Meine 2 Cent

Euer Filmtagebuch, Kommentare zu Filmen, Reviews

Moderator: jogiwan

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon supervillain » 25. Jul 2014, 11:10

Seth_LCF hat geschrieben:Fabelhaft fand ich schon den Filmstart, wo Tommy seinen Traum aus Part 5 umsetzt und Zombie Jason mit Freundeshilfe ausbuddelt!


Sehr stimmungsvoller Beginn. Gefällt mir sehr gut.

Seth_LCF hat geschrieben:Trotz aller Herrlichkeit ist auch dieser Film nicht perfekt. (Welcher Film ist das schon?) Was mich hier mehr wundert als stört ist die die Evolution Tommys.
Aus dem maskenbastelnden Jungen wurde ein verstörter Teen und als Twen tritt er als coole Sau auf!


yep, mich stören auch so minimale Details wie die Comedybetonung beim Sountrack als die beiden Typen im Wald ihre Militärspielchen vollziehen.

PS: Ups, schon wieder, diesmal kopiere ich es an die richtige Stelle, bevor es der Bux mit den Nerven kriegt.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1301
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jul 2014, 15:00

supervillain hat geschrieben:Gut erkannt, bei meiner Maske handelt es sich um das Neca Replica. Leider schlummert die Maske seit zwei Jahren in einem großen Karton, unter vielen weiteren Umzugskisten im Keller. Sollte ich die nächsten Wochen Fortschritte bei meinen Ausgrabungen machen, kann ich dir gerne bessere Bilder zukommen lassen. Ich will sowieso wieder meine Freitag der 13. 12“ Figuren von Sideshow um mich haben, die in derselben Kiste ausharren, bis der Fluch gebrochen ist.

Die Maske von Neca ist aus Kunstharz und zu dekorativen Zwecken ganz ansehnlich, wenn man Sideshow/Weta, Attakus oder Master Replicas Qualität gewohnt ist, kann ich sie nicht empfehlen. Das ist natürlich auch eine Preisfrage, wenn ich mich recht erinnere kostete diese Maske in der Version mit der Wandhalterung ca. 150 Euro, für einen Premium Darth Vader Helm von Master Replicas muss man in der Signature Edition halt doch 1000 Euro hinlegen.
Enttäuschend bei der Neca Maske sind die Riemen, kein echtes Leder und sehr mickrig. Ich würde eher eine unlizensierte Maske empfehlen, die es damals zu jedem Serienteil gab. Zu einer aus dem vierten Teil könnte ich dann auch Bilder liefern. Ganz aktuell habe ich den Markt bei Freitag der 13. Fanartikel nicht mehr richtig im Auge. Sei aber vorsichtig bei den Costom-made Masken, denn auch hier gibt es (sogar im selben Preisgefüge) gehörige Qualitätsunterschiede (im Moment ist mir sogar die Schmiede dieser Masken entfallen – wenn mir zu dem Thema noch etwas einfällt melde ich mich wieder).


Du bist ja ein richtiger F13-Nerd :shock:

Aber was für Preise auch, holla...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23237
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon supervillain » 25. Jul 2014, 15:37

Nein, nur ein Nörd (mit o und Strichal!) :kicher:

Ernsthaft: Es geht, der Italo Bereich ist mir auf der filmischen Ebene wichtiger und mit Figuren, Statuen und Replicas geht es erst bei Star Wars so richtig ab bei mir. Gäbe es einen schön modellierten Kommissar Ferro als 20" Statue, müsste ich den natürlich haben. Hält sich aber schon noch in Grenzen. Für einen 1:1 Alienkopf von Sideshow hätte ich auch noch Platz, ist mir momentan aber zu teuer.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1301
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Seth_LCF » 25. Jul 2014, 15:57

Bild

Am 6 August jährt sich bereits der 5. Todestag von John Hughes.
Ein Grund sich mal wieder um ihn und seine Filme zu kümmern.

Was wäre meine Schulzeit ohne die Filme von Hughes? Gerne erinnere ich mich wie wir damals, meist sonntags abends, mit Freunden zusammensaßen und uns einen seiner Filme anschauten um einen angenehmeren Start in die nächste Schulwoche zu haben!

Einer der wenigen Gründe warum ich mich freue dass ich so alt bin wie ich bin ist die Tatsache dass ich zu erscheinen seiner Filme ungefähr in dem Alter war wie die entsprechenden Protagonisten.
Für mich haben seine Filme unbeschreiblichen Charme.

Allein schon die Soundtracks waren Kult! Hier wurde nicht ausschließlich musikalisch untermalt, nein, es gab Songs, echte Songs die so sagenhaft gut zu den entsprechenden Szenen passten das ich Gänsehaut bekam.
Nie war ich ein Fan von Breakfast Club, aber die Schlussszene in der Judd Nelson seine Faust gen Himmel streckt und dann Don’t you (forget about me) von den Simple Minds ertönte sind unvergleichlich, mehr noch, unvergesslich!

Was für mich selbst heute noch das Besondere seiner Filme ist, ist die Gewissheit dass sie wie eine Zeitmaschine auf mich wirken.
Sie versetzen mich doch tatsächlich wieder zurück in jene Zeit als ich noch Hausaufgaben gemacht habe oder Reifen an meinem Fahrrad flicken musste.
Wenn Filme derartige Gefühle auslösen können, dann müssen sie schon etwas ganz Besonderes gewesen sein!

Für mein Filmtagebuch habe ich mir diesbezüglich 2 seiner Filme (Weird Science u. Planes trains and automobiles) ausgesucht, auf die ich in Kürze zu sprechen kommen werde.
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jul 2014, 16:35

Schöne Worte, die ich dir nachempfinden kann! Aber...

Seth_LCF hat geschrieben:Nie war ich ein Fan von Breakfast Club


:-?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23237
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Seth_LCF » 30. Jul 2014, 15:53

Weird Science

Bild

29 Jahre sind seit Release vergangen und seit ca. 20 Jahren bin ich dieser Zielgruppe entwachsen.
Für mich wirkt der Film heute naturgemäß anders als noch zu meiner Schulzeit.
Umso erstaunlicher finde ich die Tatsache dass mir LISA selbst gegenwärtig noch viel Spaß macht.

John Hughes schafft es die Gefühle und Ziele der Protagonisten mit einer ganz erstaunlichen Leichtigkeit auf den Punkt zu bringen und dabei gleichzeitig unverschämt humoristisch zu unterhalten.

Bild

Es ist auch völlig irrelevant wer der Betrachter des Films ist; Nerd, Mädchenschwarm, Außenseiter oder Tagträumer. Die Filme von Hughes schaffen es, ohne zu sehr in Klischees abzudriften, dass sich eigentlich jeder (Schüler) in den Filmen wiederfinden kann.

Bild

Dieses Talent habe ich bei keinem anderen Regisseur der damaligen Zeit bemerkt, und vermutlich ist es eben dieser Fakt der John Hughes, zumindest für mich, so einzigartig macht!
Auch das Gespür für einen stimmigen und zugleich passenden Soundtrack kann ich höchstens noch bei Carpenter oder Tarantino entdecken.

Als Hughes damals diesen Film erschuf war er ungefähr 30. Was wohl zeigt dass er ein Teen im Geiste war.Zum Glück!

Nüchtern betrachtet hat der Film heute, für mit gewachsene, absolut nichts mehr zu bieten, außer natürlich der Tatsache das er es uns ermöglicht für 90 Minuten zurück in die 80er zu reisen und uns an unsere eigene Vergangenheit zu erinnern!

Wenn Filme solche Gefühle vermitteln, dann müssen sie schon etwas Besonderes sein!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

(^aus Pretty in Pink)


Bild
(^That is really weird science...)
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Seth_LCF » 14. Nov 2014, 13:46

Ein Ticket für Zwei (Planes, Trains Automobiles)

Bild

Eine Situation die wahrscheinlich jeder bereits einmal erleben musste.
Man nimmt sich etwas vor, z. B.B. von A nach B zu reisen, plant dies und freut sich bereits auf die Ankunft. Doch plötzlich kommt alles ganz, ganz anders. Life happens, sozusagen.

Nichts von dem was in diesem Film passiert möchte man selbst erleben. Weil dies aber eben anderen widerfährt und man als Zuschauer dieses Geschehen sicher von der Couch aus mitverfolgen kann, merkt man allerdings auch dass unerwünschte Zufälle ihren ganz besonderen Reiz haben und wie der Film zeigt, z. B. in eine neue, unzertrennliche Freundschaft münden können.

Bild

Genau davon handelt dieser Film, der mich zwangsläufig an Stan & Ollie erinnert, wenn auch die Rollen vertauscht sind. Unsre Hauptprotagonisten erleben & meistern hier so ziemlich die unmöglichsten Situationen und begegnen den skurielsten Menschen.

Bild

Auch außerhalb der High School, fern ab von Teenagern hat John Hughes es geschafft eine Geschichte zu erzählen die lustig, zuweilen traurig aber stets amüsant & warmherzig ist.
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Seth_LCF » 3. Dez 2014, 14:45

Bild

Manch einer mag sagen Woody Allen habe bisher ca. 45 Filme geschaffen.
Ich hingegen möchte doch eher behaupten dass er einen Film 45 Mal gedreht hat.

Es gibt Künstler die sich ein Thema suchen, gleichwohl gibt es aber auch Themen die einen Künstler finden.
Zur letzteren Kategorie gehört für mich auch Woody Allen.

Seit Ende der 60 er Jahre dreht sich sein künstlerisches Schaffen um Liebe, Tod und einer Prise, mal groß, mal klein, neurotischer Depression.
Immer wieder variiert er diesen schier unerschöpflichen Stoff, ohne das Langeweile aufkommt.
Dieser Materie bleibt er bis heute treu. Oder besser gesagt, die Thematik bleibt Allen treu.
Wer Woody Allen Filme mag, findet auch hier was man eben nur in Woody Allen Filmen finden kann.
Benutzeravatar
Seth_LCF
 
Beiträge: 513
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Arkadin » 3. Dez 2014, 15:40

Seth_LCF hat geschrieben:Manch einer mag sagen Woody Allen habe bisher ca. 45 Filme geschaffen.
Ich hingegen möchte doch eher behaupten dass er einen Film 45 Mal gedreht hat.

Es gibt Künstler die sich ein Thema suchen, gleichwohl gibt es aber auch Themen die einen Künstler finden.
Zur letzteren Kategorie gehört für mich auch Woody Allen.

Seit Ende der 60 er Jahre dreht sich sein künstlerisches Schaffen um Liebe, Tod und einer Prise, mal groß, mal klein, neurotischer Depression.
Immer wieder variiert er diesen schier unerschöpflichen Stoff, ohne das Langeweile aufkommt.
Dieser Materie bleibt er bis heute treu. Oder besser gesagt, die Thematik bleibt Allen treu.


Schön zusammengefaßt. Das kann ich so unterschreiben.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7921
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Meine 2 Cent

Beitragvon Reinifilm » 3. Dez 2014, 16:24

Arkadin hat geschrieben:
Seth_LCF hat geschrieben:Manch einer mag sagen Woody Allen habe bisher ca. 45 Filme geschaffen.
Ich hingegen möchte doch eher behaupten dass er einen Film 45 Mal gedreht hat.

Es gibt Künstler die sich ein Thema suchen, gleichwohl gibt es aber auch Themen die einen Künstler finden.
Zur letzteren Kategorie gehört für mich auch Woody Allen.

Seit Ende der 60 er Jahre dreht sich sein künstlerisches Schaffen um Liebe, Tod und einer Prise, mal groß, mal klein, neurotischer Depression.
Immer wieder variiert er diesen schier unerschöpflichen Stoff, ohne das Langeweile aufkommt.
Dieser Materie bleibt er bis heute treu. Oder besser gesagt, die Thematik bleibt Allen treu.


Schön zusammengefaßt. Das kann ich so unterschreiben.


Einspruch Euer Ehren: Mit "Match Point" gibt es tatsächlich einen Nicht-Woody-Allen-Woody-Allen-Film. :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3488
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Filmtagebücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker