Das unheimliche Auge - Lamberto Bava (1987)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Das unheimliche Auge - Lamberto Bava (1987)

Beitragvon sid.vicious » 7. Jul 2010, 12:40

Bild

Produktionsland: Italien
Produktion: Massimo Manasse, Marco Grillo Spina
Erscheinungsjahr: 1987
Regie: Lamberto Bava
Drehbuch: Gianfranco Clerici
Kamera: Gianlorenzo Battaglia
Schnitt: Mauro Bonanni
Spezialeffekte: -
Budget: ca. -
Musik: Vincent Messina
Länge: ca. 94 Minuten
Freigabe: FSK 18
Darsteller: Serena Grandi, George Estman, Massimo Manasse, David Brandon, Trine Michelsen, Sabrina Salerno


Die Chefredakteurin eines Erotik-Magazins, Gioia erfährt von ihrem Nachbarn, dass eines ihrer Starmodelle auf dem Nachhauseweg ermordet wurde. Die Leiche wird allerdings nicht gefunden. Einige Tage später kommt es erneut zu einem Todesfall. Gioia erhält per Post ein Bild der Toten, dass diese bestialisch zugerichtet von einem Plakat von Gioia zeigt.

Die große Zeit der Gialli war 1987 bereits lang vorbei, trotzdem griff Lamberto Bava das Thema nach seinen Erfolgen mit den Dämonen Filmen erneut auf. Bereits ein Jahr zuvor drehte er mit „Midnight Killer“ einen eher durchwachsenden Neo-Giallo, welcher allerdings im Vergleich zu „Das unheimliche Auge“, etwas gelungener war. Lamberto Bava versucht die Elemente des Gialli mit denen des Erotikfilms zu verbinden, was rauskommt ist ein netter Ansatz, aber optisch viel zu overstyled. Die Bilder, die der Film aufweist sind viel zu geschliffen und beschönigt, so dass keine bedrohliche Atmosphäre aufkommen kann. Lamberto Bava setzt zu sehr auf seine Hauptdarstellerin und setzt diese übertrieben in Szene. Serena Grandi ist zwar nett anzusehen (heute nicht mehr), aber die Art wie sie in diesem Film von der Kamera angepriesen wird, ist auf Dauer etwas nervend.

Der Film baut darauf den Zuschauer in zwei mögliche Lösungen zu lotsen, natürlich ist keine der beiden die richtige und das Finale demnach nicht gerade begeisternd. Trotzdem zählen die letzen 15 Minuten zum Highlight des Films. Lamberto Bava klaut ein wenig bei „Dressed to Kill“ und verpackt das Ganze in typischen End-80er Videoclip-Farben. Inmitten dieser Präsentation treffen wir auf einen, diesmal nicht als Bösewicht fungierenden, George Eastman und dem einstigen Gesangswunder Sabrina Salerno.

Unter dem Strich wird hier italienische Durchschnittware geboten, die man sich allerdings ohne groß nachdenken zu müssen, zu Gemüte führen kann.
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon Arkadin » 7. Jul 2010, 13:28

sid.vicious hat geschrieben:und dem einstigen Gesangswunder Sabrina Salerno.


Sehr gutes Stichwort!!!! Da werden doch Erinnerungen wach!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7841
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon ugo-piazza » 7. Jul 2010, 16:43

Arkadin hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:und dem einstigen Gesangswunder Sabrina Salerno.


Sehr gutes Stichwort!!!! Da werden doch Erinnerungen wach!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Na ja, Sabrinas Plattenvertrag war wohl nicht unbedingt auf die Gesangskünste zurückzuführen. ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8348
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon jogiwan » 7. Jul 2010, 18:03

sid.vicious hat geschrieben:Trotzdem zählen die letzen 15 Minuten zum Highlight des Films. Lamberto Bava klaut ein wenig bei „Dressed to Kill“ und verpackt das Ganze in typischen End-80er Videoclip-Farben.


Kann sein, dass ich mich gerade täusche, aber haben nicht "A Blade in the dark", "Midnight Ripper" und "Das unheimliche Auge" allesamt ungefähr die gleiche Auflösung? Ich meine, was den Mörder und seine Klamottenwahl betrifft? ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26174
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon Ringo aka Angelface » 21. Jul 2010, 10:37

Kenne ich gar nicht - klingt aber nicht unineressant. Werde ich mir mal zu Gemüte führen :lol:
Gibt es ne empfehlenswerte DVD?
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon Santini » 21. Jul 2010, 10:47

Ringo aka Angelface hat geschrieben:Gibt es ne empfehlenswerte DVD?


USA DVD von Shriek Show (hat einige Extras an Bord), die ital. DVD hat keine engl. UT oder ähnliches.

Extras der Shriek Show DVD: Photo gallery, trailer, text essay about the film by Scooter McCrae, bios of cast and crew, three on-camera interviews with Lamberto Bava, George Eastman and David Brandon.

Des Weiteren gibt es eine dt. Stiefelbein DVD.
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5193
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon Nello Pazzafini » 21. Jul 2010, 17:07

ugo-piazza hat geschrieben:
Arkadin hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:und dem einstigen Gesangswunder Sabrina Salerno.


Sehr gutes Stichwort!!!! Da werden doch Erinnerungen wach!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Na ja, Sabrinas Plattenvertrag war wohl nicht unbedingt auf die Gesangskünste zurückzuführen. ;)


die sabrina ist ja ne recht hübsche, lebt in der nähe von treviso in ner herrschaftsvilla und hat nen reichen geheiratet......tja, wahrscheinlich ist´s die stimme die sie weitergebracht hat..... ;)
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4047
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon Nello Pazzafini » 21. Jul 2010, 17:08

Santini hat geschrieben:
Ringo aka Angelface hat geschrieben:Gibt es ne empfehlenswerte DVD?


USA DVD von Shriek Show (hat einige Extras an Bord), die ital. DVD hat keine engl. UT oder ähnliches.

Extras der Shriek Show DVD: Photo gallery, trailer, text essay about the film by Scooter McCrae, bios of cast and crew, three on-camera interviews with Lamberto Bava, George Eastman and David Brandon.

Des Weiteren gibt es eine dt. Stiefelbein DVD.


ich find den recht unterhaltsam, meiner frau hat der auch gut gefallen, ein giallo im model und fashion umfeld kommt halt gut an bei den weibsen.....und die dt. Stiefelbein DVD reicht völlig!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4047
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon ugo-piazza » 17. Sep 2010, 22:26

Zugegeben, die 80er-Mucke ist furchtbar. Und Serena Grandi im Business-Outfit in dieser Riesenvilla wirkt dann wirklich wie in einer Folge von "Reich und schön". Die Männer sind grauenhaft gelgeschniegelt, und zumindest in einer Szene ist Serena Grandis Haarmode ein gutes Motiv, den Friseur zu ermorden. Andererseits machten gerade einige Scheußlichkeiten der 80er diesen Film charmant authentisch (man schaue sich die Gespielin der älteren Dame an).

Sabrina hätte man allerdings ruhig eine größere Rolle geben können. ;) Serena Grandi darf auch mal duschen gehen (ein sauberer Geist in einem sauberen Körper...) und Schorsch Ostmann faselt davon, Filme in Griechenland (!) zu drehen.

Wahrlich kein Meisterwerk, aber anschaubar ist er durchaus.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8348
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das unheimliche Auge

Beitragvon untot » 9. Dez 2010, 16:39

Und wieder ein Film von Lamberto, der sehenswert ist, mir hat "Das unheimliche Auge" gut gefallen, etwas genervt hat mich das ganze Mode-Gedöhns und die Musik war ganz schön schlimm.
Aber das tut dem Filmvergnügen keinen Abbruch, schon allein
die Dame mit dem Auge als Kopf
ist genial!!

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6849
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

web tracker