Die neunschwänzige Katze - Dario Argento (1971)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon jogiwan » 30. Okt 2012, 07:57

Guter Giallo von Herrn Argento, der zwar in seiner Tier-Trilogie zwar nur den dritten Platz bei mir einnimmt, aber trotzdem gut zu gucken ist. Irgendwie vermisse ich hier die schönen Bilder von Herrn Argento, der sich aber auch etwas in Nebensächlichkeiten verzettelt. Der Mörder scheint ja auch nicht nur genetisch kriminell, sondern auch telepathisch veranlagt zu sein, so dass er überall auftaucht. Die deutsche Synchro ist nicht ganz gelungen und vor allem Frau Spaak hat in der deutschen Fassung eine hysterische Kreischstimme verpasst bekommen, die - wenn man die Originalfassung kennt - nicht ganz stimmig ist. Aber wie uns Blapsch meint, das ist wohl meckern auf höchsten Niveau. Die Bildquali der Blu Ray Disc ist sehr gut, ob man die jedoch als Update zu seiner bisherigen Scheibe undbedingt braucht, ist wohl jedem selber überlassen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27404
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon jogiwan » 30. Okt 2012, 09:12

PS: hehe, die kleine Lara (Cinzia de Carolis) war übrigens Jahre später auch in "Asphalt Kannibalen" als frühreifes Gör zu sehen. Deswegen ist mir die gleich so bekannt vorgekommen...

Bild

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 27404
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon dr. freudstein » 30. Okt 2012, 12:23

Ach :? Ist ja interessant. Sehr sympatisch das Mädel, spielte nur in guten Filmen mit, bis jetzt zumindest in 2.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon purgatorio » 1. Dez 2012, 09:24

purgatorio hat geschrieben:Die neunschwänzige Katze
Gefiel mir gut, war sehr spannend (speziell die Szene beim Friseur :o )... aber auf der Metaebene ist das alles auch etwas kritisch zu betrachten. Im Grunde greift der Film Sci-Fi-Storyelemente (wie Minority Report u.ä.) vorweg und bekräftigt die Idee des Verbrechergens, statt es zu wiederlegen. Folglich wird hier die Genüberprüfung Neugeborener und die Isolierung von lediglich potenziellen Tätern befürwortet, denn dass diese absolut gefährlich sind legt der Film eindrücklich dar :nick: Naja, Metaebene kritisch, der Rest ein absolut spannender Krimi - 7-8/10 :thup:

:jogi: :knutsch:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14718
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon ugo-piazza » 7. Dez 2013, 21:45

So, nun endlich auch mal die Langfassung gesehen. Die deutsche Kinofassung war ja leider massiv gekürzt, wobei zu meinem Erstaunen manche Szene jeweils nur um wenige Sekunden erleichtert wurde. Seltsam. Der Film ist trotz einigen Längen gelungen, wenn auch der schwächste Teil der Tier-Trilogie. Mit Gigi hat man auch wieder einen herrlich skurrilen Charakter an Bord, der allerdings dem stotternden Zuhälter Servus oder Gott ;) nicht das Wasser reicht. Und da wir nicht bei Sergio Martino sind, ist anstelle Ivan Rassimov seine Schwester Rada an Bord, die allerdings die Augenfutter-Rolle Catherine Spaak überlassen muss. Wie sagt man doch im Englischen: You can't start a fire without a spaak. :D

Die deutsche Synchro hat insbesondere James Franciscus etwas zu viel brandtesisch zugedacht, was im Kontext des Films nicht so richtig passt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8517
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento

Beitragvon sergio petroni » 8. Dez 2013, 14:08

ugo-piazza hat geschrieben:Wie sagt man doch im Englischen: You can't start a fire without a spaak. :D

:D :thup:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4573
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento (1971)

Beitragvon buxtebrawler » 14. Apr 2015, 21:36

Erschien am 13.04.2015 bei '84 Entertainment als 3-Disk-Blu-ray/DVD-Kombination im Mediabook in drei verschiedenen Cover-Varianten:

Bild
(Cover A, limitiert auf 555 Exemplare)

Bild
(Cover B, limitiert auf 222 Exemplare)

Bild
(Cover C, limitiert auf 222 Exemplare)

EXTRAS der Blu-ray:
• Deutsche Kinofassung (92:19 Min. m.A./91:12 Min. o.A., 1080p, Deutsch/Englisch DD 2.0)
• zusätzliche Szenen der dt. Kinofassung (3:02 Min, dt.)
• Tales of the Cat (Interviews mit Dario Argento, Dardano Sacchetti und Ennio Morricone, SD, 13:53 Min., imdU)
• Radio-Interviews mit Karl Malden (7:48 Min.) und James Franciscus (7:33 Min.) mit dt. Untertiteln
• Deutscher Trailer (3:39 Min.)
• Italienischer Originaltrailer (1:45 Min., imdU)
• Internationaler Trailer (1:52 Min., emdU)
• Amerikanischer Trailer (1:38 Min., emdU)
• TV-Spots (1:34 Min., emdU)
• Radio-Spots (1:27 Min., emdU)
• umfangreiche Bildergalerie (4:32Min.)

EXTRAS DVD-Version:
• 3 Trailer (1 dt./2 engl.)
• 2 Spots
• Werbematerial
• Aushangfotos (D, Italien, USA, Frankreich)
• Pressefotos (D, USA)
• Artwork-Galerie
• Pressematerial
• 2 Bildergalerien
• Werberatschlag (D, USA)
• Super 8 - Fassung in 2 Teilen
• Filmographien
• geänderte Szene
• Das Tagebuch
• Interviews
• alter dt. Vorspann
• Radiospots
• Radiointerviews (Malden

Extras der Bonus-DVD:
• Kinofassung des Films (92:10 min. incl. Abspann)
• engl. Trailer
• geschnittene Szenen
• Trailershow

Bemerkungen:
3-Disc Limited Collector's Edition (Mattfolie / Cover A):
• Blu-Ray
• DVD-Version
• Bonus-DVD

(BD: cmv /DVDs: Astro)

Lauflänge BD: ca. 112 Minuten (Ungeschnittene Fassung)
Lauflänge DVD: ca. 114 Minuten (Ungeschnittene Fassung)

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24074
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento (1971)

Beitragvon buxtebrawler » 30. Okt 2017, 17:36

Erscheint voraussichtlich am 07.11.2017 bei VZ-Handelsgesellschaft noch einmal als "3-Disc Complete Edition" auf Blu-ray:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24074
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento (1971)

Beitragvon Arkadin » 1. Nov 2017, 10:04

buxtebrawler hat geschrieben:Erscheint voraussichtlich am 07.11.2017 bei VZ-Handelsgesellschaft noch einmal als "3-Disc Complete Edition" auf Blu-ray:

Bild


Weiß jemand, ob die identisch mit der "Limited Collectors Edition" von '84 ist? Und wen ja, wie war da die Bildqualität?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8305
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Die neunschwänzige Katze - Dario Argento (1971)

Beitragvon Onkel Joe » 1. Nov 2017, 10:18

Arkadin hat geschrieben:
buxtebrawler hat geschrieben:Erscheint voraussichtlich am 07.11.2017 bei VZ-Handelsgesellschaft noch einmal als "3-Disc Complete Edition" auf Blu-ray:

Bild


Weiß jemand, ob die identisch mit der "Limited Collectors Edition" von '84 ist? Und wen ja, wie war da die Bildqualität?


Wie immer gibt es da leider keine vernünftigen Informationen zur VÖ., wie so oft bei VZ..
Ich kann aber die Blu-Ray von CMV empfehlen, die ist anständig.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14727
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste