Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon untot » 1. Apr 2012, 02:16

Was bin ich froh, das ich diesen Film endlich hab kennenlernen dürfen, ein wirklich zünftiger Vertreter seines Genres, dem es an nichts fehlt!
Nero's Performance war top, die eingefangenen Bilder wunderbar, die Handlung zwar ruhig, aber wirklich spannend und kurzweilig, einzig mit dem Score bin ich nicht recht warm geworden, dem empfand stellenweise wirklich nervig.
Aber das hat dem Spaß keinen Abbruch getan.

8,5/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon Paco » 5. Apr 2012, 09:03

Mhm, als ich den Film vor einigen Jahren sah (ich hatte mir aufgrund zahlreicher positiver Stimmen im www die US DVD besorgt), war ich nicht so ganz begeistert.

Aber nachdem ich den Thread hier durchgeschmökert habe, werde ich dem "Widder" definitiv in nächster Zeit noch mal eine Chance geben!
Benutzeravatar
Paco
 
Beiträge: 535
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon Onkel Joe » 5. Apr 2012, 11:06

Paco hat geschrieben:Aber nachdem ich den Thread hier durchgeschmökert habe, werde ich dem "Widder" definitiv in nächster Zeit noch mal eine Chance geben!


Ich selbst habe auch zwei Sichtungen gebraucht um zu merken was da vor sich geht aber dann ist der funke übergesprungen.Der Widder gehört voll und ganz zum besten des Genres wenn nicht sogar zum besten was das Italo-Kino hervorgebracht hat.Hätte Volonté die Rolle von Nero gespielt mein Gott, das währe der Ultimative FILM geworden :prost: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15264
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon Nello Pazzafini » 5. Apr 2012, 13:22

Onkel Joe hat geschrieben:
Paco hat geschrieben:Aber nachdem ich den Thread hier durchgeschmökert habe, werde ich dem "Widder" definitiv in nächster Zeit noch mal eine Chance geben!


Ich selbst habe auch zwei Sichtungen gebraucht um zu merken was da vor sich geht aber dann ist der funke übergesprungen.Der Widder gehört voll und ganz zum besten des Genres wenn nicht sogar zum besten was das Italo-Kino hervorgebracht hat.Hätte Volonté die Rolle von Nero gespielt mein Gott, das währe der Ultimative FILM geworden :prost: .


der Nero macht das schon sehr gut aber mit dem Volonte wär das nochmal ganz was anderes geworden. Der Widder ist eine Perle die mit weiteren Sichtungen absolut reift!!!! Grossartiges, stylisches Italokino! :prost:
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4166
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon jogiwan » 5. Apr 2012, 16:44

Vielleicht nicht der beste - aber sicher der schönste Giallo! :nick:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29040
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon Reinifilm » 27. Sep 2012, 23:45

Dank einer fiesen Erkältung ans Bett gefesselt, aber dafür konnte ich den Streifen (unter dem Namen "The Fifth Cord" gammelt die DVD schon seit fast drei Jahren bei mir herum) endlich mal sehen - und ich war begeistert! :D
Wenn es überhaupt was an dem Film zu kritisieren gibt:
- Franco Nero schlägt seine Freundin :nixda:
- Der Mörder trägt keine schwarzen Handschuhe :mrgreen:

Insgesamt für mich 09/10 (und ja, ich kann sogar verstehen, dass manche den etwas zu lahm finden).
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3577
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon jogiwan » 1. Jan 2013, 11:21

Wunderbarer und einzig wahrer Silvester-Giallo mit einem verkaterten Franco Nero, der durch die wunderbarsten Bilder stolpert, die das italienische Giallo-Kino wohl zu bieten hat. Was Bazzoni hier mit seinem Kamera-Mann abliefert ist so unbeschreiblich schön, dass man in den Bilder versinken möchte und gleichzeitig aber so zurückhaltend, dass man nicht gleich von aufdringlichen Bilderwelten und irgendeiner Symbolik erschlagen wird. Eine schwelgerische Liebeserklärung an Architektur, Gemoetrie, Licht und Schatten und die Schönheit seiner Darsteller, die wohl auch erst auf bei mehrfachen Blick seine ganze Schönheit offenbart. Exemplarisch seien hier auf jeden Fall die durchgehenden Dialoge an unterschiedlichen Schauplätzen und die Kamerfahrt während des Verhörs erwähnt, bei der über ein laufendes Tonbandgerät zu einer kleinen, goldenen Weltkugel zoomt, in der sich das Gesicht Franco Neros spiegelt und dann langsam zurückfährt bis alle Anwesenden im Raum zu sehen sind. Für mich ist "Ein schwarzer Tag für den Widder" optisch mittlerweile sogar der schönste aller Gialli!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29040
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon jogiwan » 12. Dez 2017, 18:34

:pfeif:

Bild

quelle: filmart/facebook
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29040
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon buxtebrawler » 12. Dez 2017, 22:18

jogiwan hat geschrieben: :pfeif:


Wurde aber auch mal Zeit! :thup:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25177
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Ein schwarzer Tag für den Widder - Luigi Bazzoni (1971)

Beitragvon luca canali » 19. Dez 2017, 10:37

Ob da auch wieder eine BluRay nachgeschoben wird ? Ich glaube, ich passe erstmal.
that which disturbs your soul, you must not suffer!
Benutzeravatar
luca canali
 
Beiträge: 398
Registriert: 11.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker