Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano

Beitragvon Theoretiker » 25. Apr 2015, 06:47

Hardcore Szenen? Die passen bestimmt optimal in den Kontext. :lol:

Und schon gehen im Netz einige ab, das muss dann gekauft werden. :troest:
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano

Beitragvon ugo-piazza » 25. Apr 2015, 22:15

Theoretiker hat geschrieben:Hardcore Szenen? Die passen bestimmt optimal in den Kontext. :lol:



Für mich ist klar, ich bleibe bei der Koch-Scheibe.

Und was auch immer da für die Franzosen gedreht wurde, HC passt zu DER Thematik ja mal überhaupt nicht.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7980
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano

Beitragvon Blap » 26. Apr 2015, 08:40

ugo-piazza hat geschrieben:Und was auch immer da für die Franzosen gedreht wurde, HC passt zu DER Thematik ja mal überhaupt nicht.


Ist doch völlig unerheblich, die Szenen sind sowieso ohne Ton und werden nicht in den Film in­te­g­riert. Also lediglich eine nette Beigabe.

Werde die BD auf jeden Fall kaufen, da es sich um einen herausragendes Werk handelt, kann die DVD gut ein wenig Gesellschaft vertragen.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4023
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon italostrikesback » 26. Apr 2015, 09:46

Bei Gialli grade ich eigentlich immer ab. Der Schnipsel ist nett aber juckt mich eher weniger.
italostrikesback
 
Beiträge: 553
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon Theoretiker » 1. Nov 2015, 21:04

Heute zum zweiten Mal gesehen und erneut sehr gut unterhalten worden. Wirklich guter Thriller-Giallo-Mix, mit sehr sozialkritischen Tönen.

Beim Ende bin ich nach wie vor hin- und hergerissen, auf der einen Seite ist die "fehlende Auflösung" etwas unbefriedigend, auf der anderen Seite passt der fehlende Plot-Twist zur Wahrung der Anonymität der Hintermänner.

Bei der dt. Syncro hat mich gestört, dass die Stimmen der Mädchen teils viel zu jung waren.

8/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon Il Grande Racket » 12. Feb 2016, 01:13

Großartiger Streifen, als Genre-Mix gleichfalls einer der besten Gialli wie auch einer der besten Polizieschi. Story, Spannungskurve, der treibende Soundtrack und die gut gesetzten Schocks, das alles setzt sich zu einem großen Ganzen zusammen, einem Film wie eine gut geölte Maschine. Das offen gehaltene Ende ist fies und passt damit wunderbar. Die deutschen Stimmen der Mädchen finde ich auch etwas zu jung klingend, machen das ganze aber noch umso schockierender. So oder so, einer der besten Italo-Reißer. 8,5/10
Benutzeravatar
Il Grande Racket
 
Beiträge: 142
Registriert: 01.2016
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon jogiwan » 12. Feb 2016, 09:27

Il Grande Racket hat geschrieben:So oder so, einer der besten Italo-Reißer. 8,5/10


Das kann ich so nur unterschreiben - vor allem ist "Der Tod trägt schwarzes Leder" meiner Erfahrung nach auch ein Film, der bei einem Publikum funktioniert, denen Giallo und Polizzetokovski normalerweise kein Begriff ist.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon jogiwan » 30. Mai 2016, 07:43

Jetzt mit ungefährem VÖ-Datum! *freu*

schnittberichte.com hat geschrieben:Der Tod trägt schwarzes Leder auf Blu-ray

Camera Obscura bringt den Film im August

Massimo Dallamanos Der Tod trägt schwarzes Leder (Original: La polizia chiede aiuto, 1974) wurde in Deutschland auf VHS nur leicht gekürzt veröffentlicht (Schnittbericht). 2005 erschien dann die erste DVD des Films von Koch Media in ungekürzter Fassung.

Am 1. August 2016 bringt Camera Obscura ihn jetzt als Nummer 20 der Italian Genre Cinema Collection auf DVD und Blu-ray heraus, jeweils als 2-Disc Set. Neben der deutschen Tonspur, sind auch der englische und italienische Audiotrack dabei, außerdem gibt es deutsche und englische Untertitel. Im Bonusmaterial gibt es folgendes:
Audiokommentar mit Dominik Graf und Marcus Stiglegger
Featurettes mit Komponist Stelvio Cipriani und Editor Antonio Siciliano
niemals zuvor veröffentlichte ungenutzte Hardcore-Szenen
Bildergalerie
deutscher, italienischer und englischer Trailer
Booklet (deutsch/englisch) von Kai Naumann


Bild

quelle: schnittberichte.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24768
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon buxtebrawler » 30. Mai 2016, 08:42

Da ich den zwar schon mehrfach gesehen, aber noch nicht in der Sammlung habe, werde ich wohl bei Camera-Obscura-Fassung zuschlagen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon manuel-mandarine » 28. Nov 2016, 18:31

DER TOD TRÄGT SCHWARZES LEDER (Massimo Dellamano / Italien 1974)

Gestern zum ersten Mal gesehen und ich muss schon sagen... Schlecht ist das Ding jedenfalls nicht!
Drei Punkte sind mir vor allen anderen im Gedächtnis geblieben:
- die Schauspielleistung von Mario Adorf (einfach genial was er hier zeitweiße abliefert... Ich kenne ihn ja hauptsächlich aus der Fantasie-Reihe "Prinzessin Fantaghiro" - übrigens auch echt sehenswert!)
- der Score! Unfassbar gut gemacht! So etwas sollte es häufiger geben...
-die Auflösung (wir alle wissen ja, dass in einem Giallo die schlüssige Handlung oft zugunsten möglichst bahnbrechender roter Heringe geopfert wird... Nicht hier! Und das fand ich dann doch mal recht interessant...)

Fazit: (08/10)
Eigentlich hat der Film wirklich nichts falsch gemacht, aber für ein Meisterwerk (wie zb. Tenebrae) reicht es dann doch nicht ganz... Warum? Weiß ich selbst nicht genau! Ich finde 08/10 ist die höchste Wertung, die man objektiv abgeben kann, die restlichen 2 Punkte können ausschließlich über das Herz vergeben werden... Ihr wisst sicher was ich meine...
Fulci's Haus an der Friedhofmauer würde ich objektiv mit 06/10 bewerten... Zusammen mit dem "Herz-Faktor" kommt der Streifen dann aber ebenfalls auf 08/10...
Leider fehlte bei "der Tod trägt schwarzes Leder" jener "Herz-Faktor"
Aber dennoch: Super Film! Hier führt kein Weg dran vorbei
Benutzeravatar
manuel-mandarine
 
Beiträge: 27
Registriert: 11.2016
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

web tracker