Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Beitragvon Canisius » 16. Nov 2015, 21:57

Arkadin hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben: Ich hatte überlegt, nach Bremen zu fahren. Hätte ich mich mal dazu durchgerungen... :)


Hättest du das mal gemacht. Wir können ejden Zuschauer gebrauchen.

War ein wirklich toller Abend, Karlschi und ich waren zufrieden.

Ich habe mal in die italienische Fassung reingeschaut und die ist auch sehr viel "ernsthafter". Vor allem kann man da die Musik und die Geräusche richtig hören. Gerade der Soundtrack ist ja in der dt. Fassung so leise, dass man ihn gar nicht mitbekommt.


Beim nächsten Genrefilm, den Ihr zeigt, probiere ich es. Kommt Zeit, kommt Canisius! :)
There's a skeleton dancin' in my mind
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 580
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Beitragvon karlAbundzu » 17. Nov 2015, 13:40

DAS GRAUEN KOMMT BEI NACHT
… in diesem Falle in der Nacht vom Freitag, dem 13. auf Samstag. Die Weird Xperience Nacht im Lagerhaus, Etage 3.
Vor gut gelauntem Publikum, teils Forums-, teils TFC-bekannt, beamten wir den Film an die große Leinwand. Große Leinwand für einen großen Film, auf seine höchst eigene Art groß.
Ein Giallo wird hier gegeben. Mit einer komplizierten oder/und konstruierten Story, bei der es einem irgendwie dann auch egal ist, wer wann wen umgebracht hat. Man erfreut sich an anderen: die merkwürdigen Kameraeinstellungen und –fahrten. Den abgedrehten Sound (leider ein wenig zu leise in der deutschen Version). Der unglaublichen Synchro, ohne die der Film nur halb so obskur wäre. Und ein Cast, der so unglaublich unterschiedlich spielt. Herbert, die Hauptperson, ist zwischen „mad scientist“-genial und überhysterisch (HYEÄNE) angelegt; seine Frau Marcia behält ihren Valium-Ausdruck auch in allerverzweifelsten und hochemotionellsten Situationen bei; ihre Cousine überagiert am Rande des Wahnsinns; und Der Kartoffel ist der lustige Spanner-Possenreisser von nebenan, voller Bauernschläue. Die Polizisten bestechen durch prima bunte Hemden und eine zur Schau gestellte Uniformiertheit. Nun, ein Pracht an Charakteren! Dazu gibt es fast abstrakte Traum, bzw. Erinnerungsszenen (Ich bin mir da nicht sicher) in einem Orgienkeller, herrlich.
Im Gegensatz dazu sind die Morde sehr unangenehm gezeigt, was ich bei sexuell motivierten Morden an Frauen immer wichtig finde (bei anderen allerdings auch). Da war dann nichts mit lachen, der Saal blieb still.
Ansonsten hatte das Publikum Spaß und man blieb auch danach zusammen, um den Film einer gemeinsamen Verarbeitung zukommen zu lassen.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Beitragvon jogiwan » 17. Nov 2015, 15:44

Der Deliria-Fotoroman voll mit Originalzitaten ist hier ja noch gar nicht erwähnt... ;)

film-allgemein-f28/der-film-fotoroman-das-grauen-kommt-nachts-t3816.html?hilit=fotoroman grauen
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Beitragvon buxtebrawler » 17. Nov 2015, 17:00

jogiwan hat geschrieben:Der Deliria-Fotoroman voll mit Originalzitaten ist hier ja noch gar nicht erwähnt... ;)

film-allgemein-f28/der-film-fotoroman-das-grauen-kommt-nachts-t3816.html


Immer wieder herrlich :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Das Grauen kommt nachts - Renato Polselli (1972)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Aug 2016, 14:04

Erscheint voraussichtlich am 09.09.2016 noch einmal bei Film Art auf DVD:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 1 Gast

web tracker