My dear killer - Tonino Valerii (1971)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: My dear killer - Tonino Valerii (1971)

Beitragvon Il Grande Racket » 17. Feb 2016, 02:37

Doch, den fand ich gut. Hätte etwas schmissiger sein dürfen, ist aber fast durchgehend spannend geraten. Der Einstieg mit der Enthauptung per Bagger war cool, im Mittelteil verschleppt er ein-, zweimal das Tempo ein wenig, steigert sich spannungstechnisch dann zum Ende wieder und hat eine schöne Aufdröselung. 7/10
Benutzeravatar
Il Grande Racket
 
Beiträge: 142
Registriert: 01.2016
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: männlich

Re: My dear killer - Tonino Valerii (1971)

Beitragvon Pippolino » 26. Mär 2017, 23:33

Das ist wieder ein Beispiel für einen guten Giallo. Spannend bis zum Schluss. Eigentlich eine typische Krimi-Story. Ich mag vorallem Filme, die vom Zuschauer einiges abverlangen bzw. (über)fordern. Hier sind es die Zeitenwechsel. Für damalige Verhältnisse sind die Morde auch brutal.
Benutzeravatar
Pippolino
 
Beiträge: 45
Registriert: 01.2017
Wohnort: Milano, Lombardia
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker