Geht natürlich gar nicht. Wüsste aber auch nicht, welchen Film ich aus meiner Liste streichen sollte. Womit bewiesen wäre: Für dieses Genre kann es als Minimum höchstens die Top-25 geben!!! :mrgreen:
http://www.dvd-delirium.de/
Benutzeravatar
Marcus Daly
 
Beiträge: 153
Registriert: 09.2011
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon dr. freudstein » 9. Dez 2011, 00:57

Marcus Daly hat geschrieben:Oje, jetzt habe auch ich noch BLUTIGE SEIDE vergessen. Geht natürlich gar nicht. Wüsste aber auch nicht, welchen Film ich aus meiner Liste streichen sollte. Womit bewiesen wäre: Für dieses Genre kann es als Minimum höchstens die Top-25 geben!!! :mrgreen:


:mrgreen: :thup: Obwohl ich ja noch gar nicht so viele kenne (das Subgenre hat mir auch erst der Mr. Santini nähergebracht), bin ich auch schon locker bei 25 angelangt, weil ich von den gesehenen keinen ausschließen möchte.
Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, die Giallis und ich :knutsch:
Die stehen im Regal, meckern nicht, widersprechen nicht und wenn ich Lust auf ein Gespräch habe, lasse ich sie sprechen und bin dann auch ganz still und höre und sehe einfach nur zu. Dabei ein Sixpack Bier und lecker essen und einfach nur genießen. Leider kann ich die Filme nicht vor den Altar zerren, aber ich frage mich, warum eigentlich nicht :roll: Gut, etwas fehlt ( :wix: ), aber dafür gibt es auch keine Enttäuschungen :nixda:
Bis daß der Tod uns scheidet :ugeek:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon buxtebrawler » 9. Dez 2011, 01:58

Adalmar hat geschrieben:Welche zählen für dich denn z. B. nicht dazu?

Für mich gehört z. B. "La casa dalle finestre che ridono" eher in den Bereich Horror.


"The house with the laughing windows", "Blutrausch des Satans", "Malastrana", "Spuren auf dem Mond" und "Sklaven ihrer Triebe" würde ich allesamt nicht als Giallo bezeichnen... ist aber natürlich Definitionsfrage.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23588
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon DrDjangoMD » 10. Dez 2011, 16:11

OK, viele Gialli befinden sich zwar noch auf meiner Liste der "Ungesehenen Filme", aber trotzdem sitzen meine Top-10 mehr oder weniger fest im Sattel. Sollte nicht bald ein verschollener Dario Argento Film entdeckt werden, in dem Anthony Steffen und Edwige Fenech die Hauptrollen übernehmen, werden wohl zumindest meine obersten drei Plätze, welche mit großem Abstand führen, unberührt bleiben :D

Platz 1: Dario Argentos "Profondo Rosso": Kein zweiter Giallo hat sich so in mein Gedächtnis geprägt, wartet mit so ästhetischen Bildern auf, hat so sympathische Hauptcharaktere und ist überhaupt und außerdem so spannend wie dieser.
Platz 2: Giuliano Carnimeos "Das Geheimnis der blutigen Lilie": Immer noch in jedem Punkt ziemlich perfekt, auch wenn er visuell nicht ganz an "Profondo Rosso" herankommt.
Platz 3: Dario Argentos "Terror in der Oper": Argento benutzt hier sein ungeheures Talent um surreale Bilder in ergreifende Spannung umzusetzen und das macht er gut.
Platz 4: Michele Soavis "Aquarius - Theater des Grauens": Vielleicht mehr Slasher als Giallo, aber immer noch wunderschöne Bilder, die selbst die grausamsten Geschehnisse ästhetisch darstellen können.
Platz 5: Sergio Martinos "Der Schwanz des Skorpions": Visuell vielleicht nicht so ansprechend wie ein Argento, dafür aber an Spannung kaum zu überbieten.
Platz 6: Sergio Martinos "Der Killer von Wien": Kommt ganz nah an "Der Schwanz des Skorpions heran", immer noch ein Meisterwerk der Spannung und außerdem hat er einen tollen Drehort ;)
Platz 7: Dario Argentos "Das Geheimnis der Schwarzen Handschuhe": Ähnlich wie "Profondo Rosso" nur in jedem Aspekt ein ganz kleines Bisschen schlechter.
Platz 8: Tonino Valleriis "My Dear Killer": Hat zwar viele Elemente eines guten alten Krimis, aber auch den Charme eines guten alten Krimis.
Platz 9: Antonio Margheritis "Sieben Jungfrauen für den Teufel": Durch die äußerst liebenswerten Charaktere kann man sich wunderbar ins Geschehen hineinversetzen.
Platz 10: Dario Argentos "Die Neunschwänzige Katze": Die Geschichte mag nicht das gelbe vom Ei sein, dafür sind Regie und Charaktere aber umso gelber.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon buxtebrawler » 26. Jun 2012, 00:16

So, nun will ich auch mal - des unqualifizierten Buxens skandalöse Giallo-Top-Ten:

Nehmt das, 70er-Faschisten:

1. Tenebrae
2. Opera

:P

3. Profondo Rosso
4. Der Killer von Wien
5. Ein schwarzer Tag für den Widder
6. Blutige Seide
7. Das Geheimnis der blutigen Lilie
8. Das Geheimnis der grünen Stecknadel
9. Sleepless
10. Aura - Trauma

Hab hoffentlich keinen vergessen. "Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger", "The house with the laughing windows", "Malastrana", "Spuren auf dem Mond" und "Die Unbekannte" sind Spitzenfilme, für mich aber keine Gialli und deshalb nicht in dieser Liste.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23588
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon dr. freudstein » 26. Jun 2012, 01:49

DER KILLER VON WIEN und DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE kenne ich nicht :oops: (No money)
Aber das DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN HANDSCHUHE u.a. fehlt - ein Skandal :basi: :doof:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon buxtebrawler » 26. Jun 2012, 09:45

dr. freudstein hat geschrieben:DER KILLER VON WIEN und DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE kenne ich nicht :oops: (No money)


:thdown:


dr. freudstein hat geschrieben:Aber das DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN HANDSCHUHE u.a. fehlt - ein Skandal :basi: :doof:


Bitte welcher Film? :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23588
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon jogiwan » 26. Jun 2012, 10:12

wie kann man "Der Killer von Wien" nicht kennen??? :doof:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26795
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon dr. freudstein » 26. Jun 2012, 11:04

jogiwan hat geschrieben:wie kann man "Der Killer von Wien" nicht kennen??? :doof:


No money, meine Droogies :cry:
Aber einen Killer von Wien kenne ich ja, den Nello 8-)

Deswegen ja das Ebay :oops:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Eure Giallo-Top-Ten

Beitragvon Bonpensiero » 26. Jun 2012, 12:42

buxtebrawler hat geschrieben:Hab hoffentlich keinen vergessen.


Doch einige: YOUR VICE, DON'T TORTURE, RED QUEEN etc. pp.! :mrgreen: Vor allem wenn man einen relativ schnarchigen WIDDER auf 5 packt. Btw., unbedingt NOVE OSPITI PER UN DELITTO angucken! :thup:


dr. freudstein hat geschrieben:DER KILLER VON WIEN und DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE kenne ich nicht :oops:


Schäm dich. Setzen! :opa:
Benutzeravatar
Bonpensiero
 
Beiträge: 915
Registriert: 01.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker