Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin (1973)

Moderator: jogiwan

Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin (1973)

Beitragvon jogiwan » 22. Dez 2009, 09:55

Bild

Originaltitel: La Rose de Fer

Herstellungsland: Frankreich / 1973

Regie: Jean Rollin

Darsteller: Mireille Dargent, Françoise Pascal, Nathalie Perrey, Hugues Quester u. A.

Story:

Auf einer Familienfeier treffen sich eine Mann und eine Frau, die beide eine Vorliebe für das Morbide haben. Bei einem spontanen Treffen danach, beschließen die Beiden einen Friedhof zu besuchen. Als sie wenig später eingeschlossen werden und den Ort nicht mehr verlassen können, entwickelt sich das Date zu ein Trip ohne Wiederkehr...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29007
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 22. Dez 2009, 10:32

"Friedhof der toten Seele" war seinerzeit mein erster Jean Rollin und auch der Grund, warum ich mir jahrelang danach keinen weiteren Streifen des französischen Regisseurs mehr angeschaut habe. Sorry Leute, aber dieser Streifen ist imho einfach nur öde, langweilig und uninspiriert, auch wenn er immer wieder als "persönlichster Film Rollins" bezeichnet wird. Zwei Leute hoppeln durch die vernebelte Gegend, verirren sich auf einem Friedhof, machen sich nackig und aus! Ach ja, zwischendurch läuft ein Clown durchs Bild... Hat mir beim ersten Mal nicht gefallen, hat mir beim zweiten Mal nicht gefallen, hat mir beim dritten Mal nicht gefallen... wird mir wohl nie gefallen...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29007
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon untot » 14. Jan 2011, 17:10

Da muß ich Jogi zustimmen, der Streifen ist ne ziemlich tröge Angelegenheit und recht durchschaubar ist er auch, als geübter Horror - Glotzer weiß man natürlich, sofort was gespielt wird!

ABER, was mich schlicht umgehauen hat waren die Drehorte, die hatten einen derart morbiden Charme, das es jemandem wie mir, der solche Orte liebt, schlicht die Freudentränen in die Augen treibt.

Angefangen mit einem halb verfallenen Dorf, einer Art Lokomotiv-"Schrottplatz" und nicht zuletzt, dem Ort des Geschehens, einem alten halb verfallenen Friedhof mit Gräbern, schön wie Schlössern, ein Traum!

NUR deswegen gibts...

6/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon Blap » 14. Jan 2011, 18:35

untot hat geschrieben:1. ...als geübter Horror - Glotzer weiß man natürlich, sofort was gespielt wird!
2. ABER, was mich schlicht umgehauen hat waren die Drehorte, die hatten einen derart morbiden Charme, das es jemandem wie mir, der solche Orte liebt, schlicht die Freudentränen in die Augen treibt.
Angefangen mit einem halb verfallenen Dorf, einer Art Lokomotiv-"Schrottplatz" und nicht zuletzt, dem Ort des Geschehens, einem alten halb verfallenen Friedhof mit Gräbern, schön wie Schlössern, ein Traum!


1. Das ist doch bei Rollin nicht relevant!?

2. Diese Elemente machen Rollin aus!? Hm, ich bin gespannt auf den Film, die DVD habe ich schon länger hier, kam aber noch nicht in den Genuß.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4313
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon untot » 14. Jan 2011, 19:25

Dann auf und gucken, ich bin ja gespannt was Du dazu sagst und auf Deine Blapschen Knuffelpunkte! :)
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon Arkadin » 14. Jan 2011, 20:15

Einer der wenigen Rollin-Filme, die ich noch nie gesehen habe. Die deutsche DVD schon ein paar Mal in der Hand, aber das Label kam mir immer etwas suspekt vor. Hat die jemand und kann sagen, ob die empfehlenswert ist oder man besser die Finger davon läßt?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8773
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 14. Jan 2011, 20:21

Arkadin hat geschrieben:Einer der wenigen Rollin-Filme, die ich noch nie gesehen habe. Die deutsche DVD schon ein paar Mal in der Hand, aber das Label kam mir immer etwas suspekt vor. Hat die jemand und kann sagen, ob die empfehlenswert ist oder man besser die Finger davon läßt?


Ich hab die DVD von CCI und hab die Quali auch ganz gut in Erinnerung. Neben deutscher Synchro gibts ja auch die französische Sprachfassung inklusive UTs. Das mit dem "Ghotic Horror" am Schuber und Cover ist aber natürlich unverzeihlich, aber sonst gibts nix großartig zu meckern. Film selber ist halt nicht mein Ding, obwohl ich den Rolli sonst schon sehr gerne mag!

Hier ein paar rasch gemachte Screenshots:

Bild

Bild

Bild

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29007
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon Arkadin » 15. Jan 2011, 17:38

Danke jogiwan für die ausführliche Antwort. Sieht gut aus und da der Film nicht bei Encore raus gekommen, dafür aber über amazon.de diese deutsche DVD sehr günstig zu haben ist, wandert der dort mal in den Einkaufswagen und wir d dann bei Gelegenheit mitgeordert.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8773
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon ugo-piazza » 17. Jan 2011, 00:22

untot hat geschrieben:Da muß ich Jogi zustimmen, der Streifen ist ne ziemlich tröge Angelegenheit und recht durchschaubar ist er auch, als geübter Horror - Glotzer weiß man natürlich, sofort was gespielt wird!

ABER, was mich schlicht umgehauen hat waren die Drehorte, die hatten einen derart morbiden Charme, das es jemandem wie mir, der solche Orte liebt, schlicht die Freudentränen in die Augen treibt.

Angefangen mit einem halb verfallenen Dorf, einer Art Lokomotiv-"Schrottplatz" und nicht zuletzt, dem Ort des Geschehens, einem alten halb verfallenen Friedhof mit Gräbern, schön wie Schlössern, ein Traum!

NUR deswegen gibts...

6/10


Was hat dieser Film denn mit Horror zu tun? :o Selbst seine beiden 131er passen doch nicht wirklich ins Horror-Schema.

Dass ROSE DE FER sicherlich nicht jedermanns Ding ist, räume ich gerne ein. Ich halte ihn aber für Rollin at its best. Die Story ist bei ihm doch immer nicht wirklich bedeutsam gewesen, bei Rollin geht es doch immer um spezielle Atmosphäre und die Amour fou. Hier hat man die Story fast völlig entfernt, und es funktioniert. :thup:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8538
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Friedhof der toten Seelen – Jean Rollin

Beitragvon untot » 17. Jan 2011, 00:29

Klar läuft das unter Horror guck mal in die OFDb! ;)
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker