Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi (1971)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon sid.vicious » 4. Aug 2011, 19:54

Habe die Box bestellt, kostete mit Versand weniger al 20 Euro. Ich denke mal das passt, auch wenn zwei Filme geschnitten sind. Da ich einige der Filme mal als VHS von Taurus Video hatte, ist das eine schöne Erinnerungsauffrischung.
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon sid.vicious » 9. Aug 2011, 22:10

Einige Frauen werden bestialisch ermordet und der Täter hinterlässt am Tatort stets ein Amulett in Form eines Halbmonds. Der Mordanschlag auf ein weiteres Mordopfer, Giulia schlägt jedoch fehl. Um sie vor dem Mörder zu schützen, wird Giulia für tot erklärt. Giulia und ihr Mann Mario versuchen den Täter zu finden, dabei stellen sie fest, dass alle Opfer des Mörders, zum gleichen Zeitpunkt in einem Hotel waren. Ein Indiz, das zu einem unbekannten Amerikaner führt.

Das Rätsel des silbernen Halbmonds kam ca. 4 Monate nach Das Geheimnis der grünen Stecknadel in die deutschen Kinos. Auch hier handelt es sich um eine deutsch/ italienische Koproduktion, die vom klassischen Wallace-Schema abwich und eindeutig als Giallo fungierte. Regisseur Umberto Lenzi ist zwar eher mit seinen Poliziescos und Kannibalenfilmen, zu dem ihr gebührenden Ruhm gekommen, allerdings kann man ihm als Regisseur eines Gialli, ebenfalls eine sehr gute Leistung attestieren. Lenzi geht gekonnt vor und es gelingt ihm den Zuschauer bis zur letzten Sekunde in seinen Film einzubinden. Dieses wird durch eine sich stets steigernde Spannung und die ein oder andere härtere Szene verstärkt.

Was Lenzi hätte vermeiden sollen, ist die Besetzung der Rolle von Giulia, denn diese wird von niemand schlimmeren, als Uschi Glas, dem visuellen Alptraum meiner Jugend, gespielt. Ich frage ernsthaft ob es denn nicht möglich war, Edwige Fenech für diese Rolle zu gewinnen. Schließlich ist man es aus einem Giallo gewohnt, erotische Frauen zu sehen. Aber um dieses zu erreichen… da geht Uschi Glas überhaupt nicht. Ohne jegliches Charisma, mit nervender Mimik und hölzernen Handlungsweisen, bewegt sich Frau Glas durch einen guten Film, den sie mit ihrer, unglaublich miesen Präsens zu zerstören versucht. Niemals war das Wort: Fehlbesetzung so angebracht, wie in diesem Fall.

Antonio Sabato, den man z.B. Das Auge der Spinne kennt, spielt seinen Part, als zum Zweck gewordener Privatdetektiv, sehr ordentlich. Marisa Mell hat leider nur einen kurzen Auftritt innerhalb des Films, u. a. weil viel zu oft Uschi Glas im Bild ist.

Fazit: Ein spannender und intelligenter Giallo, der mit Edwige Fenech noch wesentlich besser hätte sein können. Wenn da bloß nicht Frau Glas gewesen wäre.


8,5/10
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon kinski » 19. Jan 2012, 01:15

Halb Wallace, halb Giallo … „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“ ist dementsprechend auf der DVD in zwei verschiedenen Versionen zu sehen, wobei die englische Version deutlich mehr Giallo-Anteil aufweist (wenn auch relativ gemäßigt). Der Abschluss der Wallace-Reihe bietet eine gelungene Mischung aus altem Flair und 70er Jahre-Stil mit einem sehr mittelmäßigen Hauptdarsteller (Antonio Sabato) und einer überraschend überzeugenden Uschi Glas. Die Story ist gar nicht mal so übel, die Auflösung nicht vorhersehbar, das 70er Jahre-Feeling gut eingefangen, der Härtegrad im angemessenen Rahmen.
Fazit : „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“ haut die (Film)Welt des Thrillers nicht aus der Umlaufbahn, sondern ist nur ein gutgemachter und unterhaltsamer Streifen. Und manchmal reicht das einfach.

8/10
Bild
Benutzeravatar
kinski
 
Beiträge: 365
Registriert: 01.2012
Wohnort: Füssen
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon jogiwan » 22. Aug 2013, 07:18

"Das Rätsel des silbernen Halbmonds" ist eigentlich ein recht okayer Streifen, der jedoch meines Erachtens im Vergleich zu anderen Werken aus der Dschallo-Kiste doch etwas abfällt und daher nicht zu meinen absoluten Lieblingen zählt. Zwar ist der Streifen routiniert, hübsch und kurzweilig heruntergekurbelt und bietet mit Marina Malfatti, Petra Schürmann, Marisa Mell und der gläsernen Uschi auch ein paar hübsche Mädels, aber statt Charme, Spannung oder dergleichen ist Lenzis Streifen ja eher eine Art Nummer-Revue in der nach der Reihe die erwähnten Mädels auch gleich einmal einem ominösen Killer zum Opfer fallen, Komissar Zufall etwas zu offensichtilch agiert und Antonio Sabato ist auch nicht das sympathische Gesicht, das ich mir in der Rolle des Helden erwarte. Die vielen Charaktere, überstürzten Schauplatzwechsel und Plottwists fand ich gestern auch irgendwie nicht so passend. Alles in allem schon leicht überdurchschnittlich und gut zu gucken, aber Kracher geht dann doch irgendwie anders und mehr Malfatti und Mell hätte auch nicht geschadet.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26815
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon Captain Blitz » 22. Aug 2013, 15:23

Gibt es eine vernünftige DVD-Auswertung mit beiden Fassungen? Sorry, falls ich hier was überlesen haben sollte.
Captain Blitz
 
Beiträge: 553
Registriert: 03.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon jogiwan » 22. Aug 2013, 15:29

die deutsche DVD in der Edgar-Wallace-Box hat beide Fassungen (dt. Kinofassung und engl. Langfassung) am Start, wobei die englische und ca. 10 Minuten längere Langfassung keine deutsche Tonspur hat (dafür jedoch deutsche Untertitel). Die Qualität ist aber schon sehr gut.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26815
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon Captain Blitz » 22. Aug 2013, 15:40

jogiwan hat geschrieben:die deutsche DVD in der Edgar-Wallace-Box hat beide Fassungen (dt. Kinofassung und engl. Langfassung) am Start, wobei die englische und ca. 10 Minuten längere Langfassung keine deutsche Tonspur hat (dafür jedoch deutsche Untertitel). Die Qualität ist aber schon sehr gut.


Ah, okay, danke. Das ging aus dem Text, den ich las, nicht so ganz hervor. Dann lohnt sich der Kauf der Box ja.
Captain Blitz
 
Beiträge: 553
Registriert: 03.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi (1971)

Beitragvon Il Grande Racket » 12. Feb 2016, 01:16

Der ist okay. Die Mördersuche ist spannend geraten, die Auflösung macht Sinn. Die Glas wirkt irgendwie schon ein bisschen fehl am Platze, schmälert das Vergnügen aber nicht großartig. 6,5/10
Benutzeravatar
Il Grande Racket
 
Beiträge: 144
Registriert: 01.2016
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: männlich

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon Pippolino » 24. Mär 2017, 23:36

jogiwan hat geschrieben:Die Qualität ist aber schon sehr gut.

Das Bild der englischen Langfassung ist gegenüber der deutschen Kurzfassung nicht sonderlich gut. Es ruckelt (mein subjektives Empfinden) und das Bild ist auch dunkler. Schnittberichte.com hat die Unterschiede schön aufgezeigt.

Was habt Ihr eigentlich alle gegen Uschi Glas? :twisted:
Benutzeravatar
Pippolino
 
Beiträge: 64
Registriert: 01.2017
Wohnort: Milano, Lombardia
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das Rätsel des silbernen Halbmonds - Umberto Lenzi

Beitragvon Adalmar » 26. Mär 2017, 20:24

Pippolino hat geschrieben:Was habt Ihr eigentlich alle gegen Uschi Glas? :twisted:


Mir gefällt sie recht gut in dem Film, wie auch in ihren anderen Wallace-Rollen.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4700
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker